Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 18-09-2020, 15:43
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
GSB 2.0
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 3 von 3 [55 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3
Autor Nachricht
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Bahnhofsmodul II

Hallo miteinander!

Hab mittlerweile etwas umdisponiert und den Bahnsteigbau zurückgestellt. Da der Bahnhof ja aus 2 Modulteilen besteht, dachte ich es ist sicherlich sinnvoller die jeweiligen Bauphasen jeweils hintereinander zu erledigen. Schließlich sollen ja beide Teile gleich wirken, als eine Einheit.

Deshalb wurde der linke Bahnhofsteil weggeräumt und das andere Bahnhofsteil auf den Basteltisch geholt:



Als erstes mußte auch wieder der Korkunterbau des von Jürgen angedachten Schüttbahnsteigs entfernt werden,



dann konnte ich mit dem Anmalen der Schwellen beginnen.

Die Bogenweiche ist ja vom Jürgen selbstgebaut, die Pertinaxschwellen hatte er bereits dunkel lackiert:



Allerdings wirken die von Ihrer Form her so, daß sie auch gut Betonschwellen sein könnten. Da überleg ich grad noch, ob ich die evtl. betonfarben überlackiere...

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Mi 11-03-2020, 20:50
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Zillerkrokodil

Anmeldedatum: 04.03.2004
Beiträge: 330
Wohnort: Hall in Tirol
Re: Bahnhofsmodul II

GSB hat Folgendes geschrieben:

Allerdings wirken die von Ihrer Form her so, daß sie auch gut Betonschwellen sein könnten. Da überleg ich grad noch, ob ich die evtl. betonfarben überlackiere...



Das halte ich für eine gute Idee . Habe an diese Möglichkeit noch gar nicht gedacht werde es aber bei künftigen Ausbauprojekten auch teilweise so handhaben !


LG Zillerkrokodil

BeitragVerfasst am: Mi 11-03-2020, 21:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Guten Morgen miteinander!

@ Zillerkrokodil:
Hatte auch meiner vom Weichen-Walter extra für mich gebauten Bogenweiche schon vor vielen Jahren Betonschwellen verpasst: :mrgreen:



@ all:
In nem anderen Forum kam der Hinweis, daß die dunklen Schwellen der Bogenweiche auf dem Modul eigentlich wie diese ganz modernen Kunststoffschwellen aussehen. Hab dann auch Bilder von Weichen mit Kunststoffschwellen im Netz gefunden:
https://www.lankhorstrail.com/files/0/8/9/6/Bahnschwellen.jpg?height=350&width=537
https://commons.wikimedia.org/wiki/File:STRAILway-Weiche-Hamburg.jpg#/media/Datei:STRAILway-Weiche-Hamburg.jpg

Wäre ja ne noch modernere Variante... Zumal ja solche Kunststoffschwellen oft aus recyceltem Material bestehen und damit absolut im Trend sind.

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: So 15-03-2020, 11:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1330
Schwellen in verschiedensten Varianten

Ein Freund hat mir vor ein paar Jahren einige Bilder aus Krimml gezeigt, da war der Umbau auf SLB gerade abgeschlossen. Weichen mit Holz- oder Stahlschwellen, dazwischen die Schienen meist mit Betonschwellen, aber fast ebene Oberseite!
Holz- undf Beton liessen sich also durch Lasern leicht lösen. Stahlschwellen - da mueste zuerst der Querschnitt ermittelt werden. SLB hat sich dazu nicht geäussert. Und dann die Schwellen von Weinert zusammengeschnitten - falls Querschnitt passt - oder ???
mfg aus Wien penzing
Josef

BeitragVerfasst am: So 15-03-2020, 15:36
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Guten Morgen Josef,

die Betonschwellen im Pinzgau haben eigentlich keine ebene Oberfläche:



Stahlschwellengleise in H0e gibt's bei modell87 und bei Glöckner.

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Mo 16-03-2020, 11:30
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
So, die Zeit zuhause wird für immer mal wieder paar Schwellen & Schienen anpinseln genutzt:



Ansonsten gilt in der heutigen Zeit:

https://www.youtube.com/watch?v=8TBGbx4nEtQ

Bleibt gesund!

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: So 22-03-2020, 13:49
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Zillerkrokodil

Anmeldedatum: 04.03.2004
Beiträge: 330
Wohnort: Hall in Tirol
Die lackierten Gleise sehen farblich sehr gut aus !


Von welcher Firma sind die Farben ?


LG Zillerkrokodil

BeitragVerfasst am: So 22-03-2020, 17:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Hallo Zillerkrokodil,

die Schienen hab ich mit Rostfarbe hell bzw. dunkel von Anita Decor lackiert, hab ich mal auf ner Messe mitgenommen.

