News Schafbergbahn

Schmalspur in Österreich ... immer am aktuellen Stand!

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
Franz Straka
Beiträge: 1152
Registriert: 23. Februar 2008, 14:48
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

News Schafbergbahn

Beitrag von Franz Straka »

18 Millionen Euro: Schafbergbahn muss saniert werden

ST. WOLFGANG. Oberösterreich und Salzburg müssten sich auf eine Aufteilung der Zuschüsse einigen.

Nach ihrer Privatisierung wurde die Schafbergbahn ab 2009 für rund sieben Millionen Euro saniert. Der Bund übernahm 50 Prozent der Kosten, die Bundesländer Salzburg und Oberösterreich zahlten jeweils 25 Prozent, weil die 5,85 Kilometer lange Strecke länderübergreifend ist.

Jetzt meldet der Eigentümer, die Salzburg AG, neuerlich Investitionsbedarf an. 18 Millionen Euro müssten in den kommenden drei Jahren in die 123 Jahre alte Bahnlinie gesteckt werden, heißt es. Vor allem ihr Unterbau sei sanierungsbedürftig. Die Strecke sei so ausgespült, dass die Schwellen den Halt zu verlieren drohen. Im Tunnel musste man deswegen schon Stahlstreben in den Boden rammen. Aber auch eine Sicherung der Böschungen und Steilhänge sei dringend notwendig. Erneuert werden müssen auch die Zahnstangen, an denen sich die 18 Tonnen schweren Lokomotiven hochziehen.

Bürgermeister Eisl hofft

Wenn es nach Peter Brandl, Bereichsleiter für Verkehr bei der Salzburg AG, geht, sollte schon heuer mit den Bauarbeiten begonnen werden. Allerdings fehlt noch die Finanzierung. Die Salzburger Unternehmer hoffen, dass die Kostenaufteilung wieder nach dem bekannten Schlüssel zwischen Bund, Salzburg und Oberösterreich aufgeteilt werden kann. Ausgehandelt ist aber noch nichts.

In St. Wolfgang hofft VP-Bürgermeister Franz Eisl, dass die Förderung zustande kommt. "Die Bedeutung der Schafbergbahn für den Tourismus am Wolfgangsee ist enorm", sagt Eisl. "Wir dürfen diesen Leitbetrieb nicht gefährden."

In der Hochsaison transportiert die alte Zahnradbahn bis zu 2000 Besucher pro Tag in 35 Minuten auf den 1783 Meter hohen Berg. Mit 35 Euro für eine Berg- und Talfahrt ist das Vergnügen nicht gerade billig. Dem steht aber ein hoher Wartungsaufwand gegenüber. "Eine historische Lok muss jeden Winter mit 1800 Mannstunden saniert werden", sagt Martin Pfisterer von der Salzburg AG.

Die Salzburger Eigentümer denken indessen auch über eine weitere Attraktivierung des Berges nach. Sie möchten auch bei Schlechtwetter Touristen auf den Berg locken. Beispielsweise mit einem 4D-Kino, das die faszinierende Berglandschaft auch bei verzogenem Himmel erlebbar machen könnte.

Quelle: OÖN

mfg

Franz
Skglb Fan
Beiträge: 3
Registriert: 28. September 2014, 18:49

Beitrag von Skglb Fan »

Laut einem Bericht in Oberösterreich Heute soll im nächsten Herbst das Empfangsgebäude der Talstation abgerissen und neu gebaut werden.
https://tvthek.orf.at/profile/Oberoeste ... n/14625567 7 Tage verfügbar

Ein Architektenwettbewerb wurde von dunkelschwarz ZT OG Salzburg gewonnen.
https://www.architekturwettbewerb.at/co ... &cid=24745
Bahndoc
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitrag von Bahndoc »

danke, schon gewußt. Und das Gleis des oberen Streckenabschnitts, von Schafbergalpe hinauf wird neu gelegt.
Christian
penzing1140
Beiträge: 1369
Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

Neues Gleis verlegen

Beitrag von penzing1140 »

Weiss jemand aus der Runde ob es auch bereits eine Kombination von Y-Weiche mit Zahnstange gibt? Ich bin mal einen langen Abschnitt von der Alpe hinauf gegangen aber da ist die Verlegung mit Sicherung des Schwellenbandes auf diesem Felsboden schon verdammt schwierig.
mfg
aus Wien Penzing - Josef
Bahndoc
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitrag von Bahndoc »

Na klar, die Ausfahrt in St. Wolfgang hat eine Y Weiche und zwei linke asymmetrische Weichen, oder meinst was anderes?
Christian
banschi
Beiträge: 35
Registriert: 19. Dezember 2015, 19:05
Wohnort: Brackenheim Deutschland

Freundeskreis/Förderverein Schafbergbahn ?

