Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 28-09-2020, 14:57
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
E3/E4 der Breitenauerbahn in 1:87
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 2 von 3 [46 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3 Weiter
Autor Nachricht
h0e_Bahner

Anmeldedatum: 11.07.2018
Beiträge: 27
Nein ich werde die Lok nur in 1:87 machen, in 1:22,5 wäre es einfach viel zu teuer.

BeitragVerfasst am: Do 13-02-2020, 20:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1330
3D Materirial der Breitenauer 4-ascher Lok

Nur ich fürchte dass die Festigkeiten im hier im Lande üblichen 3D Druck das Modell dann sehr schlecht aussehen lassen. Und dass du zu FACCS oder gar nach Stade gehst, 3D Druck aus Bändern mit GFK oder Kohlefaser ???
mfg aus Wien 14
Josef

BeitragVerfasst am: Do 13-02-2020, 20:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
h0e_Bahner

Anmeldedatum: 11.07.2018
Beiträge: 27
Halten würde es aus ,,SLA Plastic" glaub ich schon und auch die Oberfläche vom Druck wäre für 1:22,5 in Ordnung, jedoch ist es einfach viel zu teuer.

LG Thomas

BeitragVerfasst am: Fr 14-02-2020, 17:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Servus! Man könnte ja mal hochskalieren und versuchsweise uploaden, ohne den Auftrag zu erteilen, dann sieht man den Preis auch,oder täusche ich mich?

BeitragVerfasst am: Fr 14-02-2020, 18:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1330
E2& 4 Breitenauer Lok in LGB

Da hat es sicher zwei ganz entscheidende Haken:
1) LGB ist in etwa Meterspur, LbMStE aber 7609 mm
2) Die Festigkeit von zumindest des Fahrzeugrahmens kann da nicht mit der masstaeblichen Vergrößerung mit. Da solle fast ein Teil gebaut werden der mit Fasermatierlal verstarkt ist und gebacken wird.
mfg aus Wien Penzing
Josef

BeitragVerfasst am: Fr 14-02-2020, 21:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
h0e_Bahner

Anmeldedatum: 11.07.2018
Beiträge: 27
Ich habe es ausprobiert mit dem hochskalieren und uploaden, im Endeffekt wäre die Datei mit dem Gehäuse aus ,,Smooth Fine Detail Plastic" wegen dem verfügbaren Druckraum nicht möglich zu drucken und aus ,,Versatile PLastic" wäre es theoretisch möglich jedoch wie schon angesprochen wäre die Festigkeit bei so großen Teilen nicht sehr groß, die Datei würde fast 900€ kosten.
Aus ,,SLA Plastic" wäre es möglich jedoch kostet die Datei circa 3600€ bei Shapeways.
Bei beiden Druckvarianten würde man sowieso einen zusätzlichen Stabilen Rahmen brauchen.
Für 1:22,5 wäre auch ein Problem die Breite der Drehgestellblenden, den 45mm entspricht der Meterspur.

LG Thomas

BeitragVerfasst am: Fr 14-02-2020, 21:35
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
ah, genau, an die Größe im Drucker habe ich nicht gedacht, bei meinem Bekannten könnte man das Gehäuse schon drucken, aber es ist sehr teuer!
Christian

BeitragVerfasst am: Sa 15-02-2020, 10:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1330
Vergrössern auf LGB Spur

nicht nur das, die Oberflächenquelität waere dabei sehr schlecht, wenn ich bedenke dass doch die Tröpfchen um die 0,25 mm oder noch größer sind. Da muesst alle in Platten zerlegt werden, dann sieht es wieder super aus. Aber da kommt eben dann gleich der Bau aus gefrästen Kunststoffplatten.
Dafür ist Voraussetzung eine Frässpindel mit ca. 42.000 upm und eine super, super Kühlung des Einschneidefräsers. Mein ehemaliger Kollege am Bierhäuslberg hatte sich so was angeschafft. Da gab es ja vor rund 10 Jahren einige Modelle nach österr. Vorbild die in LGB waren! Aufwand gigantisch. Versteift mit Ms-Profilen und und... Und dann LGB Fahrgestelle. Ob da auch Bachmann dabei waren ???

mfg aus Wien Penzing
Josef
+++

BeitragVerfasst am: Sa 15-02-2020, 18:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
h0e_Bahner

Anmeldedatum: 11.07.2018
Beiträge: 27
Mittlerweile habe ich die Lok verkabelt (derzeitig noch analog) und werde das Fahrwerk ein wenig testen.

