Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 15-11-2019, 16:24
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Fikitve H0m Modulanlage mit Harzer Schmalspurbahn
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [20 Beiträge]  
Autor Nachricht
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
 Fikitve H0m Modulanlage mit Harzer Schmalspurbahn

Hallo zusammen.:huhu::huhu:


Ich möchte mich erstmal kurz vorstellen.

Mein Name ist Tobias und ich komme aus dem beschaulichen Wolfenbüttel in NDS. Angefangen mit Modelleisenbahn habe ich mit meinem Vater schon recht früh. Die erste Anlage war in 1:120 TT gehalten und hat mich viele Jahre durch Kindheit und Jugend begleitet.

Nach längerer Abwesenheit was Modellbahn/bau angeht habe ich vor 5 Jahren den Sprung zu RC-Schiffsmodellen gestartet. Dort sind schon einige Schiffe sowohl aus Bausätzen als auch Freelance entstanden.

Vor zwei Jahren fing dann der Modellbahnvirus wieder an. Eine Anlage in der Spurweit H0f mit umgebauten Fahrzeugen der Firma Busch entstand. (Anlagenvorstellung in einem anderen Forum)

Nach Durchsicht meiner verbliebenen Modelle aus den vergangenen Jahren habe habe ich festgestellt, dass noch etwas in H0m vorhanden ist. Da Wolfenbüttel nichtweit vom Harz entfernt ist, ich schon immer fasziniert von der HSB war, wurde der Startschuss für mein aktuelles Projekt gelegt.

Zur Anlage gibt es folgende Stichpunkte zu nennen:

-Modulanlage

-abgewandelter Bahnhof Eisfelder Talmühle (bei mir eine Art Spitzkehrenbahnhof in dem alle Züge Kopf machen müssen)

-typische dicht bewaldete Umgebung

-HSB typische Züge

-moderner Rollbockverkehr mit Schotterzügen

-Traditions und Museumsgüterzüge

-NOCH analoger Betrieb

...


Bisher sind 3 Module mit je 150 mal 55cm (2Stück) und 120 mal 55cm in Bearbeitung. Wieviele Module genau am Ende entstehen habe ich noch nicht festgelegt. Geplant ist erstmal die Module später als U-Form aufzubauen.

Züge kommen und fahren aus einem geplanten Fiddelyard über 2 getrennte Streckenzweige zum Spitzkehrenbahnhof "Eisfelder Talmühle". Dort befindet sich neben einigen Abstellgleisen für Wagons, Hilfszug, Schneefräse, Bauzug ect. auf ein kleiner Lokschuppen und eine "Multifunktionsplatz" zur Schotterverladung. Ebenfalls ist dort der temporäre Aufbau von zb: Weihnachtsmarkt geplant.


Weitere Fakten werde ich hier immer mal wieder ergänzen. Natürlich werden nachher noch ein paar Bilder folgen.

Bei Fragen oder Verbesserungsvorschlägen ect einfach in die Tasten hauen


Freue mich auf die kommende Zeit hier bei Euch!!


Gruß Tobi

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 07:08
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12








































































BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 07:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
H0eFelix

Anmeldedatum: 23.08.2019
Beiträge: 41
Hallo,
sehr schöne Eindrücke Deiner Module.
Das ein oder andere Bild ist schon recht nah am Original - soweit ich es aus meiner Erinnerung beurteilen kann.
Was mir auch recht gut gefällt, Du gestaltest Dein Werk nicht steril sauber sondern lässt den natürlichen Verwitterungsprozeß zu.
Toll gemacht.
_________________
Mit besten Grüßen
Felix

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 08:27
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Vielen Dank, Felix.

Hat man einmal mit Alterung/Verwitterung angefangen ist das eine ganz tolle Sache.

Gruß

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 11:01
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Modeller


Anmeldedatum: 14.02.2014
Beiträge: 827
Wohnort: Coeln
Hallo Tobias,

willkommen im Forum.

Da hast Du ja sehr schöne Module mitgebracht. Schön detailliert.
Und endlich mal HARZKAMELE. Ich dachte schon, ich bin hier alleine mit der Vorliebe.

Bitte halte uns mit Fortschritten Deiner Anlage auf dem laufenden.
_________________
VLG + Hp 2
Ingo

-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-

Man wächst an der Winzigkeit der Steuerungsniete

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 11:09
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Vielen Dank.

Harzkamele gehören doch definitiv dazu. Da bin ich auch originalgtreu aufgestellt. Alle 3 noch laufenden Kamele habe ich in meinem Fuhrpark.
Allerdingst besitzen zwei meiner Kamele die für die aufgebockten Normalspurwagen nötigen Puffer. Somit habe ich nicht ganz vorbildgerecht zwei Rollbockkamele im Einsatz.
Außerdem geht meine Modell-HSB neue Wege und testet über einen längeren Zeitraum eine Gmeinder Lokomotive wie sie auch bei der Zillertalbahn im Betrieb ist.

Bei Interesse mache ich gern mal ein paar Bilder der Lok :)

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 11:30
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Das wäre dann die vorher beschriebene Diesellok die bei mir zu Langzeittestzwecken im Harz verkehrt.

Als Zugabe gleich noch meine Selbstgebaute Zaugg Schneefräse.







BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 15:52
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Polloexpress

Anmeldedatum: 24.11.2009
Beiträge: 73
Moin moin Tobi,

wo Du Dich aber auch überall rumtreibst

Gruß Thomas

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 16:49
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Na das könnte ich zu dir ja auch sagen.

