Meine geplante Segmentanlage

Module, Segmente, fixe Anlagen, Pläne.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
GeOrgel
Beiträge: 22
Registriert: 18. Januar 2018, 17:13

Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von GeOrgel »

Liebe Schmalspurler,

Nachdem ich mit einigen Modulen und einer Kleinanlage Erfahrung im Anlagenbau gewonnen habe, ist es nun Zeit für ein "grösseres" Projekt, das ich Euch präsentieren möchte.
Als "immer-noch-Mieter" möchte ich die Anlage so beweglich als möglich halten.
Das geplante Projekt besteht aus 4 Segmenten 1130*1130 in L-Form angeordnet; also 3390 Länge und 2260 Tiefe:

Bild



Segment 1+2 beherbergen im sichtbaren Bereich einen frei am Laubenbachmühle angelehnten (spiegelverkehrten) Bahnhof mit lediglich einer Remise "Ybbsitz" anstelle des zweigleisigen Lokschuppens. Der Bahnhof wird "Mariazell" Roco sein (weil vorhanden):

Bild



Links verschwindet das Gleis im «Erlauf Süd» in einen 1 ½ fachen Wendel zum offenen 110 tiefer liegenden «Schattenbahnhof»:

Bild



Vom Bahnhof aus rechts folgt Segment 3 mit einer in 760-Radius absteigenden «Hühnernestbrücke» Microengineering (oder eher Oberwiesental, ebenfalls verkürzt) um in einer Kehre Segment 4 nach «Natters West» und «Erlauf Nord» Tunnelportalen unter der Brücke Segment 3 den offenen «Schattenbahnhof» zu erreichen:

Bild

Die 4 Segmente lassen sich vertikal auf- und hintereinanderstellen, so dass ihre Standfläche mit etwa 1150*650 der eines kleinen Schrankes entspricht.

Verbauen möchte ich Peco-Gleise. Angelehnt an die «schlanken» Weichen soll der minimal verbaute Radius 460 betragen (Ein und Ausfahrten zu Wendeln, Tunnel Segment 4 und Zufahrt Schattenbahnhof Segment 3. Durch Radius 460 erhoffe ich mir Kompatibilität zu grossen H0e-Fahrzeugen (Bsp. Umgespurte Blackstone H0n3 Loks).
Gleis 2 und 3 des Bahnhofs bieten mit gut je 1,6m 2 Loks und 8 Wagen bequem Platz.
Die Steigung im Wendel beträgt 2,5 %; das sichtbare Gefälle 2,3% .

Ideen? Änderungsvorschläge? Demnächst baue ich los.
Herzlich grüsst Euch,

GeOrgEl
Zuletzt geändert von GeOrgel am 16. Mai 2020, 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Modeller
Beiträge: 997
Registriert: 14. Februar 2014, 14:26
Wohnort: Coeln

Beitrag von Modeller »

Servus GeOrgEl,

das sieht interessant aus. Freue mich auf die Bilder vom Baufortschritt.

Bleib gesund.
VLG + Hp 2
Ingo Bild

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete :cool:
antoine450
Beiträge: 277
Registriert: 20. November 2018, 09:18
Wohnort: Wien

Beitrag von antoine450 »

Interessanter Plan bin schon auf die Realisierung gespannt! :razz:
Hauptsache es dampft :grin:

:pro:

Liebe Grüße aus Wien
Stefan Zeller
Beiträge: 40
Registriert: 30. November 2018, 15:22
Wohnort: Graz

Beitrag von Stefan Zeller »

Hallo GeOrgEl,

sieht fast aus wie ein "Best Of" österreichischer Schmalspurbahnen. Gefällt mir gut. Bin schon gespannt auf die Umsetzung.

Liebe Grüße,
Stefan
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

Hallo "GeOrgEl" :äh: (ich find nen richtigen Namen immer persönlicher),

interessante Planung. :grin: Bin gespannt auf die Umsetzung.

Es wäre nur schön, wenn Du die Bilder hier direkt einbinden könntest :wink: - das einzeln anklicken ist bissle mühselig & langwierig... :-?

Gruß matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn

Bild
Schmalspurnagler
Beiträge: 242
Registriert: 21. Februar 2016, 20:46
Wohnort: Uhingen / Fils

Beitrag von Schmalspurnagler »

Hallo GeOrgEl

Das ist ja ein toller Plan. Du hast ja etwas, was die meisten Modellbahner vermissen. Gaaanz viel Platz für eine super Anlage. :hechel:
Aber Du bist Dir über die viele Arbeit, die da auf Dich wartet, schon im klaren. :-D
Also, ich bin gespannt über Deine Baufortschritte. Darfst uns hier gerne mit Bilder und Berichte verwöhnen.

