Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21-07-2018, 01:58
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Pinzgauer Modellbahnträume
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 14 [264 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2, 3, ..., 12, 13, 14 Weiter
Autor Nachricht
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
 Pinzgauer Modellbahnträume

Hallo!

Mein Name ist Rainer, aus welcher Stadt in Deutschland ich stamme, ist anhand des Namens wohl unschwer zu erraten.

Mit meiner Frau und Tochter mache ich seit vielen Jahren Urlaub im Pinzgau in der Nähe von Mittersill. Dieses Jahr blieb ich ein paar Tage länger (Frau und Kind waren abgereist) und geriet in eine Modellbahnausstellung im Nationalparkmuseum. Die Vorweihnachtszeit war zwar noch nicht da, der Tag noch lange und so habe ich mir die Geschichte einmal angesehen.

Leider blieb die Geschichte nicht ganz ohne Nachwirkungen bei mir. Ich dachte zwar, dass ich eine gewisse Resistenz gegen das Modellbahnervirus entwickelt hätte, aber musste mich jetzt doch eines besseren belehren lassen.

Mein Hausarzt wusste leider keine Therapie gegen das Leiden und so habe ich mir eigenmächtig einen Nachbau des Bahnhofs Uttendorf-Stubachtal zur Linderung meines "Leidens" verordnet.

Jetzt möchte ich das, was ich bisher "verbrochen" habe, einmal hier vorstellen. Irgendwo habe ich etwas über eine "Gerstner-Norm" gefunden und daraus versucht, etwas Brauchbares für mich zu entwickeln.

Aber seht und beurteilt selbst, was ich bis jetzt so zusammengeflickt habe. Über Rückmeldungen freue ich mich sehr. Gerne stelle ich auch weitere Berichte über den Baufortschritt ein, wenn's denn so gefällt.

Bis dahin
Rainer

BeitragVerfasst am: Mo 07-12-2009, 21:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
looploop


Anmeldedatum: 22.10.2008
Beiträge: 184
Wohnort: Linz
Hallo Rainer,

wilkommen in diesem Forum!

Einen tollen Einstand hast du da hingelegt… Verbrechen konnte ich jetzt keine erkennen. Hut ab!
Schön groß wirken deine Module… kannst du mir/uns die Maße flüstern? Danke
Freue mich schon deine Fortschritte bewundern zu können.
Weiter so!
_________________
Grüße looploop

BeitragVerfasst am: Mo 07-12-2009, 21:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
Hallo looploop!

Die Module der Ausstellung in Mittersill schienen mir etwas schmal - ich habe so wie die Mariazellerbahnfreunde um J. Kaufmann eine Breite von 50 cm gewählt.

Die beiden vorgestellten Bahnhofsmodule sind jeweils 190 cm lang. Mein Traum (siehe die Überschrift ...) wäre, bis zum Ende des Ausziehgleises Richtung Mittersill weiter zu bauen. Dann hätte ich in etwa vier mal 190 cm lange Module, die sich im Anhänger eines Freundes transportieren lassen sollten.

Aber so weit ist es noch lange nicht. Weitere Berichte sollten noch in dieser Woche folgen.

Bis dahin
Rainer

BeitragVerfasst am: Mo 07-12-2009, 22:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
sio-schmalspur


Anmeldedatum: 09.04.2007
Beiträge: 1824
Wohnort: am Tor zum Zittauer Gebirge
 Willkommen

Hallo Rainer !
Schöne Schuhe hast Du.... nee Spaß beiseite, auch von mir ein herzliches Willkommen im besten Forum der Schmalen Spur.
Ich finde Du machst es so ähnlich wie ich... ein Stück Original im Modell nachbilden... auch bei mir fing auch alles mit Planen an
und in der Zwischenzeit habe ich auch eine Menge verbrochen... nur eben etwas kleiner damit ich es noch tragen kann.
Zitat:
Mein Hausarzt wusste leider keine Therapie gegen das Leiden

