News: Pinzgauer Lokalbahn

Schmalspur in Österreich ... immer am aktuellen Stand!

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
imre
Beiträge: 527
Registriert: 8. Juni 2007, 20:31
Wohnort: Graz/Oberpinzgau

News: Pinzgauer Lokalbahn

Beitrag von imre »

Hallo,
Ich bin heute mal nach Zell am See gefahren, um zu schauen, wie es der Pinzgaubahn kurz vor der Übernahme geht. Im Bahnhofsbereich von Uttendorf und weiter Richtung Pirtendorf werden gerade die Schienen vom Bewuchs befreit. Erfreulicherweise konnte ich diese Arbeiten weiters in Niedernsill, sowie in Piesendorf beobachten. :roll:
Im Tischlerhäusl scheint auch alles in Ordnung zu sein. Die 2095.04, 2095.01 und die 399.03 warten vor der Werkstatt auf ihre Einsätze. Die 2095.06 und das Rehlein (2096.01) stehen in der Werkstatt. Die Nostalgiewagen für den Dampfzug sind mittlerweile auch fertig renoviert, jedoch müssen sie noch richtig angeordnet werden, bevor sie am 26. in den Einsatz gehen können. Leider habe ich feststellen müssen, dass der Spantenwagen 3244-6, der vor kurzem noch in der Werkstatt stand nun abtransportiert wird. Ein wiederkommen für dem Wagen ist für mich mehr als fraglich.
Hier noch ein Bild des 3244-6:
Bild
Shadow
Beiträge: 471
Registriert: 20. Juli 2007, 15:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadow »

Hi

War der 3244-6 eigentlich in den Unfall verwickelt oder war das der 3243? was könnte der Grund für den Abtransport sein?

grüße, Wolfgang
"Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden."
- Prinz Eugen von Savoyen
2095 007-7
Beiträge: 1397
Registriert: 5. August 2004, 10:00

Beitrag von 2095 007-7 »

Beide "Spanten 4-achser" werden den Pinzgau verlassen, da man (sinnvollerweise) auf einen einheitlichen Fuhrpark mit Stromlinienwagen setzt und zwei Einzelgänger nicht gerade passend sind.
imre
Beiträge: 527
Registriert: 8. Juni 2007, 20:31
Wohnort: Graz/Oberpinzgau

Beitrag von imre »

@Shadow: Leider weiß ich auch nicht, welcher am Unfall beteiligt war. Ich weiß nur, dass der Spantenwagen der letzte Wagon, des von Krimml kommenden Zugs war und dann einfach abgekoppelt wurde und zurück gerollt wurde (war unbeschädigt). In den letzten zwei Jahren waren, glaube ich beide noch im Einsatz und brauchen wahrscheinlich nun eine neue Renovierung.....
@ 2095 007 -7: Kommen dafür zwei Stromlinienwagen in den Pinzgau? :pro:
Thomas Haberl
Beiträge: 75
Registriert: 25. März 2008, 23:13
Wohnort: Wien

Beitrag von Thomas Haberl »

Es sollen zwei Stromlinienwagen aus Waidhofen im Tausch abgegeben werden. Welche es sein werden, weiß ich zwar noch nicht, ich denke aber, dass der wappenlose B4ip/s 3069 dabei sein wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
2095 007-7
Beiträge: 1397
Registriert: 5. August 2004, 10:00

Beitrag von 2095 007-7 »

Der 5500 soll ja dafür in Zell bleiben - bin schon gespannt welcher der zweite wird - kann mir aber vorstellen, ein noch nicht von der Ybbstalbahn sanierter und neulackierter Wagen. Dort gibts ja noch zu aufarbeitende Exemplare ;)
Pinzgaubahn Fan
Beiträge: 761
Registriert: 7. Juli 2006, 13:36
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzgaubahn Fan »

Shadow hat geschrieben:Hi

War der 3244-6 eigentlich in den Unfall verwickelt oder war das der 3243? was könnte der Grund für den Abtransport sein?

grüße, Wolfgang
Es war der B 4ip/s 3243 ! Für die Werkstatt hat es sich Vorteile einen reinen Wagenpark zu haben, aber lieber wäre es mir wenn endlich mal die Probleme an den neuen Wagen behoben werden :rolleyes:
Shadow
Beiträge: 471
Registriert: 20. Juli 2007, 15:13
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Shadow »

Danke PB-Fan

Welcher Strpmlinienwagen war dann eigentlich zwischen dem BD4 und dem 3243? Der schaut auf der Luftaufnahme bis auf die entgleisung auch nicht so schlimm aus ist aber anscheinend ausgemustert worden?!

grüße, Wolfgang
"Sie schreien nach uns um Hilfe, wenn ihnen das Wasser in das Maul rinnt, und wünschen uns vom Hals, kaum als einen Augenblick dasselbige verschwunden."
- Prinz Eugen von Savoyen
2095 007-7
Beiträge: 1397
Registriert: 5. August 2004, 10:00

Beitrag von 2095 007-7 »

Ich weiß zwar die Reihung der beiden Unfallgarnituren nicht, aber folgende Stromlinienwagen mussten nach dem Unfall ausgemustert werden:
B4: 3061, 3062 und 3068
BD4: 4262
unti
Beiträge: 2160
Registriert: 17. Januar 2004, 13:08
Wohnort: Ober-Grafendorf an der Mariazellerbahn
Kontaktdaten:

Beitrag von unti »

Hallo!

