Playmobil nach DCC umbauen

Für Anregungen/Vorstellungen/Tipps, Tricks & Hinweise.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
Achim.Z.
Beiträge: 232
Registriert: 23. September 2003, 06:30
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Playmobil nach DCC umbauen

Beitrag von Achim.Z. »

Hallo zusammen;

meine Kinder haben einige Playmobil-Loks Bauart "MAK - Mittelführerstand", aus dem Güterzugset 5258.

Da die Fernsteuerungen nicht grad der Hit sind, fast regelmässig sterben (die Qualität der Taster scheint vom unteren Level der Qualitätsskala zu kommen) und wir auf der Gartenbahn mittels WLAN-Maus fahren, ist die Idee gekommen, diese Loks auf DCC umzurüsten.

Hat da jemand schon Erfahrungen beim Umbau von Playmobil Loks zu DCC Loks gemacht?

Gruss aus gSi-Berg
Achim
Out of the box
Beiträge: 286
Registriert: 7. Juli 2018, 19:20
Wohnort: Wien

Re: Playmobil nach DCC umbauen

Beitrag von Out of the box »

Hallo Achim.

Ich habe zwar von Playmobil-Loks keine Ahnung und weiß auch nicht, wie deine Lok aussieht (vielleicht kannst du mal ein Bild einstellen?), aber zum Beispiel gibt es im deutschen Forum "Die Feldbahnsinnigen" immer wieder Leute, die "Spielzeugloks" zu respektablen (Gartenbahn-)Fahrzeugen umbauen. Dazu gehört auch die Umrüstung auf Akkubetrieb (Li-Ion natürlich), weil sich wohl niemand darum reißt, im Garten die Schienen zu putzen.

Hier sind mal einige Links, die dich vielleicht weiterbringen.

Kastendampflok auf Basis der Faller-E-Train-Dampflok: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/foru ... =12&t=2366

Batterielok aus der LIMA Giumbo Serie: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/foru ... =12&t=2437

Und hier geht´s um die Steuerung der Fahrzeuge - gleisgebunden analog oder digital, oder noch besser, drahtlos: http://www.die-feldbahnsinnigen.de/foru ... m.php?f=23

Vielleicht findest du ja auch Hilfe im Gartenbahnforum: http://www.gartenbahn-forum.de/index.php

Viel Erfolg,
Wolfgang.
Achim.Z.
Beiträge: 232
Registriert: 23. September 2003, 06:30
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Re: Playmobil nach DCC umbauen

Beitrag von Achim.Z. »

Hallo zusammen;

klar, ein Bild sagt mehr als ...
Hier das Bild

Bild

Quelle Playmobil

Fahren werden wir weiterhin mit DCC, mit Funk (2.4 Ghz im Freien) hab ich hier (sehr) schlechte Erfahungen gemacht.


Gruss aus gSi-Berg
Achim
Bob
Beiträge: 329
Registriert: 2. August 2008, 09:50
Wohnort: Fürstenfeldbruck

Re: Playmobil nach DCC umbauen

Beitrag von Bob »

Hallo Achim,

bei den Batterie-Playmobilloks wird das Hauptproblem sein, dass sie keinen Strom über die Räder aufnehmen und damit auch kein Digital-Signal empfangen können.
Soweit ich mich erinnern kann gibt es zwar Funkempfänger in der Lok für Digitalsignal, aber die arbeiten nicht über den DCC-Standard sondern mit einem eigenen Protokoll.
Außerdem gibt es von Piko (35040) einen Funkempfänger zum direkten Einbau in der Lok, aber der arbeitet auch nicht mit DCC.
Die Playmobilloks stellen leider ein ganz isoliertes System dar. Und die Antriebe komplett umbauen auf Gleisstrom ist sicher auch keine einfach Lösung.
Wenn dich lediglich der Sender stört, weil er nicht robust genug ist, wäre es wohl am einfachsten den mit anderen Tastern und Gehäuse zu bestücken.

Viele Grüße Bob
Achim.Z.
Beiträge: 232
Registriert: 23. September 2003, 06:30
Wohnort: Weiler
Kontaktdaten:

Re: Playmobil nach DCC umbauen

Beitrag von Achim.Z. »

Hallo;

vielen Dank für eure Tipps.

Ich hab in der Zwischenzeit neue Taster verbaut und wir - die Kinder und ich - haben bescjhlossen, dass wir nicht beide solchen Loks auf DCC umbauen, sondern nur eine.

Wir werden uns ein USTrain Fahrwerk organisieren, das hat zwar einen kürzeren Achsstand, aber ist nciht so tragisch, dann bauen wir halt die Fahrwerksblenden um ;-)

gruss aus gsi-Berg
Achim
Antworten