5090 L. Halling Decoder?

Allgemeine Fragen zum Thema Modellbau.

Moderator: Stephan Rewitzer

Antworten
SZG319
Beiträge: 5
Registriert: 24. Januar 2021, 10:17

5090 L. Halling Decoder?

Beitrag von SZG319 »

Hallo zusammen,

habe einen analogen L. Halling 5090er Triebwagen mit NEM 652 Schnittstelle erstanden.

Hat wer bitte einen Tipp für einen Decoder? Den in der Beschreibung genannten Uhlenbrock Decoder 2001011 gibt's nicht mehr. ESU oder Nachfolger von Uhlenbrock?

Der Triebwagen wird schon ein paar Steigungen überwinden...

Danke & viele Grüße

Stephan
ngfreak09
Beiträge: 79
Registriert: 1. April 2014, 15:15

Re: 5090 L. Halling Decoder?

Beitrag von ngfreak09 »

Hallo Stephan,

Habe vor einigen Monaten meinem älteren 2-motorigen 5090 eine neue Platine von Halling mit NEM 852 Schnittstelle spendiert und dann den Uhlenbrock Decoder 74 120 eingebaut. Damit fährt er jedenfalls bei mir in der Ebene sehr gut. Der Decoder müsste aber mit seiner Dauerbelastbarkeit von 1,2 A und einem Motorspitzenstrom von 2 A auch gut für Steigungen geeignet sein.
Etwas problematisch ist die Unterbringung. Ich habe ihn jetzt erst mal im Eingangsbereich untergebracht. Dabei ist es etwas schwierig die Kabel möglichst unsichtbar zu halten.
Halling zeigt in der Beschreibung der Platine die Unterbringung mit doppelseitigem Klebeband am Dach. Beim Abnehmen des Gehäuses muss man dann ggf. den Stecker aus der Schnittstelle ziehen.

Vielleicht wäre das was für dich.

Grüße aus dem Bergischen Land

Georg
Out of the box
Beiträge: 281
Registriert: 7. Juli 2018, 19:20
Wohnort: Wien

Re: 5090 L. Halling Decoder?

Beitrag von Out of the box »

Hallo an alle 5090-Besitzer ohne Schnittstelle.

Ich habe vor Jahren mal ein Straßenbahnmodell gesehen, wo der Decoder an der Unterseite befestigt wurde. Ich habe zwar keinen 5090 mehr und weiß deshalb nicht, ob es da vom Platz her möglich ist, aber vielleicht ist das bei anderen Modellen eine Möglichkeit, einen Decoder möglichst unsichtbar unterzubringen.

Hier ein Bild eines KSW (Kriegsstraßenbahnwagen)

Bild

Außerdem habe ich in meinem Fundus einen Link zur „Schmalspur-Modulbaugruppe“ gefunden, die einige Verbesserungsvorschläge für den 5090 anbieten.

Hier der Link: https://schmalspur-modulbaugruppe.at/mo ... riebwagen/

Liebe Grüße, Wolfgang.
SZG319
Beiträge: 5
Registriert: 24. Januar 2021, 10:17

Re: 5090 L. Halling Decoder?

Beitrag von SZG319 »

Hallo Georg,

Danke, aber ich will vorerst mal bei der vorhandenen NEM 652 Schnittstelle bleiben.

Daher freue ich mich auf weitere Erfahrungen und Tipps.

Viele Grüße

Stephan
ngfreak09
Beiträge: 79
Registriert: 1. April 2014, 15:15

Re: 5090 L. Halling Decoder?

Beitrag von ngfreak09 »

Hallo Stephan,

Entschuldigung! Habe gerade gesehen, dass ich mich bei der Schnittstelle vertippt habe. Die neue Platine hat natürlich eine achtpolige NEM 652 Schnittstelle.

Grüße

Georg
SZG319
Beiträge: 5
Registriert: 24. Januar 2021, 10:17

Re: 5090 L. Halling Decoder?

Beitrag von SZG319 »

Hallo zusammen,

inzwischen habe ich den 5090 erfolgreich mit einem ESU Lok Pilot 5 ausgestattet. Er schnurrt wie ein Kätzchen die Steigungen ohne Probleme hoch.

Viele Grüße & frohe Ostern

Stephan
Antworten