Minex und 0e

Für Anregungen/Vorstellungen/Tipps, Tricks & Hinweise.

Moderator: Stephan Rewitzer

Minex und 0e

Beitragvon richard » 6. Dezember 2017, 20:24

Hallo Minex Freunde

Ein Modellbahnkollege entwirft seit einiger Zeit einfache Bausätze aus Polystrol für verschiedene Fahrzeuge der Spuren H0e und 0e. Die Bauteile werden mit einer CNC-Fräse aus Polystrol-Platten ausgeschnitten. Der Zusammenbau ist dann mit Klebe-Arbeit und vor allem viel Schleif-Arbeit verbunden.
Nachdem mein 0e Interesse eigentlich nur auf Minex beschränkt ist, wollte ich eine zusätzliche Lok-Variante zu den 2 Minex-Maschinen. Die L45H ist schon länger in Arbeit, aber noch nicht ganz fertig. Gerade fertig geworden ist aber eine 2-achsige Diesellok vom Typ Gmeinder Moosbach B-dh. Sie fuhr ursprünglich bei den Zementwerken Budenheim als Lok 6 und die vergangenen Jahre bei der Bregenzerwald Museumsbahn. Heuer wurde sie in Deutschlands Norden verkauft.
Um allfälligen Nietenzählern vorzugreifen habe ich sie für eine Privatbahn lackiert, dann müssen nicht alle Details 100%ig stimmen. Im kurzen Filmchen sind beide zu sehn.

https://www.youtube.com/watch?v=0HBG_9i5_go

Gruß
Richard
richard
 
Beiträge: 206
Registriert: 25. April 2004, 17:14

Beitragvon Achim.Z. » 8. Dezember 2017, 17:39

Schön geworden!
Achim.Z.
 
Beiträge: 226
Registriert: 23. September 2003, 06:30
Wohnort: Weiler

Diesellok für 0e und Minex

Beitragvon richard » 3. Oktober 2019, 08:51

Hallo 0e Bastler

Hier noch ein Bild der 2-achsigen Diesellok, die auch im Filmchen kurz zu sehen ist (siehe 1. Beitrag). Modell ist für Wechselstrom (Märklin Schienen) gebaut, könnte aber problemlos für Gleichstrom umgebaut werden.

Bild

Gruß
Richard
richard
 
Beiträge: 206
Registriert: 25. April 2004, 17:14


Zurück zu Eigenbau & Umbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast