Schmalspur-Dieselloks, z.B. VL 12,13 der StLB

Allgemeine Fragen zum Thema Modellbau.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
bajne
Beiträge: 3
Registriert: 24. September 2006, 07:17
Wohnort: Zwischen Rhein und Sieg

Schmalspur-Dieselloks, z.B. VL 12,13 der StLB

Beitrag von bajne »

Hallo,
als in Epoche 3/4 eisenbahnsozialisierter 0e-Modellbahner interessieren mich schmalspurige Dieselloks (mit Mittelführerstand) aus dieser Epoche. Da Fleischmann nach wie vor nicht bereit ist, ein entsprechendes Modell zu produzieren, bleibt eigentlich nur der Selbstbau. Beim Surfen bin ich auf die StLB-Homepage gestoßen; dort sind Fotos einiger ihrer Schmalspurdieselloks zu sehen.

Technische Zeichnungen schmalspuriger Loks sind mir bisher nur von der Zillertalbahn-Seite bekannt.

(1) Gibt es noch mehr Fotos dieser Loks im Net, und ggfs. wo?
(2) Gibt es Zeichnungen und technische Daten im Net oder in Büchern, Zeitschriften etc, auf deren Basis erste Überlegungen für den Bau eines Modells angestellt werden können?
(3) Hat schon mal jemand ein Modell dieser Loks erstellt und hat darüber berichtet oder ist bereit, seine Erfahrungen weiter zu geben?


Ich bin für jeden Hinweis und Anregung dankbar.

Burkhard
    Martin Zeilinger
    Beiträge: 326
    Registriert: 17. Januar 2005, 19:30

    Beitrag von Martin Zeilinger »

    Servus!

    Die VL 11 - 16 sind für mich ganz besondere Loks, zu denen ich auch eine recht persönliche Beziehung habe. (U.A. durfte ich als 6-jähriger einmal die Strecke Ratten - Birkfeld am Führerstand einer dieser Loks befahren - ein tolles Erlebnis!)

    Seit ich Oe als Betätigungsfeld entdeckt habe, spiele ich mit dem Gedanken die VL 13 oder VL 15 nachzubauen. Zur "Spurensicherung" war ich heuer im Murtal unterwegs:

    Bild


    Nun zu Deinen Fragen:
    ad 1.) Dieses und weitere Fotos von meinen Lieblingen gibt's u.A. hier http://www.schmalspur-fotos.at
    hier http://schmalspur.bahnen.at/strecke09.php und auch hier http://schienenfahrzeuge.netshadow.at/db/index.php

    ad 2.) Ubersichtsplan liegt bei mir rum --> Bei Interesse PM mit e-Mail-Adresse

    ad 3.) ein 0e-Modell dieser Lok ist mir bis jetzt noch nicht untergekommen. Erste Skizzen, wie ein Nachbau in Oe aufgebaut sein könnte, gibt es aber schon. (Berufsbedingt liegt das Projekt aber - so wie vieles andere auch - dzt. "auf Eis".)
    timobahn
    Beiträge: 484
    Registriert: 1. Mai 2006, 16:25
    Wohnort: Südbaden
    Kontaktdaten:

    Beitrag von timobahn »

    Hallo,

    da könnte man eine Drehgestellok/-Triebwagen aus dem H0-Regelspurbereich nehmen, wo die Drehgestelle bereits den passenden Achsstand besitzen und eventuell nur noch gerine Anpassungen der Rahmenlänge wegen Drehzapfenabstand notwendig sind, oder gleich nur die Drehgestelle unter einen neuen Rahmen, was aber je nach Lagerung nicht unbedingt einfach ist. Die Drehgestelle bekommen dann neue Räder auf dei Achsen gezogen und neue Außenrahmen. Das Ganze hat den Vorteil, daß hier ein Seriengetriebe verbaut werden kann.
    Da herum wird dann die Lok gebaut. Klar, man braucht natürlich erst mal Achsstände und Drehzapfenabstand, ohne das läuft erst mal nichts.
    Auf die Art und Weise sind schon einige Drehgestellfahrzeuge in 0-Schmalspur entstanden und ich würde es auch so machen.

    viele Grüße
    Timo
    Straßentransport ist Schienenmord!
    Murtalklaus
    Beiträge: 28
    Registriert: 16. Januar 2006, 19:43

