Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 14-11-2018, 03:38
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018
Ereignis beginnt am 23.09.2018 für 63 Tage
Forum:  Sonstiges » Veranstaltungen

Autor: Ha0
Verfasst am: So 23-09-2018, 15:37
Antworten: 0
Aufrufe: 1351
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018

Am 24.11.2018, von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führen wir wieder unsere
Modellbahn - Kleinserienmesse Herbst 2018 in Dresden durch.
Aus...
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Neue Anlage in H0e
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [17 Beiträge]  
Autor Nachricht
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
 Neue Anlage in H0e

Moin,

möchte mich kurz vorstellen, Dieter, 62 Jahre jung, Wohnort nördlichstes Nordfriesland, kurz vor Dänemark.

Ich wollte doch schon immer mal wieder (https://inselhafen.unser-kleiner-zoo.de/Alte-H0-Anlage/) (geht wieder mit der Größe) in H0 bauen, da ich jetzt mittlerweile eine Anlage in 0e (https://inselhafen.unser-kleiner-zoo.de/Fotos-Inselhafen/) gebaut habe, diese aber nicht abreißen will, habe ich mich entschlossen, es mal mit H0e zu probieren.

Meine Vorlieben sind Anlagenbau und Landschaftsgestaltung.

Hier mal der vorhandene Platz:



Platz ist für H0e Anlage wohl reichlich vorhanden. Ich werde die Anlage über der 0e Anlage bauen.

Die Anlagenhöhe wäre dann mit 150 cm so ungefähr in Richtung unteralb Kinnhöhe.

Hier mal ein Beispiel der Anlagenhöhe:



Geplant sind Regalbretter, die auf Winkeln aufliegen. Die sind je. ca. 120cm lang, zum bauen kann ich diese dann runternehmen.ca. 120cm lang, 40 - 55 cm tief, zum bauen kann ich diese dann runternehmen.

Uneinfach wird es weil ich da oben in dem Zimmer eine Dachschräge an einer Wand habe und es sehr schwer ist daran Regalbretter zu befestigen.


Aber ich werde versuchen das Problem mit selbst angefertigten Winkeln zu lösen, gebogen angepaßt an die Schräge, wo die Platten aufliegen.

H0e deshalb, weil H0 aufgrund der Radien schlecht möglich ist! Und Schmalspur ist einfach schöner!! Bei H0e habe ich mich entschlossen Minitrains (Rat vom Waldbahner) zu verwenden, habe heute gerade ein Startset erhalten:-)
Peco Gleise sind bestellt, ich warte drauf....
Und ich möchte gerne Rundum Verkehr haben, das heißt am linken und rechten Schenkel soll es um die Kurve (verdeckt) zurückgehen, so kann ich die Feldbahn fahren lassen
und auch mal entspannt zusehen:-)

Zudem habe ich noch ein Feldbahn Startset von Busch in H0f, was ich eigentlich wieder verkaufen wollte, aber leider nur zu einem Spottpreis wieder loswerden könnte.
Deshalb behalte ich es und dieses soll dann auch noch integriert werden.

Jetzt meine freche Frage, was kann ich auf dieser Fläche machen? Schwerpunkt soll Landwirtschaft sein, das heißt ein Bauernhof, Tiere, Felder, Abtransport der Ernte usw.
Hat einer von euch irgendwelche Ideen? Hauptsächlich bezüglich des Gleisplans?
Danke sehr im Voraus für Ideen!

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Sa 17-03-2018, 17:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Zillertalbahner


Anmeldedatum: 28.02.2012
Beiträge: 1034
Wohnort: Südpfalz
Hallo Dieter,

na da hat sich der verfügbare Platz gebenüber unserer ersten Mails deutlich vergrößert. In Summe steht dir mehr Fläche zur Verfügung als eine gesamte H0e-Waldbahn einnehmen würde. Von daher habe ich da wenig bedenken alles unterbekommen zu können.

Von der Aufteilung her würde ich auf einem der breiten Schenkel den Bauernhof platzieren, auf dem anderen evtl. eine Übergabestelle auf Landstraße oder Regelspur(?). Auf dem Weg dort hin können die Felder, ein kleines Waldstück mit Holzwirtschaft und weiteres durchquert werden. Vieles läßt hier das Verlegen eines Anschlußgleises zu.

Soweit mal meine Idee und ich bin gespannt was da schönes bei rum kommen wird. Deine 0e-Anlage verspricht ja schon einiges. Ich bin sicher darüber würde sich hier so mancher freuen mehr zu erfahren.