Beitrag von banschi »

Hallo,

hat jemand Interesse einen Freundeskreis o.ä. für die Schafbergbahn zu gründen? Hintergrund ist die meines Erachtens sträfliche Vernachlässigung der Historie der Schafbergbahn. Z.B. fahren die Nostalgiezüge ja lediglich ein paarmal im Sommer.
Vielleicht könnte man da etwas unterstützend tätig werden.

Bitte gerne auch bei mir melden.

burgsusi@gmx.de

Grüße Joe
Bahndoc
Beiträge: 1254
Registriert: 31. Mai 2010, 14:34

Beitrag von Bahndoc »

wäre toll, wenn sich paar Leute finden! Der 5099 fährt eh nur selten und da bin ich grad nicht im Salzkammergut. Aber vielleicht kann man da auch die geplanten Fahrten eruieren.
Christian
ÖBB 999.100
Beiträge: 20
Registriert: 25. März 2018, 18:51

dritte Diesellok von Stadler geliefert

Beitrag von ÖBB 999.100 »

Die Eisenbahn Österreich 4/20 berichtet, dass am 12.02. eine dritte Diesellok in St. Wolfgang angeliefert wurde. Eine vierte folgt noch. Damit scheint das Kapitel "Plandampf" mit dem SLM-Dampfloks wohl leider auch passé zu sein. Die Bahn erhält durch die "Rekonstruktion" ein völlig anderes Image... :contra:
Zillertalbahn002
Beiträge: 188
Registriert: 13. Oktober 2015, 20:16
Wohnort: Niederlände

Beitrag von Zillertalbahn002 »

https://www.schafbergbahn.at/content/da ... _D_WEB.pdf

Auf Seite 5 steht unter Fuhrpark:

4 Diesel-elektrische Lokomotiven, Bj. 2010, 2016 und 2020
ÖBB 999.100
Beiträge: 20
Registriert: 25. März 2018, 18:51

Beitrag von ÖBB 999.100 »

Zillertalbahn002 hat geschrieben:https://www.schafbergbahn.at/content/da ... _D_WEB.pdf

Auf Seite 5 steht unter Fuhrpark:

4 Diesel-elektrische Lokomotiven, Bj. 2010, 2016 und 2020
Das bestätigt den Bericht ja. Im Übrigen steht das schon immer im Fahrplan der Saison 2020, der bereits im Dezember (oder noch früher) des Vorjahres mit den Terminen für die Adventschifffahrt veröffentlicht wurde. Ich konnte es nur noch nicht so recht glauben, dass man da, sollte es mit der Achenseebahn tatsächlich zu Grunde gehen (bitte nicht!), sein Alleinstellungsmerkmal aufgibt...
ÖBB 999.100
Beiträge: 20
Registriert: 25. März 2018, 18:51

Re: Freundeskreis/Förderverein Schafbergbahn ?

Beitrag von ÖBB 999.100 »

banschi hat geschrieben:Hallo,

hat jemand Interesse einen Freundeskreis o.ä. für die Schafbergbahn zu gründen? Hintergrund ist die meines Erachtens sträfliche Vernachlässigung der Historie der Schafbergbahn. Z.B. fahren die Nostalgiezüge ja lediglich ein paarmal im Sommer.
Vielleicht könnte man da etwas unterstützend tätig werden.

Bitte gerne auch bei mir melden.

burgsusi@gmx.de

Grüße Joe
Ich wäre dabei. Ob man damit auf offene Ohren bei der Salzburg AG stößt bezweifle ich aber...
ÖBB 999.100
Beiträge: 20
Registriert: 25. März 2018, 18:51

Re: News Schafbergbahn

Beitrag von ÖBB 999.100 »

Liebe Kollegen,

ich möchte mich jetzt nicht zu weit aus dem Fenster lehnen, aber offenbar werden bei der Schafbergbahn in der nächsten Saison keine Nostalgiefahrten mit den originalen Dampflokomotiven mehr stattfinden. Auf der neuen Homepage findet sich überhaupt kein Hinweis mehr, obwohl der neue Fahrplan und die Preise, etc. bereits veröffentlicht sind. Jetzt wird wohl vollends verdieselt... :contra:

Grüße
Ferdinand
Out of the box
Beiträge: 281
Registriert: 7. Juli 2018, 19:20
Wohnort: Wien

Re: News Schafbergbahn

Beitrag von Out of the box »

Schafbergbahn: Durchstich bei Schneeräumung

Der ORF Salzburg hat am 31.03.2021 einen Beitrag von der Schafbergbahn gesendet.

Hier der Link: https://tvthek.orf.at/profile/Salzburg- ... g/14892484

Liebe Grüße, Wolfgang.
Antworten