GSB

Module, Segmente, fixe Anlagen, Pläne.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

:oops: Schon wieder was dazugelernt... :oops:
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Test Gleisbau-Materialien

Beitrag von GSB »

Nachdem jetzt der Brief mit den Mustern des neuen Phonolith-Gleisschotters von minitec ankam, mußte ich doch gleich ein Probestück Oberbau erstellen... :wink:
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Was haltet Ihr von Schotter & Farbgestaltung?

Beitrag von GSB »

Hallo liebe Forumsfreunde,

hier noch mal ein besseres Foto bei Tageslicht :cool: Sagt mir doch mal bitte Eure Meinung zum Schotter (Körnung, Farbgebung, Erscheinungsbild mit den Roco-Gleis :?: ), bevor ich die Bestellung aufgebe... :äh:

Danke!

Ach ja, nachdunkeln soll der Schotter beim verkleben angeblich kaum mehr...

Gruß Matthias


P.S. Habt Ihr eigentlich Eure "Holzschwellen" auch noch separat farblich nachbehandelt - oder nur die Schienenprofile "verrostet"?
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

weiterer ex-RhB-Wagen

Beitrag von GSB »

Auch ein alter Abteilwagen konnte durch die GSB übernommen werden und ergänzt nun gut den historischen Fuhrpark:
daan
Beiträge: 357
Registriert: 11. November 2009, 18:24
Wohnort: Goes (NL)
Kontaktdaten:

Beitrag von daan »

Hallo Matthias,
Das sieht schon viel besser aus! Der verherigen Schotter was nicht nu zu grob, sondern ist es ein Art Aquariumsand und sieht sogar teilweise Durchsichtig aus.. Die Farb und Körnung der neuen Schotter ist viel besser..

Bzw Zeit zum Bauen, ich nehme mir ab und zu nur ein pahr Minuten zum basteln, aber ich habe den Vorteil das alles bereit steht in ein separates Zimmer.. Jeden Tag ein pahr Minuten Bauzeit gibt auch Erfolg..

Gruss Daan.
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

daan hat geschrieben:Der verherigen Schotter was nicht nu zu grob, sondern ist es ein Art Aquariumsand und sieht sogar teilweise Durchsichtig aus..
Tja vor zwanzig Jahren hatte mir das noch gefallen - sah aus der Entfernung auch nicht so schlecht aus! Und wenn ein namhafter Zubehör-Hersteller (von dem ich sonst immer noch viel halte) H0-Schotter draufschreibt, dann glaubte man das. :oops: Damals wäre ich nie auf die Idee gekommen, das aus der Nähe und der Preiserlein-Perspektive zu fotografieren... :äh:

Aber Zeiten ändern sich - deshalb will ich es jetzt schöner machen! Und es gibt ja auch mehr Materialien und generell andere Bauweisen & Ansichten :lol:
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Schottersuche...

Beitrag von GSB »

Erstmal Danke an alle für die Tipps!

Jetzt hab ich beim aufräumen noch größere Mengen Heki Natursteinschotter Granit gefunden - den hatte ich mir damals noch für den letzten (jetzt abgerissenen, teilfertigen) Anlagenabschnitt zugelegt. War damals das beste was hier bei den Modellbahnhändlern aufzutreiben war. Wesentlich feiner als der vorher verwendete Busch-Schotter, und auch optisch viel schöner. :grin:

Dachte grad den könnte ich ja jetzt verwenden, sah allein echt gut aus (besonders aus der üblichen Distanz, mit der man ne Modellbahnanlage von schräg oben betrachtet...) :think:

Aber im Vergleich zu den anderen, neuen Mustern wirkt er doch noch immer grob und "unnatürlicher", wenn man es von nahem betrachtet... :-?
Zuletzt geändert von GSB am 29. März 2011, 11:20, insgesamt 1-mal geändert.
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

So, nachdem ich jetzt mal das Probestück mit richtiger Böschung gestaltet und den Schotter verklebt habe (wodurch die Konturen etwas mehr betont sind und er daher auch aus der Distanz besser wirkt) gefällt mir der Eindruck des minitec-Schotters immer besser... :D

Bild
links minitec, rechts Heki

Glaub der wird doch mein Favorit für die neuen Segmente... :wink:

Gruß Matthias
Breiti_93
Beiträge: 1108
Registriert: 27. Dezember 2008, 15:19
Wohnort: Enns

Beitrag von Breiti_93 »

Hallo Matthias,
Ich würde den Linken Schotter, von minitec, nehmen, der sieht am besten aus.
Lg Patrick
Wär Räschtschreip-fäler windet, tarf si pehalten!!

ÖBB - Das Leben in VOLLEN Zügen genießen :-)
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

Breiti_93 hat geschrieben:Ich würde den Linken Schotter, von minitec, nehmen, der sieht am besten aus.
Ist aber auch der teuerste... :wall:
bernd70
Beiträge: 1498
Registriert: 11. September 2003, 07:47
Wohnort: Ober-Grafendorf

Beitrag von bernd70 »

ja, die linke Variante sieht besser aus, ich mach mal ein Foto meines Schotterbettes, ich hab ja verschiedene NOCH Produkte gemischt, leider ist der Akku vom Fotoapparat gerade sowas von leer :rolleyes:
lg
croquy
Beiträge: 767
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Beitrag von croquy »

Servus Matthias,

der minitec-Schotter schaut schon am besten aus, finde ich. Dass man fuer Schotter viel "Schotter" hinlegen muss, ist wohl leider so. Aber andererseits sind Schienen und Gleisbett ein integraler Bestandteil einer Modellbahn, deshalb waere ich gerne bereit, dafuer ein bisserl mehr hinzulegen.