BeitragVerfasst am: Mi 19-02-2020, 16:30
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
und läuft im Schneckentempo an?
Christian

BeitragVerfasst am: Mi 19-02-2020, 20:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1330
E3 & 4 Drehgestellok in LGB

Ich hatte ja da vor mehr als 10 Jahren noch einigen Kontakt mit den Herrn die zahlreiche Modelle 760 mm in LGB machten. Das war alles gefräst. Ich glaube mich erinnern zu können dass die Leute im Casino so was noch machen.
Wenn das Modell ganz andres aufgeteilt wird:
- ebene Wände und somit alle langen Teile aus Polystyrol bzw 2 mm dick gefräst, mit
einigen Nacharbeiten wo keine Ecken gemacht werden koennen,
- und die kleineren Teile dann in 3D Druck. Die koennten dann alle in der Druckebene
ausgelgt sein mit herrlicher Oberflächenqualität!

Ich sehe wirklich nur das Problem der Drehgestelle und deren Lagerung in einem einigermassen steifen Rahmen. Denn wenn ich an LGB denke, die Gleisverlegung, und dazu noch die Radien für Neigungsüberänge, da müsste viel viel mehr Abstand des DG- Rahmens zum Hauptrahmen sein. Ich bekam irgend wann die guten Zeichnungen und habe dann selbst die Lok in Mixnitz - noch auf Dia Film - fotografiert. Und da war verdamt wenig Abstand der Rahmen vertikal gemessen!"
mfg aus Wien Penzing
Josef

BeitragVerfasst am: Mi 19-02-2020, 22:28
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Servus!
Wir sind mit dem Thema E3/E4 im LGB Maßstab hier nicht ideal, daher habe ich dafür einen neuen thread bei Maßstab 1:45 und größer begonnen.
Christian

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 01:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
h0e_Bahner

Anmeldedatum: 11.07.2018
Beiträge: 27
In den letzten Tagen habe ich an der Lok weitergebaut hier sind ein paar Fotos. Den Lack finde ich noch nicht so richtig gut, habe die Lok nämlich von Hand bemalt da ich noch keine Airbrush habe, in Zukunft tu ich mir das nicht mehr an (habe mir gleich eine bestellt). In Zukunft werde ich auch ein etwas helleres Blau nehmen, hier habe ich Himmelblau RAL 5015 verwendet, ich glaube Lichtblau RAL 5012 wird besser passen.
Thomas

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 18:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Maaahh! Wieso fragst mich nicht, hätte genug von dem richtigen Lack auf Wasserbasis zu Hause, der ist super!
Lackieren könntest auch bei mir, trotzdem super geworden!
Christian

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 18:54
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Servus nochmals! die Decals kannst über den Höllerhansl bekommen!
Christian

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 19:00
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
Das ist beeindruckend!
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 20:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Jo, was heutzutage in 3D Druck alles geht, natürlich mit zusätzlicher Bastelei, wenn man die Dinger wirklich top haben will. Aber worauf warten, wenn die Industrie nix bringt? Und die Maschine ist nur etwas aufwendiger als eine VL. Und die stimmt sogar!
Christian

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 20:52
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Höllerhansl

Anmeldedatum: 28.10.2007
Beiträge: 277
Schaut wirklich perfekt aus. Die Lackierung mit RAL 5015 Himmelblau sollte richtig sein. Die Industrie ist wirklich nicht interessiert an solchen Einzelstücken.Liliput produziert seit 1968 die Dampflok Baureihe U, Roco schon seit vielen Jahren die Mh und die 1099. Einige HOe Modelle gab es bzw.gibt es von einigen Kleinhersteller.

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 21:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Naja, 2 solche viereckigen Kastln können sogar Leute bauen, die keine Lehre im Formen- oder Modellbau gemacht haben, PC sei dank. Eigentlich schade, die Nachfrage für ein fertiges Modell der E3/E4 wäre in Mitteleuropa sicher nicht gering, da gibt es viel unbekanntere deutsche Fahrzeuge die auch verkauft wurden.
Manche würden sich wahrscheinlich eine neue Dampflok (z.B. Kh/499)wünschen, Konstruktion und Produktionsaufwand sicher a Hammer, im Vergleich dazu die Mixnitzer Elok wäre aufgrund der Einfachheit schnell im Verkauf. Und das Thema mit mehreren Modellen der Breitenauer Bahn gibt es auch schon.
Christian

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 22:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
:-) gerhard

Anmeldedatum: 11.06.2004
Beiträge: 1262
h0e_Bahner hat Folgendes geschrieben:
In den letzten Tagen habe ich an der Lok weitergebaut hier sind ein paar Fotos. Den Lack finde ich noch nicht so richtig gut, habe die Lok nämlich von Hand bemalt da ich noch keine Airbrush habe, in Zukunft tu ich mir das nicht mehr an (habe mir gleich eine bestellt). In Zukunft werde ich auch ein etwas helleres Blau nehmen, hier habe ich Himmelblau RAL 5015 verwendet, ich glaube Lichtblau RAL 5012 wird besser passen.
Thomas

wunderschön!
:-) gerhard

BeitragVerfasst am: Do 20-02-2020, 22:27
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 2 von 3 [46 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0956s ][ Queries: 23 (0.0061s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]