Die Schwellen sind mit verschiedenen Farben & Washes von Vallejo gestrichen.

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Mo 23-03-2020, 13:45
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Guten Abend,

bin weiterhin fleißig am Anpinseln von Schwellen & Schienen, das Bahnhofsmodul II ist erstmal fertig. Gleich noch nen Test mit dem schönen Echtholz-Prellbock - aber leider wird das mit den noch breiteren Niederflurwagen bissle eng:





Mittlerweile liegt das rechts dran anschließende Moul mit dem Gleisanschluß (Torfwerk ?) auf dem Basteltisch zum Gleise einfärben.

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Mi 25-03-2020, 23:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
erster Schotter

Guten Abend!

Hab die letzten Tage beim Streckenmodul mit dem Anschluß (der vermutlich das Torfwerk wird) die Schwellen & Schienen lackiert - und konnte heute endlich mal den ersten Streckenabschnitt einschottern.



Dazu kam mein allererster Schmalspurfuhrpark aus Jugendzeiten zum Einsatz:



Na gut - real waren es dann doch die klassischen Hilfsmittel wie Schotterhilfe & Schotterbesen sowie Pinsel & Löffel.



Beim Bogen wurde auf mehr Vorkopfschotter geachtet und ein Wulst gebildet, um Gleisverdrückungen in den immer heißer werdenden Sommern zu vermeiden:



Bleibt gesund

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Sa 04-04-2020, 21:41
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
antoine450

Anmeldedatum: 20.11.2018
Beiträge: 219
Wohnort: Wien
Wunderbar detailreich - macht immer wieder Freude den Baufortschritt sehen zu können!
_________________
Hauptsache es dampft



Liebe Grüße aus Wien

BeitragVerfasst am: So 05-04-2020, 05:53
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2586
Wohnort: Mauer
Ich mag ja diese Bauberichte, sind so liebevoll, da kann ja das Modell nur wunderbar werdn!
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Mo 06-04-2020, 12:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Hallo antoine450 & Peter,

freut mich, daß die Bauberichte gut ankommen. Dann geht's gleich weiter...

Das abzweigende Anschlußgleis hab ich jetzt mal mit einem etwas feineren Kalkschotter (von den Eisenbahnfreunde Breisgau) geschottert:





Ist deutlich staubiger, wird damit wohl stärker nachdunkeln. Der von Spurenwelten ist dagegen wohl gewaschen, da staubt nichts.

Bin gespant wie's morgen dann aussieht...

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Mi 08-04-2020, 23:09
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Hallo miteinander,

Mittlerweile ist der Kleber abgetrocknet und die Schienen sind oben wieder gesäubert:



Hier nochmal aus anderer Perspektive:





Hier nochmal der Unterschied der beiden Schotterarten im Streckengleis und dem Anschluß:



Und hier hab ich zwei erneuerte Schwellen dargestellt, mit etwas neuem Schotter ergänzt nach dem Schwellenwechsel:


Okay, ist kaum zu erkennen...

Wünsch Euch frohe Ostern und bleibt gesund!

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: So 12-04-2020, 11:50
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1809
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
 Back to the roots

Hallo miteinander,

bei mir hat sich eine kleine Planänderung ergeben.

Eigentlich wollte ich ja nach meinem Besuch im Torfbahnhof im Chiemgau ein ähnliches Torfwerk auf meiner alten Anlage erstellen und hatte mir gleich den entsprechenen Busch-Bausatz gesichert. Bei der neuen Anlage dachte ich das zuletzt gezeigte Modul mit dem Anschlußgleis dafür zu nutzen. Beim genaueren Betrachten zeigte sich aber, daß der Platz auf dem nur 30 cm schmalen Modul nicht ausreicht, um das Gebäude sinnvoll aufzustellen und auch noch ein Moor anzudeuten...

Als ich nun beim Umräumen wieder mal den Bausatz des Busch Bergwerks (den ich mir vor einigen Jahren als Ersatz für den bei mir zu mächtigen Faller-Förderschacht gekauft hatte) in Händen hielt, dachte ich mir warum nicht diesen da hinbauen...? Schließlich gab's bei meiner Anlage "schon immer" ein Besucherbergwerk:



Also gleich mal ne Stellprobe gemacht:





Denke das paßt plätzmäßig recht gut. Und ich hab da ja schon jede Menge Material dafür, das kann ich dann gut verbauen.

Wünsch Euch ein schönes Wochenende, bleibt gesund!

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Sa 09-05-2020, 11:49
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 3 von 3 [55 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0963s ][ Queries: 23 (0.0062s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]