Viel Spass beim Bauen,

Patrick Sprau
Such is life! :rolleyes:
Privatbahner
Beiträge: 424
Registriert: 19. Juni 2009, 20:09
Wohnort: 1210 Wien

Beitrag von Privatbahner »

croquy hat geschrieben:Dass man fuer Schotter viel "Schotter" hinlegen muss, ist wohl leider so.
Ist zwar schon lange her (da gabs noch Schilling, DM, usw.) da hab ich für zwei Packungen von meinem Schotter (Diabas von dort wo auch die ÖBB kauft) umgerechnet ca. 7 Euro bezahlt. Das waren zusammen 50kg. Damit komm ich den Rest meines Lebens leicht aus. :grin:
Den hab ich mir aber selbst abgeholt.

Aber nicht verzagen, hier werden Sie geholfen. :wink:

VG Rudi
Wenn wir immer nur das tun was wir schon immer getan haben,
werden wir immer nur das haben was wir schon immer gehabt haben,
und wir werden immer nur das bekommen was wir schon immer bekommen haben.
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

Privatbahner hat geschrieben:Aber nicht verzagen, hier werden Sie geholfen. :wink:
Hallo Rudi,

hatte denen eine Musteranfrage geschickt - aber leider bislang noch nichts erhalten... :frown:

Gruß Matthias
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Geburtstagsüberraschung!!!

Beitrag von GSB »

Es ist unglaublich - von meinen Freunden bekam ich zu meinem runden Geburtstag einen neuen Triebwagen im GSB-Design und mit Vereinslogo!!! :eek: :grin: :eek: :grin: :eek: :grin:

Bild

Da hatten im Hintergrund auch einige Leute hier aus dem Forum Ihre Hände mit im Spiel... :wink:

Eine absolut geniale Überraschung, mit der ich niemals gerechnet hätte!

DANKE!!!

Gruß Matthias
Schmalspur-Fan
Beiträge: 1531
Registriert: 2. Juli 2009, 16:30
Wohnort: Halle/S.
Kontaktdaten:

Beitrag von Schmalspur-Fan »

Hallo Matthias,

Happy Birthday nachträglich zum runden Geburtstag.

Jetzt kann ich es ja endlich machen...

Schön, das er dir gefällt.
Gruß Bernd

www.modellbauwerkstatt-halle.de

Mein Anlagenthema: "Schmalspurbahn Sachsen um 1900" in H0e und inzwischen noch die Spur 0e
Privatbahner
Beiträge: 424
Registriert: 19. Juni 2009, 20:09
Wohnort: 1210 Wien

Beitrag von Privatbahner »

Hallo Matthias,

nachträglich auch von mir alles Gute zum Geburtstag.
Runder Geburtstag? Welcher könnte das sein :think:
Also wenn ich so recht überlege, müsstest Du eigentlich 80 geworden sein. Weil bei allen anderen Zahlen ist doch immer irgendetwas "eckig" :grin:

VG Rudi
Wenn wir immer nur das tun was wir schon immer getan haben,
werden wir immer nur das haben was wir schon immer gehabt haben,
und wir werden immer nur das bekommen was wir schon immer bekommen haben.
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

Privatbahner hat geschrieben:Also wenn ich so recht überlege, müsstest Du eigentlich 80 geworden sein.
:twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
Bin gerade mal im besten Schwabenalter angelangt! :wink:

Aber Danke an alle für die Glückwünsche! :grin:
Zuletzt geändert von GSB am 25. März 2011, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Stillstand Anlagenbau

Beitrag von GSB »

So, jetzt aber mal wieder zum eigentlichen Thema:

Leiderhab ich momentan beruflich bedingt nicht so sehr viel Zeit, die reicht gerade für ein paar Fahrzeug-Lackierungen und dem (langsamen) Bau von Modellhäusern... deshalb gerade auch keine neuen Anlagenbilder... :frown:

Und das hat den Nachteil, daß man viel zu viel über die Gestaltung nachdenkt (z.B. den "richtigen" Schotter) - und immer wieder neue Ideen hat: so denke ich gerade drüber nach, statt des bisher ausgewählten Bahnhofsgebäudes den angekündigten Bahnhof "Kuperzell" von Busch zu nehmen. Der sieht auf den Fotos genial aus und würde perfekt in meine württembergische Region passen. Tja und davon ist es wieder abhängig, ob an das "Ladegleis" noch ein Güterschuppen kommt (bei Kuperzell bereits angebaut) oder eine Laderampe... oder ein Futtermittelhandel, nachdem ich da interessante Modelle von Faller gesehen hatte... :think:

Aber ich werde Euch auf auf dem Laufenden halten... :wink:

Gruß Matthias

P.S. Für Tipps/Kommentare/Anregungen bin ich wie immer dankbar! :hello:
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

überarbeiteter Entwurf Bf Matzingen

Beitrag von GSB »

Hallo zusammen,

Nachdem ich mich mittlerweile für ein Württembergisches Bahnhofsgebäude entschieden habe (schließlich ist meine Bahn ja dort angesiedelt, und die Württembergischen Einheitsbahnhöfe sind schon sehr charakteristisch), benötige ich ja keinen seperaten Güterschuppen (ist am Bf angebaut).

Deshalb der Grundriß nochmal etwas umgeändert:
- statt des Güterschuppens nun Platz für das Wohnhaus und noch ein weiteres Gebäude
- Ladegleis neben dem Bahnhofsgebäude, vor dem angebauten Schuppen
- vom Abstellgleis abzweigend ein Gleis mit einem Kleinlokschuppen (oder alternativ einer Laderstraße)

Bild

Bild

Bild

Sagt mir doch mal bitte Eure Meinung zu diesem Gleisplan? Ist der so denkbar? :?:

Gruß Matthias
Zuletzt geändert von GSB am 30. März 2011, 13:20, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten