Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18-11-2018, 17:32
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018
Ereignis beginnt am 23.09.2018 für 63 Tage
Forum:  Sonstiges » Veranstaltungen

Autor: Ha0
Verfasst am: So 23-09-2018, 15:37
Antworten: 0
Aufrufe: 1414
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018

Am 24.11.2018, von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führen wir wieder unsere
Modellbahn - Kleinserienmesse Herbst 2018 in Dresden durch.
Aus...
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Tiroler Waldviertel
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 2 [25 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Autor Nachricht
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
 Tiroler Waldviertel

Liebe Forumsmitglieder,

Ich möchte euch hier meine Anlage präsentieren. Das Anlagenthema bezieht sich wie schon im Titel erwähnt auf das Waldviertel, zurzeit sind mein Vater und ich noch beim Aufbau. Die Gleise (Roco) und die analoge Schaltung der Abschnitte funktionieren schon, nun geht es los mit dem Landschaftsbau.

Hier ein paar Fotos von meiner Anlage (bitte entschuldigt die Qualität, da es sich um Smartphone-fotos handelt).

LG 5090 013

BeitragVerfasst am: Sa 13-09-2014, 16:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
modellbahndatenbank

Anmeldedatum: 31.12.2010
Beiträge: 43
Benötige ich zum Betrachten der Bilder eine eigene Berechtigung?

BeitragVerfasst am: Sa 13-09-2014, 22:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 620
Na das laesst sich doch schon mal recht gut an! Wenn du noch einen Gleisplan dazuliefern koenntest, waere das echt super! Hilft ungemein dabei, sich das Geplante etwas konkreter vorzustellen!

Bin gespannt, wie's weitergeht,

Gruss,

Patrick
_________________
Beware of a busy life!

BeitragVerfasst am: So 14-09-2014, 06:46
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Hier der gewünschte Gleisplan, dieser ist auf zwei Bilder aufgeteilt.

BeitragVerfasst am: Sa 27-09-2014, 11:30
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Hier noch ein paar Aufnahmen von Zweinitz und der Haltestelle Gmünd.

BeitragVerfasst am: Sa 27-09-2014, 11:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1168
zweinitz

schoenen guten Nachmittag
schade 5090 dass dein Zweinitz im Waldvierteil ist und nicht im Gurktal wo es eigentlich nach der Landkarte ist. Ich habe vor ein paar Jahren diesen Lokschuppen mal auf acad gezeichnet, gleich zum Lasern. Aber im Modulbauklub hat sich dann doch niemand dafuer interessiert obwohl dies ein kleiner Schuppen ist.
???
mfg
Josef,Wien14

BeitragVerfasst am: Sa 27-09-2014, 14:53
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Wieder mal ein paar Fotos in bescheidener Qualität, aber man sieht dennoch ein paar Fortschritte meiner Anlage.

BeitragVerfasst am: Sa 28-02-2015, 18:52
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB


Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1372
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
 

Hallo 5090 013 (ein richtiger Name zum Ansprechen wäre schöner ),

gefällt mir gut Dein Növog Betriebsgebäude!

Die Idee dieses ADAC-Gebäude als Verwaltungsgebäude meiner GSB zu nehmen hatte ich auch schon, die Farben wären ja sehr passend...

Freu mich auf weitere Bilder vom Baufortschritt!

Gruß Matthias

BeitragVerfasst am: Fr 03-07-2015, 19:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
In letzter Zeit hat sich auch auf meiner Anlage einiges getan. Die Ortschaft mit Eisenbahnerwohnhaus, Bäckerei, Dorfwirt und Postamt wurde zum Großteil fertiggestellt. Wie man auf dem Foto sieht bin ich leider kein Profi, aber ich habe dennoch viel Freude an meiner Anlage.

Lg Martin

BeitragVerfasst am: Sa 04-07-2015, 18:07
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB


Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1372
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Hallo Martin,

mir gefallen Deine Ideen - und daß ich nicht mehr der Einzige hier mit Parkscheinautomaten bin...

Nur bei dem Betriebsgelände werd ich nicht so ganz schlau: Der 2. Lokschuppen ist nur durch den ersten (langen) Schuppen erreichbar...? Wäre da nicht ne separate Zufahrt mittels Weichen vom Gleis daneben besser gewesen...?

Gruß Matthias

BeitragVerfasst am: Sa 04-07-2015, 20:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Mit der Zufahrt hast du sicher Recht, nur kam der hintere Lokschuppen bzw. Werkstatt erst im Nachhinein dazu, als die Anlage schon ziemlich verkabelt war. Sicher hätte ich den vorigen Lokschuppen auch mit einem Dritten verlängern können, soweit bin ich aber zufrieden.
Vom Nebengleis zu zufahren wäre sicher auch eine Lösung nur kommt über diese noch eine Wellblechüberdachung aller Tischlerhäusl und da ich noch nicht weiß wie ich die Stützen setze lasse ich mal alles so wie es ist.

Lg Martin

BeitragVerfasst am: So 05-07-2015, 18:28
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Achim.Z.

Anmeldedatum: 23.09.2003
Beiträge: 192
Wohnort: Weiler
? zu den Schuppen

Servus in hl Landl'

hast du vor eine Oberleitung in deine Zugförderung zu bauen?
Wenn ja, hast du schon eine Idee, wie du das Problem mit den Türen an den Schuppen und der Fahrdrahthöhe?