Übrigens wird Dir kein Arzt der Welt helfen können... sprich diesen Virus bekommst Du nie wieder los.
Nur wir können uns gegenseitig hier im Forum helfen...
Zitat:
Gerne stelle ich auch weitere Berichte über den Baufortschritt

Jaaaa bitte lasse und daran teilhaben und ich würde gern mehr sehen und noch weitere Hintergrundinfos erfahren

Weiterhin viel Spaß hier im Forum
_________________
LG Silvio aus

BeitragVerfasst am: Mo 07-12-2009, 22:19
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Lupo


Anmeldedatum: 26.07.2006
Beiträge: 1132
Wohnort: Königsbrunn
Hallo Rainer,
ganz schön ehrgeizig dein Projekt, was du dir da vorgenommen hast. Der Bau der Modulkästen schaut auf jeden Fall sehr Proessionel aus.
Bei der Ausstellung in Mittersill war ich auch, man hat sich bestimmt unbewusst gesehen. Ich war dort als Gastfahrer unterwegs.
Bei mir hat es dazu geführt das ich selber am planen des Bahnhofs von Piesendorf bin, aber ich bin noch nicht so weit wie du. Ich richte mich beim bauen auch nach der Gerstner Norm. Somit währen die Module dann wohl auch kompatibel, wenn sie fertig sind.
Über weitere Baubericht freue ich mich schon.

BeitragVerfasst am: Mo 07-12-2009, 22:20
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
Pinzgauer Modellbahnträume ...

Hallo!

Die positiven Rückmeldungen, besonders vom Schöpfer der "ETÜ" gehen natürlich 'runter wie Öl. Dankeschön!

@Silvio: Ich kann Dir gerne die Bezugsquelle für die sehr bequemen Fußkleider nennen, die (leider) auf dem unbearbeiteten Foto zu sehen sind

Derzeit bin ich dabei, die Rohlandschaft auf allen Modulen zu spachteln. Deshalb jetzt erst einmal der aktuelle Stand meines Projektes:

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 11:30
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
Pinzgauer Modellbahnträume, die x-te ...

Hallo!

Jetzt noch ein bisschen "Modultechnik", soweit man im jetzigen Stadium bereits davon sprechen mag:

Ich habe mich nicht für eine Spantentechnik mit Überzug aus Drahtgeflecht und Gipsbinden o. ä. entschieden, sondern für einen inneren Rahmen aus Birkenmultiplexplatte und einen äußeren aus simplen Sperrholz. Auf dem jeweils niedrigsten Geländeniveau setze ich dann eine Sperrholzplatte auf, die den ziemlich wackeligen, aber leichten Rahmen stabilisiert.

Prompt habe ich bei meinem ersten Modul (dem letzten Segment in Ri Mittersill) einen Fehler gemacht: Ursprünglich in Sperrholz mit 10 mm Stärke geplant, bin ich erst danach auf die 12 mm starke Multiplex-Platte gewechselt, habe aber beim Zuschnitt nicht entsprechend nachkorrigiert.

Mein Glück war, dass ich außen ohnehin einen "Blendrahmen" aufsetzen wollte. So konnte ich bei diesem Segment durch einen dünneren Blendrahmen den Fehler wieder halbwegs wettmachen (zu erkennen an dem gegenüber den anderen Modulen helleren Sperrholz).

Der Landschaftsaufbau ist in Uttendorf zum Glück recht einfach. Um aber den Birken und den Weidezäunen einen sicheren Stand zu ermöglichen habe ich die Rohlandschaft aus PS 30 Hartschaum (Styrodur o. ä.) gestaltet. Darin lassen sich die Zäune und Bäume einfach besser "gründen" als in Drahgeflecht mit einer Deckschicht darüber.

Die elektrischen Leitungen möchte ich in einem handelsüblichen Elektrokanal von einem Ende des Moduls zum anderen führen, mit den entsprechend notwendigen Abzweigungen zu Gleisstücken, Weichen usw. Den Kanal habe ich da angelegt, wo ich mit ziemlicher Sicherheit keinen Weichenantrieb oder so unter der Anlage platzieren muss.

