Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 16-01-2019, 10:42
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Neues & Aktuelles
Liliput Lokschuppen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 2 [28 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Autor Nachricht
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 919
 Liliput Lokschuppen

Servus Kollegen!
Hat sich schon jemand den H0/H0e Lokschuppen von Liliput gekauft? Die angegebenen Maße scheinen mir für einen 2-ständigen H0e Lokschuppen zu breit. Er schaut zwar gut aus, ähnelt dem Stainzer, aber dürfte viel zu groß sein.
Christian

BeitragVerfasst am: So 18-11-2018, 10:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
flatho

Anmeldedatum: 29.01.2005
Beiträge: 519
Wohnort: D-95119 Naila
Servus Christian,

der dürfte auch so konstruiert sein, dass er für H0 passt. Jedenfalls taucht er im Katalog unter der gleichen Bestellnummer 947000 sowohl im Ho als auch im H0e-Programm auch.

Katalogtext: Niedriger Lokschuppen nach österreichischem Vorbild, besonders gut geeignet für H0e-Lokomotiven. Aber auch als H0-Lockschuppen für kleine Rangierloks einsetzbar. Lokschuppen-Tore zum Öffnen. Einsetzbar von Epoche II bis heute.
Abmessungen ca. (BxTxH) 230x320x100 mm.

Ein zweiständiger Schmalspur-Lokschuppen mit 23 cm Breite dürfte da, wie Du schon schreibst, doch ziemlich "breit" wirken. Der digitale Atlas Steiermark gibt für die Breite des Lokschuppens in Stainz gerade einmal 10,8 m an. Die Stainzer Variante dürfte also etwa halb so breit sein wie das Liliput-Modell.

Viele Grüße
Thomas

BeitragVerfasst am: So 18-11-2018, 16:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
2 staendiger H0e HH

Schoenen guten Abend Lok-Doco

ich kann dir nur mit einer spaerlichen Info dienen.
IM Eisenbahn 1961 gab es die Zeichnung von Krimml.
Ich habe davon nur einen ganz kleinen Ausschnitt so um 2010
eingescannt. Hilft dir das vielleicht weiter
mfg aus Penzing
Josef

BeitragVerfasst am: So 18-11-2018, 16:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 919
Servus Thomas!
Danke! Habe mir seinerzeit den Stainzer abgemessen und selbst gebaut, der ist gerade mal 11x 27cm im Grundriss ohne Dachüberhang. Dafür passt die Gleiswaage von Liliput recht gut.

BeitragVerfasst am: So 18-11-2018, 17:40
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 919
Danke Josef!

BeitragVerfasst am: So 18-11-2018, 17:40
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Franke-Bahn

Anmeldedatum: 13.06.2013
Beiträge: 17
Hallo,

ich hänge gleich mal meine Fragen mit dran. Der Lokschuppen von Liliput ist ja ansich ähnlich mit dem von Laubenbachmühle. Ja ich weiß auch, das das Original 8 Seitenfenster hat, grünes Fachwerk, der Dachaufbau fehlt und den Anbau noch hat. Passt er sonst soweit bzw. hat vielleicht jemand einen besseren Vorschlag?

Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Steve

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 09:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Lokschuopen = Heizhaus

Laubenbachmühle ist natuerlich für E-Lok Betrieb. Da sind ganz andere Tordimensionen und die Oberleitung zu beachten.
Ich habe für den Bohmann Verlag zur Feier 175 Jahre Eisenbahn in Österreich sowohl den Rundlokschuppen von O-Grafendorf in der Ursprungsausführung als auch den einstaendigen von Gusswerk gezeichnet. Leider habe ich das (Beleg-) Heft nicht mehr und nur von Graz einen Scan von Gusswerk bekommen. Ja das habe ich alles noch mit der Hand auf aufgerauhter Acetatfolie gezeichnet und nicht am PC.
Laubenbachmühle waere natuerlich nach dem Winter zum Messen. Allerdings gibt es den bei MEC - Wien Sued!
mfg aus Penzing
Josef

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 10:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 919
Laubenbachmühle gibt es von einer ostdeutschen Fa. als Lasercut Bausatz. Sehr schön in Karton.
Christian

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 12:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Josef


Anmeldedatum: 10.10.2004
Beiträge: 3185
Wohnort: Hofstetten-Grünau
Franke-Bahn hat Folgendes geschrieben:
.....Der Lokschuppen von Liliput ist ja ansich ähnlich mit dem von Laubenbachmühle......
.....hat vielleicht jemand einen besseren Vorschlag?