Grüße vom (hier getarnten) Waldbahner aka Gerd
_________________
Meine Regelspur? Schmalspur

BeitragVerfasst am: So 18-03-2018, 09:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin,

habe heute endlich die bestellten Peco H0e Gleise bekommen

Gleich eine Testfahrt mit der Gmeinder von Minitrains gemacht, mit einem billigen Piko Trafo, ich bin ja echt davon sehr schwer begeistert
Seidenweicher, sehr, sehr leiser Lauf....

Morgen gehts weiter mit den ersten Gleisverlegungen und erste Anlagengestaltungen.

Ich hab ja noch diesen PWM Regler den ich mir mal über ebay für die Busch H0f bestellt hatte, meint Ihr ich könnte den mal testen, oder schrotte ich sofort den Motor?

Hier mal der Link: https://www.ebay.de/itm/222882076637?






Mit der Busch Feldbahn hat er sehr gut funktioniert!

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 18:38
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 874
Servus!
Nachdem der PWM nur bis 3 Volt Sekundärspannung hat, wird sich die Minitrains Lok nur wenig bewegen.
Christian

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 18:51
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin Christian,
Das kann man umstellen, bis 12 Volt.
Aber ich teste morgen mal
Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 19:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin Gerd,

Zillertalbahner hat Folgendes geschrieben:
Hallo Dieter,
Von der Aufteilung her würde ich auf einem der breiten Schenkel den Bauernhof platzieren, auf dem anderen evtl. eine Übergabestelle auf Landstraße oder Regelspur(?). Auf dem Weg dort hin können die Felder, ein kleines Waldstück mit Holzwirtschaft und weiteres durchquert werden. Vieles läßt hier das Verlegen eines Anschlußgleises zu.
Soweit mal meine Idee und ich bin gespannt was da schönes bei rum kommen wird. Deine 0e-Anlage verspricht ja schon einiges. Ich bin sicher darüber würde sich hier so mancher freuen mehr zu erfahren.
Grüße vom (hier getarnten) Waldbahner aka Gerd


Danke für Deine Ideen, aber so in der Art hatte ich das auch vor

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 19:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 874
Dann ist es ja optimal.

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 19:40
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Habe diesen og. beschriebenen Regler jetzt noch mal mit 12 Volt getestet, bringt nicht viel mehr bei den Langsamfahreigenschaften, mit dem ollen Piko Regler läuft die Lok fast optimal Bin von Minitrains echt begeistert!
Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: So 25-03-2018, 18:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin,
lange habt Ihr nichts von mir gehört, aber es gibt ein paar Fortschritte:

Bauernhof mit Verladerampe, da könnte auch noch so eine Art Minibahnhof als Zusteigestelle der Mitarbeiter folgen:


Rundum-Verkehr muß sein, unbedingt:




Die kleine Torfloren passen nicht zu meiner Idee, z. B. Rübenverladung, muss mir da mal was anderes besorgen!:


Kleiner Privatverkauf aus eigener Produktion:




Ach, Wein gibts auch noch...


Die im Moment größten Probleme sind die Anlage möglichst unsichtbar über der 0e Anlagean der Wand zu befestigen.

Ich werde jetzt einfach den kommenden langen 250cm Schenkel nach links mit drei Gewindestangen auf der unteren Anlage abstützen, das wird zwar stören, aber irgendwas ist immer

Überlegen tue ich noch ob ich die jetzige Strecke in einer Kehrschleife enden lasse, oder zweigleisig weiterführe - dann könnte ich mehrere Züge schön kreisen lassen, ohne großen Schaltaufwand?


Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Do 12-04-2018, 17:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Zillerkrokodil


Anmeldedatum: 04.03.2004
Beiträge: 267
Wohnort: Hall in Tirol
Dieses Modul ist dir wirklich gut gelungen !


Die Gebäude und Mauern hält man im ersten Moment für echt !


LG Zillerkrokodil

BeitragVerfasst am: Sa 14-04-2018, 09:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
1170.401

Anmeldedatum: 10.05.2009
Beiträge: 931
Wohnort: wien
Schön was Du geschaffen hast, gefällt mir gut.
Dulki hat Folgendes geschrieben:
Die im Moment größten Probleme sind die Anlage möglichst unsichtbar über der 0e Anlage an
der Wand zu befestigen. . . den kommenden langen 250cm Schenkel . . .
Wenn Deine Skitzze noch gilt sollten sich bei 25 cm Tiefe wohl ausreichend tragfähige Regalwinkel
im Baumarkt finden. Oder geht das nicht wegen der Dachschräge an der Seite?

l.g., fritz
_________________
kommt ein Mann zum Arzt . . . besser halblustig als gar kein Humor.