Vorsichtshalber habe ich noch ein paar Löcher für eine mögliche Umstellung auf Digitalbetrieb mit den entsprechenden Buchsen vorgesehen. Zunächst sollen aber diese Löcher durch einen Blendrahmen verschlossen bleiben, so lange ich noch analog unterwegs bin. Jetzt will ich erst einmal die Module fertig bringen, ehe ich mich mit Digitalkram auseinander setzen kann.

Und jetzt einfach ein paar Bilder (schon wiiiiiiiiiiieder ....), die ja angeblich mehr sagen können als Worte.

Bis dahin
Rainer

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 11:59
Zuletzt bearbeitet von ruesselsheimer am Di 08-12-2009, 18:39, insgesamt einmal bearbeitet
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
garibaldi


Anmeldedatum: 27.12.2007
Beiträge: 2089
Wohnort: Hannover/Norddeutschland
Hallo Rainer,

das sieht ja alles recht Professionell aus. Ich bin schon auf Deine Fortschritte gespannt wie Landschaft usw.
_________________
Gruß
Andreas

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 15:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Kenny

Anmeldedatum: 07.05.2009
Beiträge: 378
Wohnort: Klosterfelde / Barnim
 Mensch

Hallo Rainer

Mensch ganz saubere arbeit !
In allen Richtungen ob Planung oder die Umsetzung !

ganz saubere Tischlerarbeit !!! echt super

Eine kleine bitte hätte ich nur !

Versuch doch bitte deine Texte schmaler zu machen
mein Bildschirm hat nur 19 zoll und das hin und her schieben
stört ein ganz klein bischen

Aber die Bilder machen es ja wieder gut !
_________________
Für rechtschreibfehler und textfehler übernehme ich keine verantwortung
sie sind auch nicht zur nachahmung empfohlen!

schöne grüße aus Brandenburg

Jan

KOW / Oberwiesenthal

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 17:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
Pinzgauer Modellbahnträume ...

Hallo Kenny,

DANKE für den Hinweis. Ich habe jetzt den Text gekürzt und die Bilder sind ja noch da. Bekomme ich den Text irgendwie anders zu den Bildern?

Ihr merkt, der Computer und das Internet sind nicht unbedingt meine allerbesten Freunde ....

Im Laufe dieser Woche kommen noch ein paar Fotos und Berichte dazu, dann wird es sicher wieder ruhiger werden - der Resturlaub neigt sich dem Ende zu und ich muss wieder Geld verdienen gehen für meine Modellbahn-Träume!

Bis dahin
Rainer

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 18:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Kenny

Anmeldedatum: 07.05.2009
Beiträge: 378
Wohnort: Klosterfelde / Barnim
 

Nabend :)

Ja super danke
So geht das gut !

Aber noch mal zu deinen Modulen
bist eine FREMO Mittglied ?
oder kommt das an eine FREMO Norm ran ?

Mensch die sehen echt GEIL aus deine Module
_________________
Für rechtschreibfehler und textfehler übernehme ich keine verantwortung
sie sind auch nicht zur nachahmung empfohlen!

schöne grüße aus Brandenburg

Jan

KOW / Oberwiesenthal

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 18:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
Fremo?

Hallo Kenny,

nein, Fremo-Mitglied bin ich nicht. Ich kenne auch deren Normen nicht. Infos über Fremo habe ich nur gerüchteweise - es sollen dort sehr strenge Regeln herrschen. Wer sein Hobby so betreiben mag, ist dort sicher gut aufgehoben (wenn die Gerüchte stimmen, wohlgemerkt!). Meines ist das in der Freizeit nicht. Ich bastle erst einmal weiter und mache mir später einen Kopf darüber ...

Bis dahin
Rainer

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 20:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Kenny

Anmeldedatum: 07.05.2009
Beiträge: 378
Wohnort: Klosterfelde / Barnim
FREMO

Nabend

Ich möchte jetzt hier niemanden Werben !

Nur ganz kurz zum FREMO !

