Höllentalbahn

Alles über die österreichischen Schmalspurbahnen.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
scientific
Beiträge: 177
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Höllentalbahn

Beitrag von scientific »

Ich hab mir heute das Vergnügen gegönnt, mit der Höllentalbahn von Payerbach-Reichenau nach Hirschwang zu fahren, dann mit dem "historischen" Autobus zur Rax-Seilbahn und dann rauf auf die Rax zum Otto-Haus und den Jakobs-Kogel (Wenn schon mal ein Berg heißt wie ich, gehört der erklommen!!!)

Zurück bin ich von der Rax-Seilbahn Talstation aber nach Hirschwang-Endstation gegangen, um eventuelle Reste (spoiler: Ich fand so gut wie keine) der Bahn bis zur Windbrücke zu entdecken.

Was soll ich sagen über diese kleine Lokalbahn... Die ist einfach durch und durch entzückend. Der originale Wagenpark sehr klein, und die Triebwägen wunderschön wieder aufgebaut (waren ja eine Zeitlang als Güterwaggons bei der Zillertalbahn im Einsatz...), die Streckenführung ist so derartig lieblich mit engsten Radien, verschlungen zieht sie ihre Bahn durch die Gegend, den Wald und sogar eine Kehrschleife wo man "fast" rüberspucken kann.

Ideal zum Nachbau für beengte Platzverhältnisse...

Leider ist das Ende in Hirschwang "gewöhnungsbedürftig". Das originale Bahnhofsgebäude gehört der Papierfabrik und wurde dem Verfall preisgegeben. Das modert dort so vor sich hin. Angeblich ist schon die eine oder andere Decke durchgebrochen. Das Gebäude ist zugewachsen, der Putz bröckelt ab, der Gleisbereich (ich hab keine Gleise mehr entdeckt unter dem Gestrüpp) vollkommen zugewachsen, wie auch der Güterschuppen. Die aktuelle Endstelle ist im Nirgendwo beim Gleis"dreieck" bei der Zufahrt zur relativ großen Werkstätte.

Die Gleisanlagen sind teilweise ganz neu mit Betonschwellen ausgeführt, aber auf langen Teilstrecken noch mit teils extrem vermoderten Eichenschwellen. Dementsprechend ist auch die Gleislage... es rumpelt, es wackelt... und die Bahn ist laut. Die Motoren sind nicht gekapselt und erzeugen Maschinenlärm... Für einen Bahnenthusiasten wie mich ein Traum... Aber als Anrainer kann ichs mir schon störend vorstellen...

Neben der Strecke türmen sich im Wald Altschwellen... an denen man gut sehen kann, warum es gerechtfertigt war, der Bahn eine Zeit lang die Betriebsgenehmigung zu entziehen...


Bild


Solche Schwellen in Kombination mit solchen Trassen


Bild


Geben schon ein Futter für Katastrophenfilme...

Die Höchstgeschwindigkeit der Triebwägen ist mit 25km/h angegeben... Wie man am klitzekleinen weißen Aufkleber mit roter Schrift erkennen kann...

Bild


was natürlich heute als öffentliches Verkehrsmittel mit der Konkurrenz Auto überhaupt nicht mehr mithalten kann. Aber ich stellte mir vor, wie die Bahn mit gutem, neuen Oberbau, entsprechenden Überhöhungen und der einen oder anderen Streckenkorrektur doch mit 40-45km/h tatsächlich als Zubringer für Reichenau, Hirschwang und die Rax-Seilbahn dem Bus die Konkurrenz macht.
In Payerbach könnte ja das Streckenende an die alte Laderampe wieder vorgezogen werden, dann hat man nur einen minimalen Umsteigeweg vom Bahnsteig der REX-Züge der ÖBB die dort an einem Stumpfgleis enden.

Aber ich glaub, dieser Traum wird niemals wahr...

Nun gut. Ich stelle gerade ein Fotoalbum zusammen, das ich euch nicht vorenthalten möchte.

Hier ein paar Auszüge, mehr Fotos werdens dann im Link versammelt sein.


Bild



Bild



Bild


Alle Fotos sind auf den Hashtag #Höllentalbahn verlinkt, unter dem ich in diesem Album die Fotos der Höllentalbahn zusammengefasst habe.
Zur Übersicht kommst du zurück, wenn du immer wieder in der Bildbeschreibung auf den Hashtag klickst.
Das Album wächst in den nächsten Tagen noch, da die automatische Bildbearbeitung etwas Zeit benötigt, und ich dann die Bilder noch auf meinen Bilderservice hochladen und taggen muss.

Ich hoffe, die Bilder gefallen. Und vielleicht regt es den einen oder anderen auch zu einem Besuch der Höllentalbahn an. Von Wien aus wirklich easy zu erreichen. Von Tulln war ich 1:40h heute dort. Stilgerecht natürlich per Bahn angereist! :)

lg jakob
scientific
Beiträge: 177
Registriert: 30. Januar 2019, 01:19
Wohnort: Tulln

Re: Höllentalbahn

Beitrag von scientific »

Antworten