News: Achenseebahn

Schmalspur in Österreich ... immer am aktuellen Stand!

Moderator: Stephan Rewitzer

tdmschurli
Beiträge: 18
Registriert: 20. Dezember 2009, 17:05
Wohnort: 1170 Wien

News: Achenseebahn

Beitrag von tdmschurli »

Hallo!
Bei meinem gestrigen Besuch in Jenbach konnte ich emsige Arbeiten im Bereich der Achenseebahn beobachten. Auf Nachfrage wurde mir erklärt, dass alle Geleise und Weichen in Jenbach ausgetauscht werden. Ein Bagger war fleißig am Werken und transportierte Schienen von einem Stapel an ihren Bestimmungsort. . Die Weichen lagen ebenfalls schon vormontiert auf den alten Geleisen.
LG aus Wien
Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
MzB 1099.02
Beiträge: 15
Registriert: 16. Mai 2011, 16:10

Beitrag von MzB 1099.02 »

Ah, danke, erklärt die Bauarbeiten, die ich zu Ostern aus dem Zug heraus gesehen habe.
Schmalspurlaie
Beiträge: 147
Registriert: 28. April 2009, 19:58

Prosit Nujahr, mit den Wiener Philharmonikern!

Beitrag von Schmalspurlaie »

Die Achenseebahn beim Neujahrskonzert!! http://www.youtube.com/watch?v=gdsgKp-ku0k
Schmalspurbahn - es geht auch um die Emotion und die Ästhetik
Zillerkrokodil
Beiträge: 343
Registriert: 4. März 2004, 21:26
Wohnort: Hall in Tirol

Beitrag von Zillerkrokodil »

Letztes Wochenende hatte ich im Tiroler Unterland zu tun und konnte bei einem Zwischenaufenthalt in Jenbach Fotos von den von der Achenseebahn AG gebraucht beschafften Appenzellerbahnwagen knipsen :

Bild
Bild
Bild
Bild

Ebenfalls meterspurig : Der Wagen 1 der 2005 eingestellten alten Hungerburgbahn

Bild

https://www.tt.com/politik/landespoliti ... enstellung

Auch wenn die Appenzellergarnitur bestenfalls als kurzfristige Übergangslösung geeignet ist hoffe ich dass mit der Elektrifizierung bald begonnen werden kann .


LG Zillerkrokodil
penzing1140
Beiträge: 1366
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Achenseebahn News

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen guten Morgen aus Wien

Weiss wer in der Runde ob die Achenseebahn und die Appenzeller überhaupt die selbe Konstruktion der Lamellenschiene haben??? Zumindest bei der einfachen Lamelle kennt die Schweiz ja 3 verschiedene Konstruktionen.
mfg aus Wien Penzing
Josef
Zillerkrokodil
Beiträge: 343
Registriert: 4. März 2004, 21:26
Wohnort: Hall in Tirol

Beitrag von Zillerkrokodil »

Laut Wikipedia hat die Achenseebahn das Zahnradsystem Riggenbach und die Altstätten-Gais-Bahn das Zahnradsystem Strub .

Aber das sollte sich ja umrüsten lassen .


LG Zillerkrokodil
penzing1140
Beiträge: 1366
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Achenseebahn News

Beitrag von penzing1140 »

Schoenen Gruss nach Hall,
ja das sind zwei total unterschiedliche Systeme, die sich auch in Unterschieden der Fahrzeugführung widerspiegeln. Riggenbach ist das aeltere, vergleichbar mit einer Triebstock-Verzahnung.
Und Strubh kann es mit 1 oder 2 Lamellen geben, wobei der Aufbau der Lamelle noch jeweils 2 Unterschiede kennt. Ob da die Verhältnisse von der Zahnstange zur Schienen- oberkante einen prolbemlosen Umbau zulassen??
mfg aus Wien Penzing
Josef
MEG
Beiträge: 140
Registriert: 6. April 2017, 16:21
Wohnort: Mühl4tel

Beitrag von MEG »

Irgendwie erinnert mich das Ganze an die Waldenburger Triebwagen in St. Pölten Alpenbahnhof... :rolleyes:
LG Martin
penzing1140
Beiträge: 1366
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Achensee und Waldenburger

Beitrag von penzing1140 »

Hallo Martin
kann es sein dass einer dieser 4-achser mit offener Plattform nun im Fiestritztal laeuft. Ich sah in einem TV doku film für ein paar Sekunden nach dem Grubviadukt soetwas???
mfg aus Wien Penzing
Josef
Höllerhansl
Beiträge: 283
Registriert: 28. Oktober 2007, 15:25

Re: Achensee und Waldenburger

Beitrag von Höllerhansl »

penzing1140 hat geschrieben:Hallo Martin
kann es sein dass einer dieser 4-achser mit offener Plattform nun im Fiestritztal laeuft. Ich sah in einem TV doku film für ein paar Sekunden nach dem Grubviadukt soetwas???
mfg aus Wien Penzing
Josef
Die StLB kauften 1973 vier vierachsige Personenwagen in der Schweiz von den Vereinigten Bern-Worb-Bahnen. Diese wurde von 1000 mm auf 760 mm umgespurt. 2 Wagen wurden auf der Murtalbahn eingesetzt, ein Wagen auf der Feistritztalbahn (Barwagen). Der vierte Wagen wurde damals nicht umgebaut.Ende der 1980er wurde die drei Wagen Ba 77,Ba 78 und Ba 79 nach Weiz überstellt. Sie erhielten wie der schon dort befindliche WR 44 neue Wagenkasten, die die ELIN in Weiz herstellten. Alle Wagen sind jetzt an die Feistritztalbahn BetriebsgmbH verliehen.
penzing1140
Beiträge: 1366
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Achensee und Waldenburger