BeitragVerfasst am: Sa 14-04-2018, 19:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin Zillerkrokodil,

Zillerkrokodil hat Folgendes geschrieben:
Dieses Modul ist dir wirklich gut gelungen !
Die Gebäude und Mauern hält man im ersten Moment für echt !
LG Zillerkrokodil


Danke,
die Mauern sind im unteren Bereich mit Vogelsand "verputzt".
Wand oder Gebäude horizontal hinlegen, mit Modellbaukleber einpinseln, leicht Vogelsand rüberstreuen, trocknen lassen.
Leider hatte sich der Sand dann beim Einfärben des Untergrundes stark verfärbt, er hatte praktisch die Farbe aufgesogen.
Dashalb mußte ich den unteren Teil der Gebäude noch begrünen.

Ich nehme als Kleber für Schotter und Grünzeug nur noch Tiefengrund - Kosten für 5 Liter ca. 15,- Euro, reicht für ne ganze Anlage.
Das Zeug trocknet über Nacht und wird steinhart. Man kann es auch gut sprühen (Sprühflasche von Haarspray).
Wenn man vorher die Teile kurz mit Haarspray (Sprühflasche) benetzt, braucht man auch kein Spülmittel zum Tiefengrund, der saugt sich dann richtig rein.
Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: So 15-04-2018, 04:28
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin Fritz,

1170.401 hat Folgendes geschrieben:
Schön was Du geschaffen hast, gefällt mir gut.
Dulki hat Folgendes geschrieben:
Die im Moment größten Probleme sind die Anlage möglichst unsichtbar über der 0e Anlage an
der Wand zu befestigen. . . den kommenden langen 250cm Schenkel . . .
Wenn Deine Skitzze noch gilt sollten sich bei 25 cm Tiefe wohl ausreichend tragfähige Regalwinkel
im Baumarkt finden. Oder geht das nicht wegen der Dachschräge an der Seite?
l.g., fritz


Die Dachschräge ist hinten, am langen Schenkel.
Das Regalbrett ist dort 40 cm tief, um noch einen Hintergund von ca. 15 cm Höhe anzubringen, bleibt aufgrund der Schräge also vorne nur noch 25 cm Anlagentiefe über, das muß reichen.
Winkel an der Schräge anzubringen ist fast unmöglich, ich müßte diese selbst anfertigen.
Jetzt habe ich hinten in die Schräge 20 cm lange Schrauben reingedreht, darauf liegt das Brett dann zumindest hinten auf.
Die Schräge ist übrigens Reetputz
Vorne kommt über die gesamte Länge eine Leiste unter das Regalbrett, die ich mit 3 oder vielleicht auch nur 2 Gewindestangen nach unten zur 0e Anlage abstütze.
Ist zwar auch nicht sooo schön, aber eine andere Lösung habe ich nicht.
Man könnte auch die gesamte Länge mit Ketten nach oben abhängen, aber das würde noch blöder aussehen.
Bin heute dabei und sende noch ein paar Fotos!
Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: So 15-04-2018, 04:46
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 15
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin,
wie versprochen Fotos wie es weitergeht:

Hier mittig im Bild sieht man eine Gewindestange, das Stück Holzleiste links unter dem Segment ist nur eine Behelfsstütze:


Hier sieht man den geplanten weiteren Verlauf der Segmente:


Natürlich kommen unter alle Segmente LED-Lichtbänder, damit die untere 0e Anlage schön ausgeleuchtet ist

Hatte heute mit extrem schiefen Wänden usw. zu kämpfen

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: So 15-04-2018, 17:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 447
Wohnort: Krems
Dein Bauernhof ist sehr hübsch geworden. Die Gebäudeanordnung gefällt mir ausgesprochen gut.

Ich habe diesen Bauernhof auf meiner Anlage auch verbaut. Echt beeindruckend, wie unterschiedlich der Bausatz bei dir und mir wirkt. Ich habe natürlich noch viel zu tun, bis ich so weit bin wie du.

Liebe Grüße
Martin


_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: So 15-04-2018, 18:02
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Naldo

Anmeldedatum: 20.06.2013
Beiträge: 57
Wohnort: Rain CH
Hallo Dieter,
ich schliess mich dem Kompliment von Martin an. Deine Umsetzung gefällt mir auch, sehr gut szeniert. Einzig die Fässer würd ich auch noch altern.
Die Lösung mit den Gewindestangen find ich passabel - halt notgedrungen.
Gruess Naldo

BeitragVerfasst am: Mi 18-04-2018, 21:51
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
GSB


Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1372
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Hallo Dieter,

das wird eine sehr schöne H0e-Anlage.

Könntest Du die Gewindestange evtl. als Baum tarnen, oder als Telegraphenmast...?

Gruß Matthias

BeitragVerfasst am: Mi 20-06-2018, 13:28
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [17 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.1042s ][ Queries: 22 (0.0046s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]