Liebs Gruessle, Manfred
GeOrgel
Beiträge: 22
Registriert: 18. Januar 2018, 17:13

Beitrag von GeOrgel »

Liebe Schmalspurler, ,

Ganz herzlichen Dank für Eure Rückmeldungen!

@ Stefan: Da hast Du recht. Da diese Anlage vermutlich mein "Lebenswerk" werden wird, muss ich mich (auf einen Teil von) "Best of" österreichische Schmalspurbahnen "beschränken" :lol: .

@ Matthias: Lasse bei meinem Nutzernamen einfach die letzten 2 Buchstaben weg und Du erhältst meinen Vornamen.
Habe zwischenzeitlich gelernt, Bilder einzubinden. An Schärfe und Qualität arbeite ich noch :oops: .

@ Manfred: Als Bewunderer Deiner Kunst, hat mich Dein Kommentar sehr gefreut. Was die Anlagengrösse betrifft, bin ich ein kleiner Waisenknabe gegen Dich :grin: . Ja, ich hoffe, dass ich mich da nicht übernommen habe; ich rechne schon mit viiiielen Jahren Arbeit...

Habe mit Segment 2 begonnen:

Bild



Segmentübergang zu 3:

Bild



Zur Übersicht Bahnhof und SB habe ich den Gleisplan 'mal grob ausgelegt:

Bild





So grüsst Euch herzlich,

Georg
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Beitrag von GSB »

Hallo Georg,

das mit den Ausdrucken 1:1 der Gleisplanung ist schon ne echt tolle Sache. :grin: Ich hab das früher immer mit Gleisstücken und anderen Dingen auslegen müssen, um nen ersten realen Eindruck zu bekommen. :lol:

Der Bahnhof wirkt sehr gut! :pro:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn

Bild
GeOrgel
Beiträge: 22
Registriert: 18. Januar 2018, 17:13

Beitrag von GeOrgel »

Servus Matthias,

Seit Langem beobachte ich Deine Bautätigkeiten: Hut ab!!

Da bin ich Deiner Meinung: Dank der Computer-unterstützten Planung (und der Entwicklung eines eigenen Erfahrungswertes) können viele "alte" Fehler vermieden werden. Bein Bau meiner "alten" Monolit-Anlage passte auf den Papier Alles. Beim Bau kam mir die 3. Dimension in den Weg. Ohne super-steile Steigungen war nichts machbar. So waren 3-Wagen-Züge das Maximum...

Herzlich,

Georg
GeOrgel
Beiträge: 22
Registriert: 18. Januar 2018, 17:13

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von GeOrgel »

Liebe 760er,

Uff, ich habe mich schon lange nicht mehr gemeldet. Beinahe hätte ich mein Projekt begraben, denn meine ersten 2 Segmente passten nicht wie gewünscht zueinander. Grund: Eine Segmentkopf stand mit nur 89,5 Grad zur Grundebene. Eine Woche Beischleifen und viel Feinstaub (hätte es besser neu gebaut) ...

In den vergangenen Tagen konnte ich weiterarbeiten. Der 8eckige Wendel in Segment 1 ist fertig

Bild

Die Trassee Bretter bestehen aus 2 Schichten 3mm-Sperrholz, jeweils alternierend übereinander geklebt. Die untere Schicht ist in 3mm tiefen Ausfräsungen in die Seitenwände eingelassen. Trotz der dünnen Trassee Bretter wurde alles unglaublich stabil; da könnte man einen Elefanten darauf stellen...

Um später (unwahrscheinlich) auch mit Oberleitung fahren zu können wählte ich einen Lichtraum von 60mm über SO, was an einer Stelle zu sehr geringen Holzstärken führte...

Bild

Als Minimalradius wählte ich (passend zu den Peco Weichen) 46 cm. Ich glaubte (bis heute) damit gut zu "fahren". Ein Test mit dem Tunnelportal zeigte: Ja, es geht gerade...

Bild

Zwischen Tunnelportal und Seitenspiegel sind 0.5mm Abstand.

Bild

Zwischen Tunnelportal und Wagenkasten sind 0.3mm Abstand.

Sowas geht gaaarnicht. Werde morgen die prekären Stellen nochmals zeichnen. Vermutlich entschärfen 30mm gerade Strecke nach dem Portal das Ganze...

Herzlich grüsst

Georg(el)
fairlie009
Beiträge: 2625
Registriert: 30. April 2007, 09:01
Wohnort: Mauer

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von fairlie009 »

Hallo Georg!