Ich wollte zuerst die Schuppen an den Sockeln kürzen (ja, ich hab die selben ;-) ), aber ich tendiere eher zum Umbauen der Türen..

gruss aus gSi-Berg
Achim

BeitragVerfasst am: Mo 06-07-2015, 15:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Eine Oberleitung wird es nicht geben, da ich nur einen Dampf- und Dieselbetrieb habe.
Leider kann ich dir auch keine Tipps geben da ich kein Profi bin.

Lg Martin

BeitragVerfasst am: Mo 06-07-2015, 17:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1168
Hiezhaus bzw.Lokschuppen mit Oberleitunge

Schoenen Gruss ins Laendle.
ja bis jetzt habe ich nur Lokschuppen gesehen im Modell wo das Gleis um mindestens 4 mm zu hoch liegt. Da passt dann natuerlich die Fahrdrahtlage ueberhaupt nicht.
Auf die richtige Hoehe bringen heisst das Gleis mit der Wartungsgrube tiefer legen und den Ausschnitt oben fuer die Fahrleitung machen.
ODER: so wie in Laube neu, da schwenkt an der Rolltor ein fixer Fahrleitungsteil zurueck.
Ist vielleicht im Modell zu machen. mit einem kleinen Schrittmotor oder so .. aber der Aufwand?
ODER wie ich gesehen habe ein Teil de ehehmaligen Signalstreckenleitung bzw ehemals Waggonabstellhalle gesehen habe, da endet halt die Oberleitung vor dem Tor, und E-Loks werden mit Diesellok hinein geschoben. Auch was neues.
mfg
Josef,Wien14

BeitragVerfasst am: Di 07-07-2015, 11:37
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
garibaldi


Anmeldedatum: 26.12.2007
Beiträge: 2119
Wohnort: Hannover/Norddeutschland
Hallo,

HO Schuppen sind ja meist zu hoch. Ich hatte auf einer alten Anlage mal die Roco Wagenhallen aus der Minitanks Serie als Lokschuppen verwendet. Im Schuppen diente eine Schiene als Oberleitung und die Tore hatte ich oben etwas abgefeilt, damit die Schiene etwas vorstand. An die Schiene wurde außen der Fahrdraht gelötet.
Bei den größeren HO Lokschuppen wäre eine ähnliche Lösung eventuell auch umsetzbar. Die Schiene würde nur etwas tiefer durch die Tore führen.

In neueren Wartungshallen werden die Schienen oft aufgeständert. Das wäre sicher auch eine interessante Umsetzung. Dann läge der Hallenboden tiefer, und das ganze würde noch stimmiger wirken.
_________________
Gruß
Andreas

BeitragVerfasst am: Mi 08-07-2015, 14:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1168
Hiezhaus bzw.Lokschuppen mit Oberleitunge

Ja wenn ich die zahlreichen Fotos von Modellen betrachte, sollte wirklich damit begonnen werden den Boden des Heizhauses etwa in Hoehe des Schienenkopfes zu machen. Allerdings ist sicher zu beachten, dass Loks mit Oberleitung wesentlich mehr Hoehe benoetigen als Diesel oder Dampfer. Ich habe jetzt Litschau und Krimml mal fast komplett fertig zu Lasern. Da ist die erforderliche Tuerhoehe so um die 46 bis 48 mm. Wenn ich Laubenbachmuehle betrachte, sollte dies um die 55 mm sein!
Auf dem USB habe ich eine Zeichnung der Frontansicht -kann auch Gusswerk sein - auch als *.pdf. Das koennte ich dir das naechste Mal anhaengen.
mfg
Josef,Wien14

BeitragVerfasst am: Mi 08-07-2015, 15:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Nach längerer Zeit melde ich mich wieder mit neuen Fortschritten von meiner Anlage.
Hierbei handelt es sich um einen selbstgebauten Fahrzeugunterstand für die Betriebs- Feuerwehr und Pkw's der Növog

BeitragVerfasst am: Sa 24-10-2015, 16:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB


Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1372
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Hallo Martin,

Deine Bahn hat sogar ne eigene Betriebsfeuerwehr...?

Gruß Matthias

BeitragVerfasst am: Do 29-10-2015, 21:00
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
5090 013

Anmeldedatum: 05.07.2014
Beiträge: 43
Wohnort: Tirol
Hallo Matthias

Meine Betriebsfeuerwehr besteht aber nur aus einem ehemaligen Löschwagen von der Feuerwehr Hall in Tirol (Roco Modell).
Als Vorbild für meine Feuerwehr dient die Ögeg, da diese auch über ein Löschfahrzeug verfügt.

Gruß Martin

BeitragVerfasst am: Do 29-10-2015, 22:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
cargonaut

Anmeldedatum: 29.01.2011
Beiträge: 76
Wohnort: Bonn
Betriebsfeuerwehr

Das Thema fand ich spannend, deshalb habe ich mal Google befragt. Ergebnis: die ÖGEG hat einen Rüstwagen mit Kran als HILFSZUG. Bei Straßenbahnen ist das nicht unüblich. Die Vorteile liegen auf der Hand, der TÜV ist günstiger als die Unterhaltung eines schienengebundenen Fahrzeugs, welches man hoffentlich kaum nutzt.
Achso Löschen kann man mit einem solchen Fahrzeug nur bedingt, mehr als ein Feuerlöscher ist da nicht verlastet.

Gruß Kai-Nils
_________________
Gruß Kai-Nils
_____________________________________________________________

Bei der Heberlein Bremse geht die Leitung durch die Luft, bei der Knorr- Einheitsbremse geht die Luft durch die Leitung!

BeitragVerfasst am: So 13-12-2015, 09:02
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 2 [25 Beiträge]   Gehe zu Seite: 1, 2 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0991s ][ Queries: 22 (0.0046s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]