Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 26-04-2019, 04:40
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Projekt Alt Nagelberg - Litschau
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 3 [59 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2, 3 Weiter
Autor Nachricht
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
 Projekt Alt Nagelberg - Litschau

Hallo Forum,

ich habe in den letzten Tagen ein Schmalspurprojekt angefangen, zu dem ich eine Frage hätte.
Zunächst jedoch ein Bild vom Bauzustand. Vielleicht ahnt der eine oder andere User ja schon, was es für ein Bahnhof werden soll:


Und nun zu meiner Frage: Wo bekomme ich diese Weichensignale?

i

VG von der Baustelle
Dieter

BeitragVerfasst am: Mi 29-10-2014, 18:24
Zuletzt bearbeitet von 2095.12 am Mo 02-02-2015, 20:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dave


Anmeldedatum: 20.01.2009
Beiträge: 416
Von Ferro Train gibt's diesen Weichenstellbock in verschiedenen Ausführung, aber zu einem stattlichen Preis: http://shop.ferro-train.com/ferrotrainshop/Category/100004/101772/101773.aspx

Ähnlich ist der RhB-Weichenstellbock von Bemo (6521 000). Wenn man die Weichensignale ändert und richtig anstreicht, dann sieht es schon österreichisch aus. Bilder muss ich suchen, weil die hier im Forum verschwunden sind...
_________________
Ein Triebkopf kommt selten alleine.


BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 07:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Garsten72

Anmeldedatum: 30.06.2014
Beiträge: 4
Hallo,

ausschauen tät das Ganze ja fast wie Krimml. Nur der Bogen im Hintergrund irritert ein bisserl.

lg, Thomas

BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 09:05
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Breiti_93

Anmeldedatum: 27.12.2008
Beiträge: 1108
Wohnort: Enns
Alt Nagelberg , 2091 mit Zug nach Heidenreichstein, 2190 mit Zug nach Litschau.
LG Patrick
_________________
Wär Räschtschreip-fäler windet, tarf si pehalten!!

ÖBB - Das Leben in VOLLEN Zügen genießen :-)

BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 09:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1242
krimml oder alt Nagelberg

Schoenen guten Morgen,
ja Krimml hat ja eine andere Gleislage, und das Querhaus ist auf der gegenüberliegenden Seite des Lokschuppens, und ist breiter als das Langhaus. Aber trotzdem finde ich die Gebäude interessant.
Geistig arbeite ich seit 4 Jahren an diesen Weichenteilen, ich wollte sogar dass sich das Gewicht aussen herumdreht - vielleicht mit einem Neobdyn Magneten unter einer duennen Holzplatte machebar? Wer hat da Ideen dazu?
mfg
Josef,Wien14

BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 09:16
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1242
Weichenbock

Guten Morgen Dave
habe mir den jetzt auf der Ferrotrain angesehen, aber das ist eher ein saechsischer, mit unserem - da musst schon einige Abstriche machen. Vielleicht ein wenig kommt er heran an den Rueckfallweichen.
mfg
Josef,Wien14

BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 09:23
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Breiti_93 hat Folgendes geschrieben:
Alt Nagelberg , 2091 mit Zug nach Heidenreichstein, 2190 mit Zug nach Litschau.
LG Patrick


Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Nachdem Patrick einen Volltreffer gelandet hat, habe ich den Projektnamen ergänzt.
Verwendet wurden Peco-Flexgleise sowie"frisierte" 8 Grad N-Weichen von Peco.
vorher:


nachher:


VG
Dieter

P. S. Die Weichensignalfrage beschäftigt mich noch immer.

BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 13:24
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dave


Anmeldedatum: 20.01.2009
Beiträge: 416
So sehen die Teile von Bemo aus. Für mich ist das hinreichend genau und kostet gut 1/7 der Ferrotrain-Teile. Wenn es näher dem Vorbild sein soll, dann musst du dich an 4912rene, Josef oder oder Josef Kaufmann wenden.
_________________
Ein Triebkopf kommt selten alleine.


BeitragVerfasst am: Do 30-10-2014, 18:01
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Hallo Forum,

nachfolgend ein Bild vom aktuellen Bauzustand. Die Bauleitung gönnt sich nach dem Einbau von 8 Weichenantrieben incl. Herzstückpolarsierung ein Päuschen.
Waldviertelexperten kennen sicher die Betriebssituation?



VG
Dieter

BeitragVerfasst am: So 02-11-2014, 15:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
fjb2050

Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 236
Wohnort: Unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle
Ein Nachmittag in Alt Nagelberg

Nachdem der 4-Achser für den Schülerverkehr bereits abgestellt ist und die beiden GmP zurück auf dem Weg nach Gmünd sind, schaut es ganz nach einem über Jahre hinweg typischen Nachmittag in Alt Nagelberg aus.

Wurde der anschließende Verschub auch bildlich dokumentiert?

Hast Du tatsächlich Fotos gefunden, wo der 4-Achser für den Schülerverkehr auf der Vierten abgestellt ist? Ich kenne nur Aufnahmen, wo er auf der Dritten auf Höhe der Gleiswaage steht.
_________________
Zwischen Dampf und Diesel

BeitragVerfasst am: So 02-11-2014, 15:48
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Zitat:
Hast Du tatsächlich Fotos gefunden, wo der 4-Achser für den Schülerverkehr auf der Vierten abgestellt ist? Ich kenne nur Aufnahmen, wo er auf der Dritten auf Höhe der Gleiswaage steht.