Naje wenn man sich vorstellt
wie viele Leute sich treffen um zusammen zu "spielen"
da muss es leider ein Paar regeln geben aber die beziehen sich
zum größten teil auf die Elektrik und die übergänge der Module!
Was man so baut auf den Modulen, steht jedem relatiev frei!

Und gut nach einem Fahrplan zu fahren liegt nicht jedem
macht aber echt viel Spaß!

Und ganz kurz wer träumt nicht davon seine Tfz auf 80 Meter langen
oder gar auf längeren Strecken fahren zu lassen!

Ja gut was am aller wichtigsten ist
das jeder Spaß am Hobby hat egal wo
_________________
Für rechtschreibfehler und textfehler übernehme ich keine verantwortung
sie sind auch nicht zur nachahmung empfohlen!

schöne grüße aus Brandenburg

Jan

KOW / Oberwiesenthal

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 20:44
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
1170.401

Anmeldedatum: 10.05.2009
Beiträge: 924
Wohnort: wien
Re: Pinzgauer Modellbahnträume ...

ruesselsheimer hat Folgendes geschrieben:
Ich habe jetzt den Text gekürzt und die Bilder sind ja noch da. Bekomme ich den Text irgendwie anders zu den Bildern?


Du kannst im Eingabefeld Kommentar mit "enter" eine neue Zeile anfangen, nach der Vorschau mit der Funktion "kommentar bearbeiten"

l.g., fritz

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 21:48
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
ruesselsheimer

Anmeldedatum: 04.12.2009
Beiträge: 32
Das ist ja das Letzte (zumindest vorerst ...)

Hallo!

@1170.401: Danke für den Hinweis. Werde ich in dem Posting gleich einmal ausprobieren!

@Kenny: wer ist jetzt "niemand"?

@Lupo: da bin ich bestimmt noch mehreren Forumsteilnehmern unter den Füßen und den Fotolinsen herumgestolpert. Außerdem hat es damals den "ruesselsheimer" ja auch noch nicht im Forum gegeben, dass ich da jetzt mit einem eigenen Projekt unterwegs sein könnte, war für mich noch vor Kurzem unvorstellbar. Aber sag an: Du bist modellbauerisch auch im Pinzgau unterwegs? Wäre ja richtig toll, wenn sich da noch mehr einfänden!

Aber jetzt zu meinem vorläufig letzten Bildbericht. Ich habe heute noch einmal richtig "reingekracht" und in den Pausen dann die Berichte geschrieben. Jetzt heißt es erst einmal wieder arbeiten und seine vorweihnachtlichen Pflichten erfüllen. Wenn's an den Feiertagen ruhiger wird, werde ich mich übers Verlegen der Schienen machen.

Aber seht selbst:

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 22:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Lupo


Anmeldedatum: 26.07.2006
Beiträge: 1132
Wohnort: Königsbrunn
Hallo Rainer,
ich befasse mich schon seit klein auf mit der Pinzgaubahn. So mit ist bei mir auch das ein oder andere Modell von der Strecke daheim. Derzeit bin ich selber an einem Modul vom Bahnhof Piesendorf am planen und bauen. Bei mir existieren bis jetzt nur die gezeichneten Pläne. Bei den Modulen richte ich mich zum Teil nach der sogenannten "Gerstner Norm". Somit sollten dann die Module mit einander kompatibel sein.
Vielleicht gelingt es uns was Gemeinsames auf die Beine zustellen (schau mal in deinem Postkasten). Bei der Schmalspur Modulbaugruppe ist schon der Bahnhof von Krimml vorhanden und den Erbauer kenn ich. Der mich beim realisieren von meinem Projekt fachlich und beraten unterstützt.

BeitragVerfasst am: Di 08-12-2009, 23:14
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
sio-schmalspur


Anmeldedatum: 09.04.2007
Beiträge: 1824
Wohnort: am Tor zum Zittauer Gebirge
Re: Pinzgauer Modellbahnträume ...

Hallo Rainer !
ruesselsheimer hat Folgendes geschrieben:
Hallo!
Die positiven Rückmeldungen, besonders vom Schöpfer der "ETÜ" gehen natürlich 'runter wie Öl. Dankeschön!

