Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 24-03-2019, 10:32
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
etchmodels Borsig E Kuppler bzw. Aquarius C
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [16 Beiträge]  
Autor Nachricht
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
 etchmodels Borsig E Kuppler bzw. Aquarius C

Servus Kollegen!
Nachdem die etchmodel Bausatzbeschreibungen in einem thread zuviele geworden sind, hier die Fortsetzung der Aquarius C als neues Thema.
Habe nach längerer Pause die E Kuppler wieder weitergebaut, die Steuerung der Roco HF 110 etwas angepasst damit sie rund läuft, es ist ja der Ausschwenkbereich der Treibstange etwas kleiner geworden und damit steht der Umlenkhebel schnell an. Also Platz schaffen und den Plastikteil auf dem der Hebel sitzt um 0,5mm nach vor verlagern. Jetzt läuft das FW mit Steuerung durch einen S-Bogen im Roco Mindestradius.
Diese Woche habe ich das Gehäuse weiter zusammengelötet, es passt ganz genau über den Roco Gehäusegußteil drüber, weil natürlich breiter und sitzt im Bereich der Schiebetüre zum Tender exakt auf der unteren Türhälfte vom Gußteil drauf.
Die Wasserkästen wurden maßstäblich verlängert, damit die Längendifferenz in Höhe der Steuerung zum Zylinder hin nicht so auffällt, der Kessel wurde ebenso um 2,5mm verlängert, damit er knapp über die Zylinder nach vorne reicht.
Das zu lange Führerhaus kann man leider bei Verwendung des Roco HF 110 FW nicht wesentlich verkleinern, so wird die Maschine dadurch um etwa 2mm zu lange, was aber ohne es zu wissen nicht bemerkt wird. Ich habe allerdings die Rückwand des Gußteiles im Türbereich bis auf 0,2mm dünner gefräst und somit den Gußteil nach vor rücken konnte. Die 2 Zapfen die den Gußteil in den Rahmenbohrungen fixieren habe ich abgetrennt den Gußteil nach vor gerückt und die Zapfen durch 2mm Messingschrauben und Gewindebohrungen im Gußteil ersetzt. So sitzt dieser jetzt gut 1,5mm weiter vorne und reduziert dadurch die Gesamtlänge der Lok. Als nächste Schritte wird der Kessel bestückt und die Rahmenblenden aus Messing angepasst.
Grüsse, Christian.

BeitragVerfasst am: Sa 21-09-2013, 07:38
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Es geht weiter. Für den Außenrahmen musste ich das Fw wieder zerlegen. Den Rahmen gelötet und Fw wieder zusammengebaut fährt die zukünftige ZB 4 wie schon gestern erwähnt den kleinen Roco Radius in doppelten S Bögen problemlos mit 6 angehängten Vierachsern und 5 Zweiachsern! Und das noch dazu ohne viel Ballast in den Wasserkästen.
Christian

BeitragVerfasst am: So 18-01-2015, 19:44
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2484
Wohnort: Mauer
Hallo!

Bin ja beinahe sprachlos
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: So 18-01-2015, 20:07
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Servus!
Heute wurde das Gehäuse um 1,8mm nach vor gerückt, damit es maßstäblich auf das Chassis passt, danach vorne mit einer 2 mm Messingschraube und Mutter an der Kesselunterseite, mit dem Chassis verschraubt, die Pufferbrust vorne und hinten angepasst, die Kesselstütze zusammen gelötet und der Rauchfang eingepasst. Damit das Gehäuse richtig auf das Fw passt, musste ich leider die hintere Schiebetüre ausfräsen, da sonst das Schneckenzahnrad keine Platz hat, muss ich später irgendwie cachieren, sobald der Tender dranhängt, sieht man diesen Kompromiß weniger. Christian.

BeitragVerfasst am: Di 20-01-2015, 01:27
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Servus Kollgen!
Ein kleiner Fortschritt bei der ZB 4 von etchmodels.

BeitragVerfasst am: Do 24-11-2016, 16:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Das Getriebe wurde am Übergang zum Tender mit einem Korb und Kohle cachiert.

BeitragVerfasst am: Do 24-11-2016, 16:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Servus Kollegen!
Nach mehr als einem Jahr habe ich nun die Maschine lackiert.
Christian

BeitragVerfasst am: Mi 20-12-2017, 00:54
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Ralf Schellh.

Anmeldedatum: 12.03.2009
Beiträge: 191
Sehr schön!
Und Daumen hoch, dass Du das Projekt zu Ende bringst, auch wenn es die Lok zwischenzeitlich von Veit gibt.

BeitragVerfasst am: Mo 08-01-2018, 21:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Danke! Noch ein paar Detailarbeiten, dann wird die Lok den Besitzer wechseln.
Christian

BeitragVerfasst am: Mo 08-01-2018, 22:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
So sieht die Maschine nun endlich fertig aus. Morgen geht sie auf die Reise zum Club 760.
Christian

BeitragVerfasst am: Fr 04-01-2019, 00:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Ralf Schellh.

Anmeldedatum: 12.03.2009
Beiträge: 191
Hallo Christian,

das Werk lobt den Meister! Es hat sich gelohnt, dran zu bleiben.

Viele Grüße

Ralf

BeitragVerfasst am: Fr 04-01-2019, 18:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1239
Aquarius C

Eine Frage:
Wenn ich mir das Bild "P1180424" ansehe, dann besteht das Fahrgestell nur aus gekuppelten Radsaetzen, nicht die bein Laufachsen. Ist das richtig?

BeitragVerfasst am: Fr 04-01-2019, 20:01
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Das ist dem Original nachgebaut, gekuppelte Radsätze.

BeitragVerfasst am: Fr 04-01-2019, 22:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Ein letztes Foto mit lackierten Griffstangen. Man bemerke auch den umgebauten Kohlenkasten des Roco Tenders.
Christian

BeitragVerfasst am: Sa 05-01-2019, 01:02
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dino

Anmeldedatum: 29.01.2008
Beiträge: 37
Wohnort: 1190 Wien
Wunderschön!!!

Was macht die 699er? Gibt es von der auch neue Fotos?

Liebe Grüße!

BeitragVerfasst am: Do 21-02-2019, 12:40
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1002
Ja, siehe thread 699.10x

BeitragVerfasst am: Do 21-02-2019, 12:45
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [16 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0922s ][ Queries: 23 (0.0049s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]