1. Cooles Projekt!
2. lege einmal 3mm irgendwas unter die Schienen - evtl. sind die Portale für einen Bahndamm ausgelegt...
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...
Naldo
Beiträge: 89
Registriert: 20. Juni 2013, 20:14
Wohnort: Rain CH
Kontaktdaten:

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von Naldo »

An die "Mariazeller-Grosstraktiönler"
Warum haben die Gleise im Bahnhof immer den gleichen Abstand. Es ist mir oben aufgefallen und habe auch "in Echt" nachgeschaut. "Normal" wäre doch zwei näher und für einen Perron etwas weiter auseinander.
und an Georg
versuche eine Gerade zum Tunnel zu plazieren, so lösest Du das Problem. Du hast ja soooviel Platz. Ich meine auch generell die Bahn ein wenig schwänzeln zu lassen. Schmalspurbahnen haben doch eigentlich sehr viele Kurven.
Gruess Naldo
GeOrgel
Beiträge: 22
Registriert: 18. Januar 2018, 17:13

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von GeOrgel »

@ Peter: Danke für Deine Überlegungen! Gemäss Hersteller des Portales (Eisenhut) sollte das Tunnelportal auf Höhe Schwellenoberkante liegen (also das Gleis noch tiefer). Da hat die Perspektive meiner vergangenen Bilder getäuscht.

Bild

Wäre unter den Gleis noch 3mm Bettung, so würde es über dem Klimaaggregat ziemlich eng...

Bild

Nur die Front des Steuerwagens schwenkt derart weit aus. Die Zwischenwagen kommen problemlos durchs Portal.
Auch meine anderen "Riesenkübel" kommen elegant durch die Röhre.

Bild

Bild

Naja, wer kommt den schon auf die Idee einen VSs auf die Mariazellerbahn zu schicken. :ugeek:

@ Naldo: Ja, Deinen Vorschlag mit der Zwischengeraden werde ich umsetzen müssen. Die Mariazellerbahn (an der ich mich ansatzweise orientiere) hat ja meist eine sehr elegante Linienführung. So stört mich das "Schwänzeln" der Gleise doch etwas... (okay, ich habe sogar vorbildwidrig Bogenweichen eingeplant :-? )
Die gleichweiten Abstände im Bahnhof werde ich beibehalten. Etliche Schmalspurbahnen haben keine Perrons die zwischen die Gleise müssten.

So, jetzt gehts ans Gleiseverlegen, damit ich Euch mal was zeigen kann.

Herzlich,

Georg
fairlie009
Beiträge: 2625
Registriert: 30. April 2007, 09:01
Wohnort: Mauer

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von fairlie009 »

Da merkt man wieder, wieso die ÖBB die 5090er an den enden abgeschrägt hat und die Zillertal- und Pinzgaubahn-Fahrzeuge gerade Seitenwände haben...
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...
croquy
Beiträge: 767
Registriert: 20. März 2010, 13:34

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von croquy »

Sehr schöner Anlagenentwurf und tolle Fortschritte! Habe den Thread gleich mal abonniert!👍

Patrick
Such is life! :rolleyes:
penzing1140
Beiträge: 1365
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von penzing1140 »

Hallo Fairllie 099
Das mit abgeschraegten Enden ging ja so viel mir Herr Hauptmann von Knotz verraten hat zumindest im Zillertal voll in die Hosen. Da fuhren die gleich bei der ersten Ausfahrt ein paar Signaltaferln und so sachen über den Haufen. Die Zillertaler waren ja sehr aehnlich mit den 5099 - bzuw. den damaligen Murtalern!
Ob das bei den Jenbachern Wagen dann besser war?
mfg aus Penzing, Josef
GSB
Beiträge: 1990
Registriert: 29. November 2009, 15:04
Wohnort: Baden-Württemberg (D)

Re: Meine geplante Segmentanlage

Beitrag von GSB »

Hallo Georg,

schön dass es weitergeht! :grin:

Ja diese Niederflurwagen sind heftig breit & lang :äh: , die waren bei meiner alten Anlage auch überall in den Einschnitten im Bogen angeeckt. :rolleyes: Da mußte ich auch erstmal die ganzen Böschungen & Felsen zurücksetzen... :-?

Die Tunnelportale sehen gut aus. Sind die aus Gips gegossen :?: Aber mit Oberleitung dürfte es auch recht eng werden. :think:

Gruß Matthias
GSB - eine schmalspurige Privatbahn

Bild
Antworten