Denke hier bin ich sehr gut aufgehoben !

BeitragVerfasst am: Di 29-10-2019, 18:24
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
rwer


Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 533
Wohnort: Gernsheim
Hallo, ein Lupo in "m" interessant. Wünsche dem Testbetrieb viel Erfolg. Habe es schon woanders geschrieben bzw bemerkt, die Module gefallen mir und geben die Realität wiklich gut wieder. Wer einmal im Harz abseits der Bahnstrecke unterwegs war, kann das bestätigen. Mein erster Besuch im Harz war 1991 in Benneckenstein und da gab es viele "Kannen" und noch das "Reichsbahn-Flair".
_________________
mit Gruß aus Gernsheim
Rainer


BeitragVerfasst am: Do 31-10-2019, 11:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Hallo Rainer.

Auch hier wieder viel Dank für dein Lob.
Werde mal zusehen ob ich demnächst mal ein Foto von allen 3 Kamelen hier hinbekomme.
Der Lupo in "m" macht sich wirklich sehr gut. Schönes Modell.

Hast du noch Bilder von damals?

Gruß

BeitragVerfasst am: Fr 01-11-2019, 13:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
rwer


Anmeldedatum: 28.01.2010
Beiträge: 533
Wohnort: Gernsheim
Harz in den 90ern

Hallo Tobias, muss ich mal schauen. Wir wohnten damals in Beneckenstein und zwischen Nordhausen und Wernigerode wurden planmässig 199er eingesetzt. Interessant waren dort die regelmässigen Zugkreuzungen.
_________________
mit Gruß aus Gernsheim
Rainer


BeitragVerfasst am: Fr 01-11-2019, 20:32
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Das wäre super!

Danke dir schonmal

BeitragVerfasst am: Fr 01-11-2019, 22:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
antoine450

Anmeldedatum: 20.11.2018
Beiträge: 91
Wohnort: Wien
Module gefallen mir sehr gut - vorallem die Alterung! Wär fein den Streckenplan zu sehen
_________________
Hauptsache es dampft



Liebe Grüße aus Wien

BeitragVerfasst am: Sa 02-11-2019, 14:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dauphin

Anmeldedatum: 22.02.2018
Beiträge: 2
Harzkamel Puffer

Deine Bilder gefallen mir sehr gut! Und die Harzkamele mag ich auch sehr. Dazu gleich noch die Frage: Wie hast Du die Puffer für den Rollbockverkehr nachgebildet?
Grüße, Bernd

BeitragVerfasst am: Sa 02-11-2019, 19:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
@Bernd. Meine Kamele haben auf passender Höhe Normalspurpuffer bekommen. Welche genau ich bestellt hab kann ich dir nicht sagen. Dazu gabs dann noch je einen Kupplungshaken auf passender Höhe.

@antoine. Einen wirklichen Streckenplan gibts nicht. Denke aber man kann sich die Gleise im Bahnhof anhand der Bilder selber vorstellen. Streckenmodul gibt es ja auch erst eins.

BeitragVerfasst am: Mo 04-11-2019, 21:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Zillerkrokodil

Anmeldedatum: 04.03.2004
Beiträge: 297
Wohnort: Hall in Tirol
Sehr schöne Module !

Die Lupos in Meterspur sind eine wirklich gute Idee !


LG Zillerkrokodil

BeitragVerfasst am: Mi 06-11-2019, 19:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Harz1000

Anmeldedatum: 28.10.2019
Beiträge: 12
Vielen Dank.

Bisher ist es ja nur eins. Aber ausgeschlossen dass noch ein weiteres umgebaut wird ist es nicht :)

Der Fahrbetrieb wird es dann zeigen :)

BeitragVerfasst am: Do 07-11-2019, 07:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Michael89

Anmeldedatum: 12.07.2009
Beiträge: 54
Hallo,

schöne Anlage und interessante Fahrzeugumbauten. Einen Lupo auf Meterspur hab ich mir vor ein paar Jahren auch gebaut:
https://bimmelbahn-forum.de/forum/index.php?thread/11489-neues-zugpferd-f%C3%BCr-den-rollbockverkehr-umbau-liliput-d13/&postID=79122&highlight=Rollbockverkehr#post79122

Der Umbausatz für H0m war allerdings zumindest damals quasi nicht mehr zu bekommen. Vielleicht hat Liliput ja zwischendurch mal nachproduziert.

Mittlerweile gibts übrigens auch die Vevey-Rollböcke als Modell von Jens Merte.

Gruß Michael

BeitragVerfasst am: Do 07-11-2019, 19:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB

Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1590
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
 

Hallo Tobi,

willkommen hier im Forum!

Da die D 75 BB-SE von Gmeinder auch für den Meterspurbetrieb (und sogar die Normalspur) konstruiert waren, ist ein derartiger Einsatz durchaus stimmig. Und nach dem Bericht im letzten eisenbahn magazin über die technischen Probleme an den Harzkamelen wäre ja eine Bestellung durch die HSB nicht abwegig...

Und so mit der Werbebeschriftung macht sich das Modell gut bei Dir!

Gruß Matthias
_________________
GSB - eine schmalspurige Privatbahn



BeitragVerfasst am: Di 12-11-2019, 18:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [20 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.1000s ][ Queries: 22 (0.0050s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]