Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 20-03-2019, 05:45
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Digitalisierung Roco 2095
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [7 Beiträge]  
Autor Nachricht
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 451
Wohnort: Krems
 Digitalisierung Roco 2095

Als nächstes Projekt steht bei mir die Digitalisierung von zwei neuen Roco 2095 an. Ansich ist ja alles von Roco gut vorbereitet. Aber bei genauerer Betrachtung ärgere ich mich über ein paar Details, die da wären:

1. Roco verzichtet auf die Bestückung der Führerstands-LEDs und der nötigen Vorwiderstände. Da kommt man ums SMD-Löten kaum herum, oder man bastelt mit erheblich mehr Aufwand und zB Kupferlackdraht-LEDs. Schade. Die paar Cent für 2 LEDs und Widerstände wären sicher noch in der Kostenkalkulation drin gewesen.

2. Es gibt keine Lötpads für den Anschluss eines Elkos. Da muss man wohl oder übel an die Plux-Buchse.

3. Eine Maschinenraumbeleuchtung wäre auch ohne großen Aufwand machbar gewesen, hätte man der Platine noch ein/zwei LEDs dafür spendiert.

4. Die Beschriftung von Aux6 und Aux7 sind auf der Platine vertauscht. Kleinigkeit, aber trotzdem ein vermeidbarer Fehler.

5. Der Motor ruckelt bei Langsamfahrt merklich. Ab moderater Geschwindigkeit fährt die Lok butterweich. Sobald mal ein Glockenankermotor verfügbar ist, werde ich umbauen. Die Stängl-Loks haben unübertroffene Fahreigenschaften.

Ich habe euch zur Veranschaulichung das mal fotografiert und eingezeichnet.





Mich würde interessieren, wie die Digitalversion von Roco aussieht! Kann da jemand von euch bitte ein Foto posten! Hat die Soundlok die Führerstand-LEDs auf der Platine?

Und das Positive zum Schluss: Das Modell ist optisch wirklich gelungen und auf sehr hohem Niveau.

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Mi 26-12-2018, 11:24
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Josef


Anmeldedatum: 10.10.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Hofstetten-Grünau
Bitte sehr.

lg, Josef
_________________

In 1:87 Das Ogra Projekt

BeitragVerfasst am: Mi 26-12-2018, 15:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 451
Wohnort: Krems
Danke sehr Josef!

Wie ich vermutet hatte. Roco verwendet in der Soundlok eine Platine mit der zusätzlichen LED-Bestückung für die zwei Führerstände.

Was man auf dem Foto leider nicht genau sieht: fehlt in der Digitalversion der 4er-Mikroschalter? Und wo genau ist da der Kondensator angelötet?

Ich würde mir nämlich gerne ein Herumlöten an der Pluxbuchse ersparen.

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Mi 26-12-2018, 18:19
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Lupo


Anmeldedatum: 26.07.2006
Beiträge: 1029
Wohnort: Königsbrunn
Hallo Martin,

die Digitalvariante hat keine Mikroschalter verbaut, dafür ist dort der Elko verbaut worden. Roco hat für die 2095 zwei Varianten von Platinen entwickelt, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann. Ich habe leider nicht da, um die Platine im Detail zu analysieren.
Mit der Fahrerstandsbeleuchtung hat Roco den gleichen Spass damals bei den ersten Vectronen gemacht, aber nach der ersten Lieferserie wieder eingestellt. Damals gab es eine entsprechende Reaktion von den Kunden und einen besonders Kundenorientierten Händlers (ich weiß nur nicht ob er hier noch aktiv ist?).

Wobei Roco bei der 2095 die Funktionsausgänge alle in der Bedienungsanleitung beschrieben hat, was bei den H0 Modellen zum Teil nicht der Fall ist und ich kann dann mal das große Suchen beginnen. Nur weiß ich nicht wie Roco die Funktion des Fernlichtes realisert hat, ob über das Mappingen im Decoder oder über einen zusätzlichen Funktionsausgang.

BeitragVerfasst am: Mi 26-12-2018, 20:56
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 451
Wohnort: Krems
Mir sieht es eher danach aus, dass die Platinen für analog und digital ident sind, nur die Bestückung scheint unterschiedlich zu sein.

Ich habe auf dem Foto von meiner Analogplatine alles wie folgt eingezeichnet:

Rot: fehlende Führerstandsbeleuchtung, Vorwiderstand und LED
Gelb: Masse
Blau: Lautsprecher
Lila: Kondensator/ELKO
Grün: AUX3,6,7

Ich werde morgen mal meine Digitalisierung beginnen und mache dann wieder ein Foto.

Jedenfalls erreicht Roco mit dieser Philosophie, dass man den Mehrpreis für die Soundlok in Kauf nimmt. Das war ja wohl die Absicht.

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Mi 26-12-2018, 21:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Josef


Anmeldedatum: 10.10.2004
Beiträge: 3190
Wohnort: Hofstetten-Grünau
Gneixendorfer hat Folgendes geschrieben:
Mir sieht es eher danach aus, dass die Platinen für analog und digital ident sind,.....

Sie sind nicht ident, das sieht man an den Microschaltern bei der Analogen Lok, wo man die Leiterbahnen auf der Oberseite sieht, wo bei der Digitalen Version keine Leiterbahnen sieht, wo der Elko verbaut ist, die Zuleitung für den Elko ist an der Unterseite denke ich, die dann an die Oberseite durchkontaktiert ist wo der Elko angelötet ist. Werde vieleicht morgen genauer schauen.

lg, Josef
_________________

In 1:87 Das Ogra Projekt

BeitragVerfasst am: Mi 26-12-2018, 23:23
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gneixendorfer

Anmeldedatum: 14.05.2007
Beiträge: 451
Wohnort: Krems
Meine erste Roco 2095 ist fertig digitalisiert. Ich habe nun die Lötpads 3, 6 und 7 für die Kupferlackdraht-LEDs verwendet. Verbaut wurden ein Zimo MX645 mit 680myF Elko sowie insgesamt 6 LEDs zusätzlich zum vorhandenen Spitzenlicht. Dadurch sind nun die Führerstandsbeleuchtungen schaltbar sowie die 4 LEDs im Maschinenraum.









Die Langsamfahreigenschaften haben sich nun dank Konfiguration deutlich verbessert. Bin mit der Roco 2095 jetzt wirklich mehr als zufrieden.

Liebe Grüße
Martin
_________________
Miniatur Mariazellerland
http://mariazeller.wordpress.com

Flickr
https://www.flickr.com/photos/mariazellerland/sets/

BeitragVerfasst am: Do 27-12-2018, 15:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [7 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0846s ][ Queries: 23 (0.0045s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]