Bitte sehr, Lokschuppen

lg, Josef
_________________

In 1:87 Das Ogra Projekt

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 12:24
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Josef


Anmeldedatum: 10.10.2004
Beiträge: 3185
Wohnort: Hofstetten-Grünau
Re: Lokschuopen = Heizhaus

penzing1140 hat Folgendes geschrieben:
Laubenbachmühle ist natuerlich für E-Lok Betrieb. Da sind ganz andere Tordimensionen und die Oberleitung zu beachten......

Hallo Josef, hier liegst du daneben, der Lokschuppen wurde für Dampflokbetrieb gebaut, ebenso Maiazell und Gußwerk! Die Tore wurden nur an den E-Lok Betrieb angepasst. Die 1099er fährt ja auch durch die Tunnels die für Dampflokbetrieb gebaut wurden!

lg, Josef
_________________

In 1:87 Das Ogra Projekt

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 12:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Franke-Bahn

Anmeldedatum: 13.06.2013
Beiträge: 17
Hallo, vielen Dank.

Bin vorhin schon drauf gestoßen. Wo ich voriges Jahr diesbezüglich angefragt hatte, war er noch nicht in Planung. Die zeit die rennt.

Jetzt muss ich mich nur noch mit den Kartonmodellbau beschäftigen 🙈

Viele Grüße

Steve

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 12:44
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Lokschuppen und nicht Heizhaus

ja, nur die 1099 - und vorerst nicht der Ötscherbär - kamen ja sehr bald um die Mh zu ersetzen.
Ich habe mich vor rund 40 Jahren sehr oft in das Staatsarchiv eingegraben, aber keine alte Zeichnung mit Lüftungsaufsätzen gefunden für die Laube. Ganz im Gegensatz zum Rund- lokschuppen in O-Grafendorf der dort nur in der mit abgesetzem Dach abgelegt ist.

Aber ich habe was ganz anderes gefunden, für das ich nie eine Bestaetigung bekam: eine kleine Drehscheibe neben dem HH für einen Schiebe-Schneepflug. 2-achsig, also nicht zum fixen Anbau an Mh oder 1099! Da muss das Durchgangsgleis einen ganz anderen Abstand vom HH gehabt haben.
mfg
Josef, Wien Penzing

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 16:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
epl

Anmeldedatum: 25.05.2005
Beiträge: 456
Wohnort: .
Hallo!

Hab den Lokschuppen schon in den Händen gehabt, die von Liliput angegebenen Maße stimmen nicht. Das Modell ist aus einem dickwandigen Kunststoffguss, inkl. dem mitgegossenen Dach! Auch der Preis erscheint mir für das Gebotene etwas hoch. Obwohl dieser schön anzusehen ist und auch die Proportionen schön passen, werd ich auf Selbstbau eines ähnlichen zurückgreifen müssen, alleine wegen der Inneneinrichtung und einem abnehmbaren Dach.....

lg

BeitragVerfasst am: Mo 19-11-2018, 19:36
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 622
Hallo Leute,

braucht's da eigentlich jetzt ausgerechnet 'nen Piefke, der euch sagt, dass das ein "Heizhaus" ist? Hilfe, Moderator! Das Diskussionsniveau erreicht neuerdings ungeahnte Untiefen...😉

Gruss,

Patrick (der das nicht ganz ernst meint)

BeitragVerfasst am: Di 20-11-2018, 03:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Lokschuppen oder Heizhaus