Ein kleines Detail am Rande: 5090.007 ist derzeit wieder auf der MzB unterwegs!

lg
Oliver
Sie werden sehen,
wir werden fahren!!

http://www.Mh.6.at
Zillerkrokodil
Beiträge: 342
Registriert: 4. März 2004, 21:26
Wohnort: Hall in Tirol

Beitrag von Zillerkrokodil »

Den Verlust des 3244er kann ich verschmerzen !

http://salzburg.orf.at/stories/286400/

Hier gibt es nun einen weitern Artikel , sieht ganz danach aus dass die Übernahme nun ganz knapp bevor steht !

Hoffentlich klappt es nun endlich !

Bei der ÖBB-Fahrplanabfrage hat man - zumindest bis jetzt - den bisherigen Fahrplan beibehalten , mit dem üblichen Hinweis dass die Angaben ohne Gewähr sind .

imre@ Wie ist es nun eigentlich mit den Arbeiten hinter dem Bahnhof Mittersill vor einigen Monaten weitergegangen ?
Wurden weitere Gleise abgetragen ?
Pinzgaubahn Fan
Beiträge: 761
Registriert: 7. Juli 2006, 13:36
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Beitrag von Pinzgaubahn Fan »

Shadow hat geschrieben:Danke PB-Fan

Welcher Strpmlinienwagen war dann eigentlich zwischen dem BD4 und dem 3243? Der schaut auf der Luftaufnahme bis auf die entgleisung auch nicht so schlimm aus ist aber anscheinend ausgemustert worden?!

grüße, Wolfgang
Zug 3310:
2095.03
B 4ip/s 3061
B 4ip/s 3068
BD4ip/s 4264
GGm/s 16830


Zug 3313
2095.02
GGu/s 16817
BD4ip/s 4262
B 4ip/s 2062
B 4ip/s 3243

Fahrzeugliste: http://www.direkthomepage.de/userdaten/ ... liste.html
imre
Beiträge: 527
Registriert: 8. Juni 2007, 20:31
Wohnort: Graz/Oberpinzgau

Beitrag von imre »

@Zillerkrokodil: Soweit ich das mitverfolgt habe sind die Gleise alle noch erhalten geblieben. Zwischen Mittersill und Rettenbach wurden lediglich Bäume, die den Gleisen zu nahe gekommen sind gefällt. In Rettenbach enden jedenfalls die Gleise nach wie vor bei der Brücke und die Arbeiten sind komplett durchgeführt und abgeschlossen.
Zillerkrokodil
Beiträge: 342
Registriert: 4. März 2004, 21:26
Wohnort: Hall in Tirol

Beitrag von Zillerkrokodil »

imre hat geschrieben:@Zillerkrokodil: Soweit ich das mitverfolgt habe sind die Gleise alle noch erhalten geblieben. Zwischen Mittersill und Rettenbach wurden lediglich Bäume, die den Gleisen zu nahe gekommen sind gefällt.
Das ist erfreulich !

Grüße Zillerkrokodil
Lupo
Beiträge: 1049
Registriert: 26. Juli 2006, 20:18
Wohnort: Königsbrunn

Beitrag von Lupo »

2095 007-7 hat geschrieben:Der 5500 soll ja dafür in Zell bleiben - bin schon gespannt welcher der zweite wird - kann mir aber vorstellen, ein noch nicht von der Ybbstalbahn sanierter und neulackierter Wagen. Dort gibts ja noch zu aufarbeitende Exemplare ;)
Aber der bräuchte dringend eine Aufarbeitung. Vielleicht wird der dann als Barwagen in den Planzügen genützt.
Hat eigentlich noch die Ybbstalbahn nicht Sanierte Wagen?
Zillerkrokodil
Beiträge: 342
Registriert: 4. März 2004, 21:26
Wohnort: Hall in Tirol

Beitrag von Zillerkrokodil »

Allgemeine Frage :

Merkt man im Pinzgau - mal abgesehen von Gleisbauarbeiten - etwas von Vorbereitungsarbeiten zur Übernahme , wie etwa Korrektur von Fahrzeuganschriften , Hinweise an Haltestellen und in den 5090ern , Entfernung von ÖBB-Emblemen ( nicht durch Betrunkene ) ?
2095 007-7
Beiträge: 1397
Registriert: 5. August 2004, 10:00

Beitrag von 2095 007-7 »

Hat eigentlich noch die Ybbstalbahn nicht Sanierte Wagen?
Ja, B4ip/s 3064-8 und BD4ip/s 4265-0
Lupo
Beiträge: 1049
Registriert: 26. Juli 2006, 20:18
Wohnort: Königsbrunn

Beitrag von Lupo »

2095 007-7 hat geschrieben:
Hat eigentlich noch die Ybbstalbahn nicht Sanierte Wagen?
Ja, B4ip/s 3064-8 und BD4ip/s 4265-0
Danke. Welche Lackierung weisen die Wagen auf?
2095 007-7
Beiträge: 1397
Registriert: 5. August 2004, 10:00

Beitrag von 2095 007-7 »

rot/elfenbein mit Aufschrift Ybbstalbahn
imre
Beiträge: 527
Registriert: 8. Juni 2007, 20:31
Wohnort: Graz/Oberpinzgau

Beitrag von imre »

Allgemeine Frage :

Merkt man im Pinzgau - mal abgesehen von Gleisbauarbeiten - etwas von Vorbereitungsarbeiten zur Übernahme , wie etwa Korrektur von Fahrzeuganschriften , Hinweise an Haltestellen und in den 5090ern , Entfernung von ÖBB-Emblemen ( nicht durch Betrunkene ) ?
Also ich habe noch keine Veränderungen feststellen können. Viele ÖBB- Mitarbeiter wissen selbst nicht mehr, als wir in der Presse lesen....
...Vielleicht wirds dann am 1. Juli richtig losgehen mit lakierereinen oder aufkleben von Emblemen....
Antworten