Warum auch nicht ist doch ein schönes bzw. durchdachtes Projekt.
Unter uns gesagt ich bin auch nur ein Mensch und kann auch bei weiten noch nicht alles... bin also auch noch am lernen.
Ich nutze dann gewisse Beiträge hier im Forum oder auch auf vielen anderen Seiten im Netz um mir Bautechniken und deren Umsetzung anzuschauen.
Bei meinem Projekt dauert es eben etwas länger bis wieder Neues geschaffen wird aber dafür habe ich die doppelte Vorbereitungszeit investiert.
Nun Ja irgendwann werde ich auch einmal fertig sein...
Zitat:
@Silvio: Ich kann Dir gerne die Bezugsquelle für die sehr bequemen Fußkleider nennen, die (leider) auf dem unbearbeiteten Foto zu sehen sind

Danke für das Angebot aber momentan sollten eher andere Schuhe getragen werden

Deine Rohlandschaft auf den Modulen kann sich sehen lassen was auch etwas einfacher ist bei so riesigen Flächen aber man kann viel eher erkennen
wie Dein Projekt sich entwickelt. Bis die Tage und bedenke "Gut Ding braucht Weile"
PS.: werde am Wochenende auch einmal etwas Oberfläche herstellen habe ich jedenfalls geplant
_________________
LG Silvio aus

BeitragVerfasst am: Mi 09-12-2009, 09:01
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
MzBFan

Anmeldedatum: 23.11.2003
Beiträge: 560
Wohnort: Kassel - Germany
Modellträume

Hallo,

ich erstarre in Ehrfurcht beim Anblick dieser Module. Die sehen echt professionell aus. Ich persönlich stehe mit der Sägerei auf Kriegsfuß und bin deshalb auf den Leichtbau mit Kapa-Platten ausgewichen, aber selbst da habe ich Schwierigkeiten einen geraden, rechtwinkligen Schnitt hin zu bekommen Ich übe weiter und Fotos folgen........
_________________
Gruß aus Kassel

Heinz

BeitragVerfasst am: Mi 09-12-2009, 10:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
A.Tammen

Anmeldedatum: 19.07.2008
Beiträge: 96
Hallo rüsselsheimer,
ganz saubere arbeit, freue mich schon auf die nächsten Bilder.
@MzBFan
ich stehe auch mit der Säge auf Kriegsfuß, deswegen baue ich Plattland.
Liebe Grüße aus DEL
Artur

BeitragVerfasst am: Mi 09-12-2009, 18:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
EpocheIV

Anmeldedatum: 15.05.2009
Beiträge: 117
Wohnort: 1210 Wien
Hallo Rüsselsheimer,
Als ertes Mal ein ganz großes Bravo und Super für deine Entscheidung dem Virus Modellbahnicus nachzugeben und das gleich mit der Heftigkeit! So weit sichtbar, handelt es sich um eine sehr schöne Holzarbeit und die Landschaft lässt auch keine Schnitzer erkennen, also ist meine Erwartung bez. Gleise und Ausgestaltung auch groß.
Ich bin Mitglied bei der Schmalspur-Modulbaugruppe, jene Truppe, die in Mittersill im August dir den Virus eingeimpft hat (sorry!). Es sieht so aus, als hätten wir in den letzten Monaten einen "run" auf das Thema SLB ausgelöst und es wird fleißig in den Bastelräumen an Modulen gewerkt, das freut uns sehr. Wir sehen uns als Verein und auch als Plattform für Gleichgesinnte.
Zum oben schon angeschriebenen Thema Gleis noch eine neugierige Frage: welches Material soll da kommen? Wie willst du die Weichen stellen?
Nicht nur ich werde deine Aktivitäten mit Interesse (und so wie es aussieht Genuss) verfolgen.
Alles Gute und bis bald in diesem Forum!
_________________
Beste Grüße
EpocheIV

BeitragVerfasst am: Do 10-12-2009, 13:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 14 [264 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2, 3, ..., 12, 13, 14 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.1027s ][ Queries: 23 (0.0057s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]