Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 16-08-2018, 12:21
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Modellbau
Roco H0e Weichenantriebe
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [1 Beitrag]  
Autor Nachricht
Out of the box

Anmeldedatum: 07.07.2018
Beiträge: 18
Wohnort: Wien
 Roco H0e Weichenantriebe

Hallo Leute,

ich habe letztens wieder mal ein paar Bilder von H0e-Anlagen im Netz gesehen und dabei festgestellt, dass manche Modellbahner immer noch die Oberflurantriebe verwenden.
Aus meiner Sicht sieht das nicht so gut aus, wiewohl ich weiß, dass die Unterflurantriebe doppelt so viel kosten.

https://www.roco.cc/de/product/44802-0-0-0-0-0-0-005004006-0/products.html https://www.roco.cc/de/product/22356-0-0-0-0-0-0-005002006-0/products.html

Doch es gibt eine kostengünstige Lösung, einen herkömmlichen Roco-Weichenantrieb zu „verstecken“.

Früher, als ich mich noch ausgiebiger mit H0e beschäftigt habe, war mir anfangs der Unterflurantrieb auch zu teuer. Und da bin ich dann draufgekommen, dass man den Oberflurantrieb auch von der Unterseite an der Weiche anschrauben kann. Vorausgesetzt, man nimmt einen „linken“ für eine Rechtsweiche und einen rechten für Linksweichen. Der erforderliche Ausschnitt in der „Grundplatte“ hält sich relativ klein und, um die Öffnung für die Stelldrahtaufnahme abzudecken und vor Verschmutzung zu schützen, habe ich den kompletten Antrieb mit einem breiten Stück Klebeband abgedeckt. Über das Klebeband kann man dann auch Schotter auftragen. Man sollte allerdings kein Malerkrepp verwenden, denn das ist wasserdurchlässig und dann ist der Antrieb verklebt.

Die Vorteile dieser Antriebslösung sind, dass man erstens den Antrieb nicht sieht, man zweitens bei gleicher Anzahl von Links- und Rechtsweichen keine Mehrkosten hat, und dass man keine Probleme mit dem Lichtraumprofil von überschwenkenden Wagenkästen hat (z.B. bei eventuell selbstgebauten Tiefladewagen oder anderen Fahrzeugen).

Vielleicht ist das für den Einen oder Anderen von euch eine mögliche Lösung, um Oberflurantriebe (weiter) zu verwenden und damit „unsichtbar“ zu machen.

Viel Erfolg beim Ausprobieren!

Liebe Grüße, Wolfgang.
_________________
Meine Bilder auf flickr
https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882

BeitragVerfasst am: So 05-08-2018, 10:39
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [1 Beitrag]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Modellbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0745s ][ Queries: 21 (0.0041s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]