Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18-11-2018, 17:25
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018
Ereignis beginnt am 23.09.2018 für 63 Tage
Forum:  Sonstiges » Veranstaltungen

Autor: Ha0
Verfasst am: So 23-09-2018, 15:37
Antworten: 0
Aufrufe: 1414
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018

Am 24.11.2018, von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führen wir wieder unsere
Modellbahn - Kleinserienmesse Herbst 2018 in Dresden durch.
Aus...
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Farben für Eigenbau
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [5 Beiträge]  
Autor Nachricht
MZB

Anmeldedatum: 14.04.2004
Beiträge: 145
Wohnort: leider Wien
 Farben für Eigenbau

Hallo zusammen!

Da ich vor habe, meine Modelle vermehrt meinen eigenen Anforderungen entsprechend zu lackieren, stellt sich mir folgende Frage:

Woher beziehen die Modellbaufirmen ihre Farben?

Irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass Roco oder Stängl, etc. die Farben selbst zusammenmischen... die müssen das ja irgendwo her beziehen.

Das führt dann zur weiteren Frage, auf welcher Basis diese Lacke sind?! Kch schätze mal es werden keine auf "Nitrobasis" sein.

Ich habe mit einigen bereits experimentiert, die besten Ergebnisse bekommt man mit einer dem Kunststoff entsprechenden Grundierung, auf die dann entsprechende Lacke aufgetragen werden, alles sehr teuer und Zeitraubend. Das Resultat ist aber bezaubernd und durchaus besser als Stangenware.

Kennt wer die Hersteller der Farben die die Firmen verwenden?

LGRM
_________________
Wissen ist Macht, ich weiß nichts, macht nichts!

BeitragVerfasst am: So 29-07-2018, 13:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.015

Anmeldedatum: 06.03.2012
Beiträge: 87
Modellbaufarben

Hallo MzB

Ich verwende Farben "Life Colours" von Elita, da diese in fast allen RAL Tönen sowie seidenmatt und glänzend erhältlich sind.

https://sage-shop.com/epages/ElitaModelleShop.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/ElitaModelleShop/Categories/Modellbaufarben

LG, Heinz

BeitragVerfasst am: So 29-07-2018, 17:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Achim.Z.

Anmeldedatum: 23.09.2003
Beiträge: 192
Wohnort: Weiler
Farben

Servus;

ich kauf mir die beim HOrnbach und lass sie mir mischen
z.B Blutorage, Elfenbein, Umgbragrau, Ultramarinblau.

Spritzen tue ich mit ca 4 Bar am Airbrush, gegebenenfalls verdünn ich die Farben mit destiliertem Wasser.

Gruss aus gSi-Berg
Achim

BeitragVerfasst am: Mi 29-08-2018, 16:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 620
Servus,

Modellbaufarben sind ueberlicherweise entweder Enamel- oder Acrylfarben. Zum Altern verwenden viele Oelfarben, als "Lackierung" habe ich Oelfarben nur einmal angewandt gesehen.

Enamelfarben lassen sich mit Nitroverduennung verduennen und die Pinsel damit reinigen. Bei Acrylfarben kann man mit destilliertem Wasser oder Isopropylalkohol verduennen und auswaschen. Acrylfarben sind in der Handhabung etwas weniger anspruchsvoll und trocknen sauschnell durch. Durch Zusatz eines Verzoegerungsmittels kann man die Trockenzeit verlaengern, dass hilft dabei, einen gleichmaessigen Anstrich zu bekommen, falls man pinselt, und einen staubigen Auftrag zu vermeiden, falls man spritzt.

Achim Z. geht mit 4 bar zur Sache - fuer mich waere das zu knackig. Andererseits baut der Achim viel in 2m, oder? Wenn man dann grosse Mengen Farbe und mit einer grossen Airbrush sprueht, dann macht das evtl. durchaus Sinn. Bei mir wuerde das nicht klappen; ich spruehe mit einer Badger 200 bzw. 150 mit ca. 1,0 bar, das klappt hervorragend. Ich baue aber auch in 1:87.

Als Farben verwende ich Humbrol, Revell (Enamel) und Tamiya (Acryl). Die Toepfe sind sehr klein, aber ich kaufe selten neue Toepfe, weil die Toepfe leer sind, sondern eher, weil der Inhalt ausgetrocknet ist. Die Toepfe halten bei mir ewig...

Das waere dann mal mein Klecks Mittelscharfer zur gestellten Frage.

Patrick
_________________
Beware of a busy life!

BeitragVerfasst am: Do 30-08-2018, 11:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2558
Wohnort: Mauer
Zitat:
Ich verwende Farben "Life Colours" von Elita, da diese in fast allen RAL Tönen sowie seidenmatt und glänzend erhältlich sind.


ich auch. kaufen tu ich sie bei austromodell, wegen der Versandkosten nach/in Österreich.
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Do 30-08-2018, 17:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [5 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0858s ][ Queries: 22 (0.0045s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]