Beitrag von penzing1140 »

Danke für diese Informaiton.
Ich habe so spaetestens 1994 einen oder zwei aehnlicher Waggon, auch mit offener Plattform, am Alpenbahnhof gesehen. Damals galt mein Augenmerrk aber im wesentlichen der Mh.6.
mfg aus Wien Penzing
Josef
Bahndoc
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitrag von Bahndoc »

Z.B. die beiden Wagen, aus dem WR 44 ist der 53 geworden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Bahndoc
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitrag von Bahndoc »

Josef, da hast du am Alpenbahnhof richtig gesehen.
Bahndoc
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitrag von Bahndoc »

...und so sah der WR 53 zuletzt aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
ngfreak09
Beiträge: 71
Registriert: 1. April 2014, 15:15

Korrektur Zahnstengensysteme

Beitrag von ngfreak09 »

penzing1140 hat geschrieben: ja das sind zwei total unterschiedliche Systeme, die sich auch in Unterschieden der Fahrzeugführung widerspiegeln

Habe erst jetzt mal hier reingeguckt
und muss dir leider widersprechen. Du hast wahrscheinlich das System Strub mit dem Sytem Abt verwechselt.
Also:es gibt vier "klassiche" Zahnstangensyteme:
1. Riggenbach: Leiterzahnstange ( Eingriff von oben)
2. Strub: Keilkopfschiene mit eingefrästen "Zahnlücken"(Eingriff v.o.)
3. Abt: zwei oder drei senkrechte Lamellen mit versezt eingefrästen Zahnlücken. (Eingriff v.o. mit 2-3 versetzten Zahnkränzen)
4. Locher: waagerecht montierte zweiseitig gefräste Lamelle mit beidsetigen waagerecht eingreifenden Zahnrädern (ausschließlich bei der Pilatusbahn).

Die Systeme Riggenbach und Strub sind, soweit die Zahnradgeometrie übereinstimmt, miteinander kompatibel. Dies wurde u.a. jahrzehntelang bei den Appenzellerbahnen praktiziert (Strecke St. Gallen - Gais - Apenzell: Riggenbach; Strecke Gais - Altstätten: Strub mit Tfz. -Übergang.)
Inzwischen gibt es das modernere System von Roll, das aus einer breiteren senkrechten Lamelle mit eingefrästen Zahnlücken besteht und das bei übereinstimmender Zahnradgeometrie mit den Systemen Riggenbach und Strub kompatibel ist und z.B. bei der Wengernalpbahn (Riggenbach) und der Jungfraubahn (Strub) beim Ersatz abgenutzter alter Zahnstangen abschnittsweise verwendet wird.
Da die Herstellung der von Roll´schen Zahnstange wesentlich einfacher und billger als die der alten Bauarten, ist davon auszugehen, dass mittel- bis langfristig nahezu alle Riggenbach und Strub Zahnstangen-Streckenabschnitte auf das moderne und billigere Von Roll System umgestellt werden.

Also nichts für ungut und

Grüße aus dem Bergischen Land

Georg
penzing1140
Beiträge: 1366
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Riggenbach und Strub

Beitrag von penzing1140 »

ja ich habe mich im Februar geirrt, als ich eine 2-lamellige Strub beschrieb. Das sollte natuerlich ein Abt'sche sein. Aber ich habe mich vor rund 45 Jahren auch etwas damit beschäftigt, und nicht nur als Zeichenprogramm in Darstellende. Und da gab es sogar bei Eisenbahn-Sonderbauarten eine doppelte Strubstange.
Aber jetzt gibt es hier in der Achsenebahn die Riggenbach - ist die identisch mit der Riggenbach am Kahlenberg???
Und aus der Schweiz kommt die Strub, die doch gewisse Freiheiten in der Konstruktion und Fertigung des Schienenfusses erlaubt.
Ist das bis jetzt richtig???
Und was sagen dann die Leute aus Tirol über die Fahrzeuge? Zahnstangensystem unterschiedlich, und dann wollen die ein Gleissystem mit Elektrofahrzeugen betreiben? Da wird wer von der Sicherheit etwas dagegen haben. Aber ich bin da nur Amateur.
mfg
Josef, Wien Penzing
ngfreak09
Beiträge: 71
Registriert: 1. April 2014, 15:15

Ergänzung Zahnstangensysteme

Beitrag von ngfreak09 »

Hallo,

hier ein paar Fotos zur Ergänzung.

Grüße aus dem Bergischen

Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
73-019
Beiträge: 208
Registriert: 15. Oktober 2007, 18:36

Beitrag von 73-019 »

Hallo,

es gibt jetzt eine Petition zur Rettung der Achenseebahn.
Dies dürfte die letzte Chance sein...

https://www.openpetition.eu/at/petition ... henseebahn

lg 73-019
fairlie009
Beiträge: 2625
Registriert: 30. April 2007, 09:01
Wohnort: Mauer

Beitrag von fairlie009 »

Habe teilgenommen und an 50 Leute weitergeleitet...
bitte ihr auch!
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...
Antworten