    Schmalspur-Dieselloks

    Beitrag von Murtalklaus »

    Hallo Bajne, Martin und Timo,
    auch ich beschäftige mich mit dem Thema VL12, 13, aber mehr unter dem Gesichtspunkt Murtalbahn, bei dem die Lok ein wichiges Element ist. Eine detaillierte Zeichnung mit den wichtigsten Abmessungen könnt Ihr von mir haben, ebenso weitere Fotos. Da ich dank DSL die Möglichkeit habe große Datenmengen zu transferieren, bitte PM, Adr. in Mgl.
    Mitte Oktober werde ich in Wien bei Halling sein, bei dem ich bereits ein möglicherweise geeignetes Antriebsgestell für den VT entdeckt habe (aus dem H0-Bereich), eventuell gibt es auch ein passendes für die VL, als Mittelantrieb für die Kröss 2091 passen die Maße auf jeden Fall und man hat dann nicht mehr die nicht stimmenden Drehgestelle. Ob ein Getriebetuning nötig ist, weiß ich noch nicht, wird der erste Versuch zeigen,
    auf jeden Fall werd ich darüber berichten.
    Es grüßt der Murtalklaus
    timobahn
    Beiträge: 484
    Registriert: 1. Mai 2006, 16:25
    Wohnort: Südbaden
    Kontaktdaten:

    Beitrag von timobahn »

    Hallo Murtalklaus,

    also nicht daß da ein Mißverständnis aufkommt, ich habe nicht vor mir so eine Lok zu bauen. Der Grund ist ganz einfach: die ist zwar schön, aber hat weder Stangen noch einen Kessel und dampfen tut die auch nicht. :grin:
    Ich wollte eigentlich nur mal meinen Senf dazugeben, weil ich das beschriebene halt in Bauberichten und auch schon in natura gesehen habe und das für eine pfiffige Idee halte. Aber natürlich ist das nicht der alleinseeligmachende Weg zu einer schönen und brauchbaren Lok.
    Jedenfalls bin ich auf die kommenden Umsetzungen ins Modell sehr neugierig.

    viele Grüße
    Timo
    Straßentransport ist Schienenmord!
    Achim.Z.
    Beiträge: 237
    Registriert: 23. September 2003, 06:30
    Wohnort: Weiler
    Kontaktdaten:

    hervorgegraben ...

    Beitrag von Achim.Z. »

    Hallo zusammen;

    gibt es die Lok mittlerweile als Oe Modell?

    Ich hab interesse an den Plänen.

    Wir suchen eine österreichische 4Axige Lok für die Jugend zum Selberbauen in Spur G

    gruss aus gSi-Berg
    Achim
    skapa.modell
    Beiträge: 31
    Registriert: 10. Februar 2019, 11:02
    Kontaktdaten:

    Re: Schmalspur-Dieselloks, z.B. VL 12,13 der StLB

    Beitrag von skapa.modell »

    Hallo!

    Ich baue die D8, D9 (Waldbahner’s), D10 der ZB und VL 22 und VL 23 (skapa.modell’s) und kann in 0e (1:43,5 und 1:45) bauen. Interessiert Sie das? Haben Sie meine Arbeiten und meinen Katalog gesehen?

    MfG,

    Peter (skapa.modell)
    penzing1140
    Beiträge: 1396
    Registriert: 25. Mai 2011, 17:52

    Re: Schmalspur-Dieselloks, z.B. VL 12,13 der StLB

    Beitrag von penzing1140 »

    Schoenen guten Morgen aus Penzing
    ja Shapeways kann offenbar in 3D Druck viel mehr als sie in den letzten 10 Jahren zeigten. Aber das ist erst ein sehr leichter Kunststoff-Bausatz. Wer hat aus dieser Runde vor oder hat vielleicht schon ein komplettes fahrbereites Modell auf der Werkbank liegen?
    Drehgestelle von Halling oder Bemo, dann bleibt noch die Frage nach Gewicht. Ich habe die eine Diesel vor ca 20 Jahren in Kapfenberg gesehen. Mit einem sehr langen Güterzug. Da braucht es viel Gewicht. Muss da ein richtige Bodengruppe aus Messing gefraest werden?
    Vielleicht gibt es da schon was und wen in der Runde....
    mfg aus Wien Josef
    Antworten