Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 28-09-2020, 12:53
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Baupläne, Skizzen, Informationen und Fotos
ÖBB 898?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 3 von 3 [58 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3
Autor Nachricht
michael231172

Anmeldedatum: 10.10.2006
Beiträge: 303
Wohnort: Graz
fairlie009 hat Folgendes geschrieben:
und der vordere Schlauch, was immer das für einer ist


Hallo Peter!

Sehr schön geworden die Lok! Der Schlauch ist für die Vakuumbremse.

lg Michael.

BeitragVerfasst am: Sa 31-01-2009, 18:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
@ Michael: hab´s mir fast gedacht
danke!

freut mich, wenn´s zufrieden seit´s - ich bin es jedenfalls

Grüße
Peter

BeitragVerfasst am: Sa 31-01-2009, 19:59
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
jetzt ist auch die Beschriftung drauf - danke Peter...
vielleicht ist sie mir ein bisschen zu groß geraten, dafür kann ich sie lesen



Grüße
peter

BeitragVerfasst am: So 26-04-2009, 21:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
Hallo!

Bin durch die Frage von Patrick croquy hier http://www.schmalspur-modell.at/viewtopic.php?t=12564&start=20 gerade draufgekommen, dass meine bilder verschwunden sind...
hier ein paar als Ersatz.
inzwischen habe ich ebenfalls ein BEMO-SWEG 24-Untergestell verwendet (aber das Gehäuse noch immer nicht optimal darauf abgestimmt.
und den glänzenden Lack noch nicht mattiert...)


Ausgangsmodell war die Ladegut-Lok von roco, ein Chassis von Arnold und Räder von der Liliput-U



Irgenwann sah das Ding so aus - man erkennt die Zylinder der HF 110, neuere Liliput-Räder und die Radstromabnehmer - und die freischwebende mittlere Achse - die hat dann auch dazu geführt, den Antrieb zu verwerfen... Arnold wusste schon, wieso die Achse nicht gekuppelt war

zu ÖBB-Zeiten sah die Lok so aus,




bei der Gurktalbahn dann irgendwann so



und die Beschriftung habe ich vor ewiger Zeit dann so gekriegt

[/quote]
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Sa 11-01-2020, 21:27
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Der Lack gehört mal mattiert!
Christian

BeitragVerfasst am: Sa 11-01-2020, 22:09
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 737
Wow, das schaut nach viel Arbeit aus! Ein Projekt, das Mut, Feile und Schleifpapier erfordert, hm?

Bleib dran!

Patrick

BeitragVerfasst am: Sa 11-01-2020, 23:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dampflokfahrer

Anmeldedatum: 05.05.2006
Beiträge: 155
Wohnort: Steinau (Hessen)
Hallo Peter,

einen schönen "Hackbraten" hast Du da garniert. Da wird man glatt hungrig das Rezept nachzukochen. Wie hast Du nur alle diese Teile aus anderen Loks gefunden?
Ich nehme an beim Kessel vom Tigerli passten zufällig Durchmesser und Dome.
Lief das Fahrwerk der Arnold BR80 schlecht oder warum hast das später gegen das Bemo-Fahrwerk getauscht?

Dampfende Grüße
Andreas

BeitragVerfasst am: Sa 11-01-2020, 23:46
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dampflokfahrer

Anmeldedatum: 05.05.2006
Beiträge: 155
Wohnort: Steinau (Hessen)
Und ich hätte noch eine Frage zum Original:

Die gesamte Lok ist genietet, aber der Tender ist geschweißt. So stimmig die Lok aussieht, so drangeklebt wirkt der Tender. War der anfangs nicht dran?

Gruß
Andreas

BeitragVerfasst am: Sa 11-01-2020, 23:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
ein Umbau aus der Bemo SWEG Lok ist einfacher!

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 00:01
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 737
Bahndoc hat Folgendes geschrieben:
ein Umbau aus der Bemo SWEG Lok ist einfacher!

Diese Aussage versuche ich gerade mit harten Fakten zu untermauern. Könnte bitte jemand seine Bemo SWEG 24 vermessen bzgl.:
- LüK,
- Raddurchmesser und
- Achstand.

Und was ist die LüK der echten 898?

Danke im Voraus!

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 05:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
kann ich dzt. nicht, stelle später einmal Fotos ein vom Chassis
Christian

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 12:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
Zitat:
Der Lack gehört mal mattiert!

weiß ich eh... muss aber schauen wegen einer Ersatz-Beschriftung...
eher gehört die Lok abgebeizt, besser gespachtelt/verschliffen und neu lackiert...

Zitat:
Lief das Fahrwerk der Arnold BR80 schlecht oder warum hast das später gegen das Bemo-Fahrwerk getauscht?

Das Arnold-chassis ist halt nicht dafür konstruiert, die mittlere Achse auch zu kuppeln - und ohne Lager ist das halt wenig gscheit von mir gewesen...

somit bin ich zum gleichen Entschluss gekommen wie Christian, nämlich
Zitat:
ein Umbau aus der Bemo SWEG Lok ist einfacher!

_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 14:24
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dampflokfahrer

Anmeldedatum: 05.05.2006
Beiträge: 155
Wohnort: Steinau (Hessen)
Dann hat die Arnoldbaureihe die Achsfolge A1A. Da wäre ich schön reingefallen. Danke.

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 16:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
Ich hab die Schachtel jetzt gesucht - aber im Chaos ned gefunden... ich hoffe, ich finde sie bald, dann kann ich evtl. weitere Informationen hergeben.
ps: vielleicht kann ich das Arnold-Teil ohne Mittelachse ja irgendwann für die 698 verwenden...
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 19:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Josef


Anmeldedatum: 10.10.2004
Beiträge: 3225
Wohnort: Hofstetten-Grünau
croquy hat Folgendes geschrieben:
.....Und was ist die LüK der echten 898?


LüK 7270 mm,
Raddurchmesser 770 mm
Achsstand 2250 mm
_________________

In 1:87 Das Ogra Projekt

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 20:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 1223
Servus!
Für die 698.01 hätte ich da eine Weinert Lok doppelt, die dafür
gut passt. Falls jemand Interesse hat, ich kann Ende der Woche mal Fotos einstellen.
Christian

BeitragVerfasst am: So 12-01-2020, 21:47
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2588
Wohnort: Mauer
Update: Habe Schachtel und Lok gefunden!
Bemo-Lok 24 - Chassis ist drunter, schaut so schlecht ned aus...
Werde allerdings den wegen der beengten Platzverhältnisse eingebauten Bachmann-motor durch einen von Sven ersetzen
schauma...
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Di 04-02-2020, 01:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 737
Josef hat Folgendes geschrieben:
croquy hat Folgendes geschrieben:
.....Und was ist die LüK der echten 898?


LüK 7270 mm,
Raddurchmesser 770 mm
Achsstand 2250 mm
Danke dir!

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: Di 04-02-2020, 09:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 3 von 3 [58 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau Allgemein » Baupläne, Skizzen, Informationen und Fotos
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0962s ][ Queries: 22 (0.0060s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]