Im Bilder-Buch-Bogen - Nordast auf Seite 65 steht er z. B. auf dem Vierten.

BeitragVerfasst am: So 02-11-2014, 18:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
fjb2050

Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 236
Wohnort: Unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle
Mariazellerbraun in Alt Nagelberg

Passend zu der im Modell nachgestellten Betriebssituation ein Bild vom Mai 1972 (von George Woods), das ich auf Flickr entdeckt habe. Das Interessante dabei: Für den Schülerverkehr war ein kurzer Vierachser der Mariazellerbahn eingeteilt, der offenbar leihweise im Waldviertel im Einsatz stand.
_________________
Zwischen Dampf und Diesel

BeitragVerfasst am: So 02-11-2014, 20:49
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Re: Mariazellerbraun in Alt Nagelberg

Ein sehr interessantes Foto!

Damit kenne ich jetzt 6 Einsätze brauner MzB-Wagen:
6505 mehrere Jahre in braun unterwegs
2008 3205
1990 unbekannter B4
1975 u. a.acht braune B4 für Jubiuläumszug 75 Jahre WVB
Mariazellerbahn:
AB 2100 (!)
B 3110, 3113, 3158, 3163, 3205 (der auch 2008 wieder im Waldviertel war)
Ybbstalbahn:
3603 (Buffet)
1973 drei braune B4 für Jubiläumszug 70 Jahre WVB
1972 unbekannter B4

VG
Dieter

Liste dank fjb 2050 ergänzt!

BeitragVerfasst am: Mo 03-11-2014, 15:44
Zuletzt bearbeitet von 2095.12 am Mo 03-11-2014, 19:18, insgesamt 2-mal bearbeitet
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
fjb2050

Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 236
Wohnort: Unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle
Du kannst Deine Liste gerne um einen sechsten Einsatz ergänzen: Am 22. Juni 1975 verkehrte anlässlich des 75-Jahr-Jubiläums der Nordäste ein Sonderzug. Da für diesen extra langen Zug (46 Achsen) zu wenige Personenwaggons in Gm zu Verfügung standen, wurde folgende Wagen von anderen Schmalspurbahnen leihweise eingesetzt:

Mariazellerbahn:

AB 2100 (!)
B 3110, 3113, 3158, 3163, 3205 (der auch 2008 wieder im Waldviertel war)

Ybbstalbahn:

3603 (Buffet)
_________________
Zwischen Dampf und Diesel

BeitragVerfasst am: Mo 03-11-2014, 17:16
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Ich habe den Einsatz 1973 gestrichen, da ich damit die acht braunen MzB-Wagen von 1975 verbunden hatte.

BeitragVerfasst am: Mo 03-11-2014, 17:40
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
fjb2050

Anmeldedatum: 20.12.2004
Beiträge: 236
Wohnort: Unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle
Du kannst 1973 gerne wieder hinzufügen. Am 16. September 1973 verkehrte ein Sonderzug anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums des Südastes, der mit der 399.02 bespannt war. In diesem Zug waren drei MAZ-Vierachser eingereiht, der Rest bestand aus Gmünder Spantenwagen.
_________________
Zwischen Dampf und Diesel

BeitragVerfasst am: Mo 03-11-2014, 18:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Wasserkran

Hallo Forum,

Alt Nagelberg besitzt einen für österreichische Bahnen eher untypischen Wasserkran. Auf der Suche nach einem passenden Modell bin ich bei Weinert fündig geworden. Da dieser bis auf das Absperrrad dem sächsichen Typ entspricht meine Frage an die WVB-Experten ob dieser im Original evtl. während der DR-Zeit aufgestellt wurde?

VG
Dieter

BeitragVerfasst am: Fr 07-11-2014, 18:00
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Hallo Forum,

während das Gras trocknet, befasse ich mit mit dem Waagehäuschen und dem Wassertrum:

Wäre suuuper, wenn jemand von Euch eine Zeichnung des einen oder anderen Gebäudes zur Verfügung stellen könnte!

VG
Dieter

BeitragVerfasst am: So 09-11-2014, 14:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Weichensignale

Hallo Forum,

heute möchte ich meine Lösung des Weichensignalproblems vorstellen.
Verwendent wurde der Auhagensatz mit 6 St., bei dem der Lüftungsaufsatz entfernt und das Weichensinal mittels Draht höher gelegt wurde.
Kenner finden sicher den kleinen Fehler, der sich - noch - eingeschlichen hat.

VG
Dieter

BeitragVerfasst am: So 16-11-2014, 10:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
2095.12


Anmeldedatum: 04.11.2007
Beiträge: 377
Wohnort: Bayern
Hallo zusammen,

es geht langsam weiter. Die Weichengewichte haben jetzt die richtige Farbgebung, der Hintergrund steht und die erste Bahnhofslampe wird getestet.

VG
Dieter

BeitragVerfasst am: Di 18-11-2014, 20:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 3 [59 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2, 3 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0956s ][ Queries: 23 (0.0050s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]