Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24-09-2020, 02:34
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Arbeiten eines Modellbahnkollegen in 0e
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [6 Beiträge]  
Autor Nachricht
richard

Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 199
 Arbeiten eines Modellbahnkollegen in 0e

Hallo an alle 0e Freunde

Für meinen Modellbahnkollegen Herbert möchte ich hier mal den Baufortschritt seiner Projekte 2095 und 5090 zeigen. Nachdem er schon viele Jahre mit seiner CNC Fräse Modelle aus Polystrol baut, früher hauptsächlich in H0e, macht er das seit einiger Zeit auch in 0e. Die Modelle der L45H und der Gmeinder Nr. 6 habe ich schon mal unter "Minex und 0e" gezeigt.
Unter anderem sind auch die 4-achsigen ÖBB Personenwagen in Arbeit, werde von diesen bei Gelegenheit auch mal ein Bildchen einstellen.





Gruß
Richard

BeitragVerfasst am: Sa 15-08-2020, 11:36
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
steyrtal17

Anmeldedatum: 04.03.2008
Beiträge: 708
Wohnort: Linz, OÖ
Servus Richard,

Wow - tolle Modelle!
Denkst du es wäre möglich evtl. ein paar Teile(-sätze) zu bekommen?
Freue mich über weitere Berichte!

Liebe Grüße,
Max
_________________
Lg Max

Blutorange ist meine Lieblingsfarbe

BeitragVerfasst am: Sa 15-08-2020, 22:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
richard

Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 199
Hallo Max

Danke fürs Lob. Das mit den Teilesätzen ist so eine Sache. Die Modelle werden in kleinen Schritten gebaut und die benötigten Teile Schritt für Schritt entworfen und dann gefräst. Es sind also grundsätzlich nicht alle Teile für ein Fahrzeug vorhanden. Eine Bauanleitung gibt es auch nicht.
Ich zeige hier mal noch Bilder vom Modell der L45H. Bei dieser Lok habe ich mal ein Bild von den meisten Bauteilen gemacht, es fehlt aber darauf doch noch einiges wie die Beleuchtungseinsätze mit Platine, Fensterscheiben, Dach, Lampenringe, sämtliche Griffstangen und natürlich das Fahrwerk. Hier wurde ein Piko Taurus Fahrwerk verwendet, bei dem aber am Lokrahmen noch einige Fräsarbeiten nötig waren. Für den Zusammenbau waren mangels Bauanleitung doch einige Besuche beim Modellbahnkollegen notwendig.





Beschriftung, Lokführer, Alterung etc. fehlen leider noch.

Gruß
Richard

BeitragVerfasst am: So 16-08-2020, 09:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
richard

Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 199
ÖBB Personenwagen B4ip/s

Hallo 0e Freunde

Wie versprochen der aktuelle Stand bei den 4-achsigen Personenwagen. Das erste Modell ist lackiert, die Inneneinrichtung hat der Wagen auch schon bekommen. Nach mehreren nicht befriedigenden Versuchen zur Herstellung des Daches hat sich Herbert eine "Tiefziehvorrichtung" gebaut und wie man sieht, das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend.
In Arbeit ist noch der BD und der AB, da Herbert aber die aktuelle Garnitur der Bregenzerwald Museumsbahn nachbilden möchte wird der Bau des AB vorerst zurückgestellt.





Gruß
Richard

BeitragVerfasst am: Do 03-09-2020, 19:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Pinzgaubahn Fan


Anmeldedatum: 07.07.2006
Beiträge: 761
Wohnort: Bayern
Hallo Richard,

vielen Dank, dass du die Bautätigkeiten deines Kollegens in Spur 0e mit uns teilst. Insbesondere freut es mich, dass er sich dabei einigen "moderneren" Fahrzeugen angenommen hat. Wenn auch für mich die österreichischen Modell interessanter sind, finde ich die LH45 sehr gelungen (v.a. im Vergleich zu dem Modell/ Bausatz von KS Modelleisenbahnen).

Weißt du wie er die Drehgestelle für den B4ip/s und den Rungenwagen, der im Hintergrund zu sehen ist, hergestellt hat?

Gruß
Anton
_________________
www.pinzgaubahn.wg.am

BeitragVerfasst am: Do 17-09-2020, 12:52
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger
 Nach oben 
richard

Anmeldedatum: 25.04.2004
Beiträge: 199
Hallo Anton

Beim Personenwagen werden Drehgestelle vom Bachmann 0n30 Programm verwendet, bei den Güterwagen sind sie von KS Modellbahnen. Sie sind nicht geeignet für "Nietenzähler" aber sie sind bei diesen Wagen doch ziemlich verdeckt und die Wagen fahren sehr schön damit.

Gruß
Richard

BeitragVerfasst am: Do 17-09-2020, 19:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [6 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0821s ][ Queries: 24 (0.0057s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]