Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Alle Neuigkeiten rund um´s Hobby.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
Krumpen-Bahner
Beiträge: 158
Registriert: 2. August 2007, 14:06
Wohnort: Bayrisches Oberland

Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von Krumpen-Bahner »

Hallo zusammen,

ich möchte Euch hiermit informieren, dass die derzeitige Anzeige der oben Homepage zur Roco 2095 013 nichts mit meinen Modellen oder meiner Anlage zu tun hat. Ich habe dies selbst umgestaltete Lok auf Basis Roco 2095 006 umgenummert und mit Wappen der Gemeinde Ruprechtshofen versehen. Diese Lok habe ich in Ebay verkauft, User heißt s.b.w.2011-de201.
Nun wird die Lok zu einem Märchenpreis bei Schmalspur Bahn Werke angeboten, meine Fotos wurden widerrechtlich verwendet. Meiner Aufforderung, diese Fotos bis zu einem genannten Datum zu entfernen, wurde nicht nachgekommen, Anzeige wird erstattet.

Dies zu Eurer Information.

Liebe Grüße, christian
Erhaltet die Krumpen als Museumsbahn!
Sandberger
Beiträge: 156
Registriert: 8. Dezember 2015, 19:54

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von Sandberger »

Was ist das denn für ein Laden? :eek:
Niemand, der noch alle Nadeln an der Tanne hat, bezahlt ohne Not diese Preise... :quarrel:
Da steckt entweder eine andere Idee dahinter oder jemand hat keine Ahnung, wie die Marktwerte sind. :stupid:
Ich sag beispielsweise nur BEMO V51 RüKB 100 Euro über Listenpreis :wall: :wall: :wall:
Liebe Grüße,

Harald (der Sandberger)

Die Bessunger Kreisbahn
Bahn und Wirklichkeit
Meine Bücher
croquy
Beiträge: 803
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von croquy »

Das wurde hier schon ein paar mal diskutiert, glaube ich. Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern, dass hier unlauteres Geschäftsgebaren mal Thema gewesen wäre, wohl aber, dass die Preise wohl jenseits von Gut und Böse sind.

Patrick
Such is life! :rolleyes:
ÖBB 999.100
Beiträge: 45
Registriert: 25. März 2018, 18:51
Wohnort: Franken

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von ÖBB 999.100 »

Lieber Christian,

danke für deinen Hinweis. Den Käufer mit diesem Nickname kenne ich auch. Siehe da: Auch meine Bilder, die eigentlich nur für Ebay bestimmt waren, sind auf der Homepage ohne Erlaubnis verwendet und abrufbar (1099 in Valousek und 2095). Über den Preis brauchen wir gar nicht zu reden; mal sehen, wie ich verfahre... :think:

Beste Grüße
Ferdinand
Krumpen-Bahner
Beiträge: 158
Registriert: 2. August 2007, 14:06
Wohnort: Bayrisches Oberland

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von Krumpen-Bahner »

Servus Ferdinand,

gerne!
Schon sehr befremdlich, zudem mich noch ein User persönlich informierte, dass auch ihm das selbe passierte...

Da kann man nur hoffen, dass keiner mehr auf den reinfällt.

VG christian
Erhaltet die Krumpen als Museumsbahn!
Silbergraeber
Beiträge: 296
Registriert: 23. August 2006, 16:43
Wohnort: Clausthal-Zellerfeld
Kontaktdaten:

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von Silbergraeber »

Vergesst diesen Hökerfritzen einfach. Für mich ist die Seite lediglich eine Art "Lexikon", wenn ich mal Modell suche. Aber gut zu wissen, wie der auf ebay heißt, dann kann ich den schon mal zu meiner Ausschlussliste hinzufügen.

Grüße

Jörn
Man bricht einen Schacht fern von da, wo man wohnt;
vergessen, ohne Halt für den Fuß, hängen und schweben sie,
fern von den Menschen.
Ralf Treffke
Beiträge: 155
Registriert: 4. Juli 2007, 16:10

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von Ralf Treffke »

Ich hatte ihn bzw. sie auch schon als Käufer nur war der ebay Name etwas kürzer: s.b.w.2011-de
Er zahlte erst nach der zweiten Mahnung nach 16 Tagen.

Gruß Ralf
Zillertalbahn002
Beiträge: 192
Registriert: 13. Oktober 2015, 20:16
Wohnort: Niederlände

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von Zillertalbahn002 »

Hallo,
Leider kenne ich dieses Geschäft auch..... Es ist ein Niederländer in Nijmegen, er hat das Geschäft in seinen Haus.
Er hat zwei Jahren zurück einigen Wagen bei mir gekauft, und auch bezahlt.


Es handelte sich um drei original Stängl-wagen der Zillertalbahn BD49, B48 und B53. Ich habe sie damals im Internet als Set zusammen mit der Stängl Kristallwagon in Belgien gekauft, und pro wagen 80€ bezahlt. Da ich die anderen drei Wagen schon auf meiner Anlage habe, habe ich der ZB Kristallwagon aus den Set genommen. und die drei anderen wieder auf Ebay angeboten.
Sie würden gekauft von diesen s.b.w.2011-de. Als standort diese User ist Deutschland angegeben, Er befindet sich aber in die Niederlände.
Er hatte die Wagen sehr schnell bezahlt, und ich habe das Paket zum versand abgegeben.
Die lieferung des Paket war wegen Weihnachten und Silvester verspätet, und das Paket endete in einen DHL-laden irgendwo in der gleichen Straße als SBW.
Diesen Mann hat damals das Paket abgeholt, und versucht das geld von mir zurück zu bekommen! Einfach durch Nachrichten zu schicken dass das Paket vermisst war usw. Ich habe DHL kontaktiert, und sie sagten mir das das Paket abgeholt war, und das habe ich wieder zu SBW geschickt. Er versuchte immer dass ich das Geld zurück zu bekommen, Er hat es auch zusammen mit Ebay versucht, aber auch Ebay hatte Daten, das das Paket geliefert war.

Ein paar Wochen später würde das Paket unerwartet wieder bei mir Zuhause zurück geliefert. Am selben Tag hatte ich ein Nachricht von sbw das er sein Geld zurück haben möchte. Ich habe SBW dann das Verkaufbetrag ohne Versandkosten und 10% Ebay-kosten zurück bezahlt.

Diese User habe ich blokkiert.
Mit freundlichen Grüße,
Mark
Zillertalbahn002
treinwagon12@gmail.com
Niederlände
https://myalbum.com/album/TbNrv7fJnYE9
CocoB
Beiträge: 1
Registriert: 5. November 2020, 14:21

Re: Geschäftsgebaren Schmalspur Bahn Werke

Beitrag von CocoB »

Es wäre vielleicht sinnvoll, ihm 1 Stern als Bewertung auf Google zu geben ?
Man kann nichts viel anderes tun, als andere potenzielle Nutzer/Käufer zu warnen :-?
Antworten