Schoenen guten verregneten Dienstag aus Wien
ob das jetzt ist oder nicht - ich glaube ihr redet da von 2 verschiedenen Modellen.
Karton gelasert oder Kunststoffguss???
Die Bilder vom Laube-Modell sehen eigentlich ganz gut aus. Ich habe sicher einiges an Fotos aus Laube aber ... das sind alles s/w Negative. Da war noch neben der Einfahrt der Kohlebunker und der Wasserkran.
Was mich an den meisten gelaserten Modellen stoert ist dass die Wandstaerke der Mauern relativ schlecht wiedergegeben wird. Da sind mindestens 4 oder 5 mm erforderlich. Bei einem H0 (H0e) Modell kann man zwar auch bei ganz geöffneten toren relativ wenig von Innen sehen, aber bei einem kurzen Sch.. wie in Krimml ??? Ich muss das 1/87 Modell noch einmal anfangen da ein USB-stick mit scan und *.dwg files hinueber ist bevor ich neu gespeichert habe. Meine Laserfirma steht schon "Gewehr bei Fuss".
mfg aus Penzing
Josef

BeitragVerfasst am: Di 20-11-2018, 10:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 919
Thema war bitte Liliputs Lokschuppen oder Heizhaus. Vielleicht sollte für den Laube ein neuer Thread angelegt werden!
Christian

BeitragVerfasst am: Di 20-11-2018, 12:54
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
christian0699

Anmeldedatum: 14.11.2008
Beiträge: 180
Bahndoc hat Folgendes geschrieben:
Thema war bitte Liliputs Lokschuppen oder Heizhaus. Vielleicht sollte für den Laube ein neuer Thread angelegt werden!
Christian


2-Ständige Lokschuppen mit Giebeldach kenne ich von Garsten/Steyrtalbahn, Krimmel/Pinzgauer Lokalbahn, Itzling/Salzkammergut Lokalbahn.
Ob dieses Modell ein Vorbild hat, vor allem mit dem Fachwerkseiten kann ich nicht bestätigen.
Garsten, Krimmel und Itzling scheinen keine Fachwerkbauten gewesen zu sein, nach den mir vorliegenden Fotos aus diversen Publikationen zum Thema Schmalspurbahn in Österreich.
Der Lokschuppen von Laubenbachmühle ist wesentlich länger, (mehr seitliche Fenster) und das Fachwerk zur Zeit ja auch grün gestrichen.
Den Stainzer Lokschuppen kenne ich nicht im Originalzustand aber er könnte als Vorbild für das Modell gedient haben. Ich kenne nur die Front des Lokschuppens und die schaut schon einmal 1:1 wie die Front des Liliput-Modells aus!
Vielleicht gibt es im Forum User, die mehr Informationen über Fachwerklokschuppen in Österreich haben.
Modell Railroading is fun und ich finde, das der Liliput Lokschuppen sehr gut aussieht - mit oder ohne 100% Vorbild!

BeitragVerfasst am: Di 20-11-2018, 16:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Fachwerklokschuppen oder HH

Krimml ist original gemauert, dann kommt die Verlaengerung mit innerem Fachwerk. Die alte Stirnwandmauer musste ausgeschnitten werden damit aussen fuer das Personal bei Einstellung eines Triebwagnes zur neuen Stirnwand durchgegangen werden kann.

Ich habe mir jetzt einen Entwurf fuer die Torantriebe geholt: Das Haus ist 116 mm breit, und der Gleisabstand 45 mm.

mfg aus Penzing, Josef

BeitragVerfasst am: Mi 21-11-2018, 16:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Krimml Heizhaus gemauert

So jetzt habe ich auch den *.pdf File des Scans aus der Eisenbahn aus 1961 gefunden. Wenn diesen wer aus der Runde in Ruhe ansehen will bitte um private e-mail adresse.
mfg aus Penzing, Josef

BeitragVerfasst am: Mi 21-11-2018, 16:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Ralf Treffke

Anmeldedatum: 04.07.2007
Beiträge: 102
Hallo,

hat jemand den Liliput Lokschuppen nachgemessen? Wenn ich mir die vielen Bilder im Netz ansehe, passen die angegebenen Maße nicht zu den Fotos.

Gruß Ralf

BeitragVerfasst am: Do 22-11-2018, 09:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 2 [28 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Neues & Aktuelles
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0970s ][ Queries: 22 (0.0047s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]