Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 14-12-2018, 12:51
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Motorwagen M11.0
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [7 Beiträge]  
Autor Nachricht
RobbieOnTheSpot


Anmeldedatum: 04.04.2009
Beiträge: 174
Wohnort: hilversum, NL
 Motorwagen M11.0

Hallo Forum,

Für eine freelance h0e Kofferanlage brauchte ich einen kurzen Triebwagen. Die CSD M11.0 war perfect für meinem Zweck. Angefangen habe ich einer selbstzubauen, auf eine Kato 103 Antrieb. Weil es ein freelance Project war, war die zu kurzen Achabstand nicht wirklich problematisch.
Später habe ich der Triebwagen gewählt um das 3D-Zeichnen zu lernen. Der erste Versuch war mit einen Ultimaker gedrückt, und damit war ich sicher nicht enttäuscht. Nun ist das Model incl. Beiwagen via Shapeways in FUD gedrückt.





Kupplungen sind von Modellbahn Veit.
Dieses modell möchte ich naher zum Vorbild halten. Aber in welche Farben? Sind die wie die Farben der Regelspur M120.4 (http://www.parostroj.net/vozidla/M120/M120.htm)?
Was meinen Sie?

Herzliche Grusse,
Rob

BeitragVerfasst am: Mo 05-12-2016, 12:14
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 883
Echt toll geworden!

BeitragVerfasst am: Mo 05-12-2016, 12:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1173
M110 der CSD

Hallo Rob,
die beiden Wagenkaesten sehen toll aus. Die gefielen mir schon vor 40 Jahren sehr. Da gab es in der tschechischen Zelesnica ( oder wie sich das auf tschechisch schreibt ...) einige Folgen mit ganz genauer Beschreibung. Allerdings war es damals besonder in der CSD nicht sehr gut mit der Farbwiedergabe. Aber viele tolle Fotos auch von Innen und ganz besonders vom Fahrgestellrahmen.
Mein Freund in Prag hatte mir ein paar Bildunterschriften übersetzt auf englsisch. Aber das ist alles ...
Ich muesste mal sehen bei Bedarf ob ich die Zeitschriften bei einem Freund noch finde. Der wollte diesen und auch die 4-achsige Diesellok zuerst in 0e und spaeter in LGB bauen. Aber dann wurde die Familie zu gross...
mfg aus Penzing
Josef
+++

BeitragVerfasst am: Mo 05-12-2016, 13:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2433
Wohnort: Mauer
Hallo Rob!

Erstens Respekt vor deinen Drucken!

Zweitens:
Hier https://www.parostroj.net/vozidla/M11/M11.htm
steht, dass die erste Farbe dunkelgrün (Flaschengrün, Moosgrün, irgendsowas wie überall...) war. Das Dach war hellgrau. Angeblich gab es Zierlinien in Hellgrün und schwarz
Später dann war die Farbe rot-elfenbein, wie eben Reichsbahnfahrzeuge oft waren,
noch später dunkelrot.

Ich hab das nur abgeschrieben, Garantie gibt´s keine
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Mo 05-12-2016, 13:35
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
RobbieOnTheSpot


Anmeldedatum: 04.04.2009
Beiträge: 174
Wohnort: hilversum, NL
Danke Peter,

Zufallig ist meine erste freelance-Version dunkelrot und die zweite, die Ultimaker Wrack-version grün.


BeitragVerfasst am: Di 06-12-2016, 23:52
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
1170.401

Anmeldedatum: 10.05.2009
Beiträge: 602
Wohnort: wien
fairlie009 hat Folgendes geschrieben:
. . . Garantie gibt´s keine . . .
. . . aber verläßliche Quellen die das Gesagte bestätigen.
Wobei . . . Vorsicht! Nur 3 der 9 schmalspurigen Turmtriebwagen kamen zur DRB, (und
wurden im April 1945 im Bahnhof Röwersdorf mit dem einzigen DRB-Beiwagen zerstört)
der Rest blieb bei der BMB/CMB im Satellitenstaat. Ab wann die Rot statt Grün wurden
weiß wohl die tschechische Seite am Besten.

l.g., fritz
_________________
kommt ein Mann zum Arzt . . . besser halblustig als gar kein Humor.

BeitragVerfasst am: Mi 07-12-2016, 21:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
hank

Anmeldedatum: 25.12.2016
Beiträge: 1
fairlie009 hat Folgendes geschrieben:
Hallo Rob!

Erstens Respekt vor deinen Drucken!

Zweitens:
Hier https://www.parostroj.net/vozidla/M11/M11.htm
steht, dass die erste Farbe dunkelgrün (Flaschengrün, Moosgrün, irgendsowas wie überall...) war. Das Dach war hellgrau. Angeblich gab es Zierlinien in Hellgrün und schwarz
Später dann war die Farbe rot-elfenbein, wie eben Reichsbahnfahrzeuge oft waren,
noch später dunkelrot.

Ich hab das nur abgeschrieben, Garantie gibt´s keine


Sorry, my German is too poor, I prefer English.

The quoted Czech website also says the only remaining two vehicles that had been returned to CSD after the WWII were discarded in Osoblaha (Hotzenplotz) in the year of 1949. Nevertheless even the Czech experts are not sure whether they were coated red. They think not. The same was probably valid for the 4 MAV railcars. The wreck found in 1983 in Romania was green. So, if you want to make a model with the CSD or the BMB-CMD livery you should rather use the green one (moosgrün - the respective RAL shade cca 6005) while the DRB 1938-45 coating of the Hotzenplotz and Neubistritz domiciled railcars was the standard German red-ivory (rot-elfenbein) one.

I hope this info helps at least a little.
X-mas greetings from Czechia
hank

Edit: I should still write that the only CSD railcar taken over in Neubistritz (M 11.006 CSD = 136 003 DRB) was immediately in Nov 1938 moved to Gmünd for the Litschau line and from there sent to Hotzenplotz in 1940. So the correct serial numbers for the Czech and Moravian/Silesian railcars are M 11.001,2,6,7,8 before the WWII, 7 and 8 at BMB-CMD and after the war and CVT 136 001,2,3 (RBD Oppeln) for the 1938 (003 since 1940) till 1945 period. The remaining lost railcars (Nos. 3,4,5,9) were delivered to Transcarpathia and there taken over by MAV in March 1939.

BeitragVerfasst am: So 25-12-2016, 12:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [7 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0884s ][ Queries: 21 (0.0043s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]