Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 17-10-2019, 05:58
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Modellbau
0n30 zurück bauen auf H0 oder H0e
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [7 Beiträge]  
Autor Nachricht
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 22
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
 0n30 zurück bauen auf H0 oder H0e

Moin, da ich in anderen Foren nicht so recht weiterkomme, wende ich mich mal an Euch!

ich plane meine vorhandene "amerikanische" 0n30 Anlage auf H0 oder H0e "deutsch" umzubauen. Gründe sind u.a. Platzmangel, erheblich mehr Gestaltungsmöglichkeiten usw.

Die vorhandene Anlage ist eigentlich eine Insel mit ein wenig Bahnverkehr, hauptsächlich ein kleiner Fischereihafen,
und zum fahren ein Rundumverkehr.

Ich weiß, das das ein großer Schnitt ist, alles abreißen, versuchen zu verkaufen, aber meine Entscheidung ist engültig! Fotos hab ich jetzt genug.

Ich füge hier jetzt keine (na gut, ein paar) Bilder ein, weil das zu viel würde, zeige aber einen Link auf meine Webseite (ohne Werbung!), da gibts mehr Fotos, auch in H0e usw.












Link zu meiner Webseite:

https://inselhafen.unser-kleiner-zoo.de/2018/10/13/inselhafen-green-island-in-0n30/

Ich will zukünftig in H0, H0e am liebsten einen Hafenbetrieb mit Lastkähnen, Kaimauer darstellen, mit Lagerhäusern im Hintergrund, Kränen, viel Industrie usw. (Zeit zum Basteln..)

Jetzt meine Fragen;

ich habe mal meinen vorhandenen Gleisplan provisorisch skizziert, sollte ich das für H0 im groben übernehmen können (die Gleise sind ja eh H0),
oder ratet ihr mir lieber alles komplett neu zu bauen in H0e:



Hier mal die Größe der vorhandenen Anlage:



Hier ein Video von einer Rundumfahrt auf der Anlage, da kann man sich das besser vorstellen:

https://youtu.be/8QleJPgWFCM

Der Rundum Verkehr sollte bestehen bleiben! Es soll zumindest "eine Strecke zu fahren sein".

Wenn, fahre ich übrigens nur mit RC / Deltang. Die ev. neuen H0, H0e Loks werde entsprechend umgebaut.

Ich weiß, dass vorhandene sollte man nicht abreißen, aber irgendwie bin ich in diesem Maßstab an meine Grenzen gestoßen..
Wenn ich die Anlage in H0e neu baue müßte ich alle Gleise entfernen und neu anfangen!

Grübel jetzt schon 2 Wochen und komme nicht weiter......

Dürfte ich freundlich um Eure Ideen, Ratschläge und Anregungen fragen?

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Mo 06-05-2019, 16:19
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Out of the box

Anmeldedatum: 07.07.2018
Beiträge: 112
Wohnort: Wien
0n30 zurück bauen auf H0 oder H0e

Hallo Dieter,

die Bilder deiner Anlage(n) kenne ich schon von früheren Besuchen auf deiner Website und bin immer wieder begeistert von der Stimmung, die du mit deinen Szenen erreicht hast. Ich finde es schade, dass du den 0e/ 0n30-Teil abreißen willst, aber ich verstehe auch, dass man sich nach einiger Zeit satt sieht und die Finger kribbeln, weil sie was Neues bauen wollen

Der Anfang in H0e ist dir auch schon sehr gut gelungen - du hast offenbar ein Gespür für stimmungsvolle Gestaltung. Ganz besonders gefällt mir der Halbportalkran bei der Holzverladung

Eine kleine Anregung hätte ich bezüglich der Gleise: Auf den Bildern fällt auf, dass die H0e-Schienenprofile unbehandelt glänzen. Dass man das überhaupt bemerkt, ist aber wohl eher den nichts verzeihenden Makroaufnahmen zu "verdanken"
Eine mögliche Abhilfe schafft da ein Werkzeug, das ich vor Jahren mal gefunden (aber dann doch nicht gekauft) habe. Es heißt "Rusty Rails Painter" und man kann damit wohl recht bequem zumindest die sichtbaren Seiten der Schienen bemalen. Hier ist der Link dazu: https://www.osbornsmodels.com/350-101-joes-model-trains-rusty-rails-painter-18969-p.asp

Ein anderer Beitrag von deiner Seite hat mich auch interessiert, nämlich die RC-Steuerung deines Railbus`. Ich bin ja selbst vor einiger Zeit auf 0e umgestiegen und habe zumindest schon eine Fleischmann Magic Train Dampflok auf Deltang umgerüstet (bekommen)
Dein Ein-/ Ausschalter für den Akku ist recht deutlich zu sehen und ich befürchte, dass der Hebel wegen seiner glatten Oberfläche nicht dauerhaft zu bemalen ist. Abhilfe schafft da vielleicht ein "Gummiüberzieher", den manche dieser Subminiaturschalter als Standard dabei haben. Darauf hält schwarze Farbe möglicherweise besser. Hier ein Link zu so einem Schalter, allerdings mit roter Kappe: https://www.highlight-led.de/sub-miniatur-kippschalter-1-pol-3a-125vac.html

Für dein Umbauprojekt wünsche ich dir viel Erfolg und ein starkes Herz zum Abreißen

Liebe Grüße, Wolfgang.
_________________
Meine Bilder auf flickr
https://www.flickr.com/photos/153781301@N07/albums/with/72157693146442882

BeitragVerfasst am: Mo 06-05-2019, 20:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
croquy

Anmeldedatum: 20.03.2010
Beiträge: 681
Hallo Dieter,

eine schoene Anlage hast du da gebaut! Okay, jetzt soll also etwas neues her. Ich wuerde versuchen, die 0e-Anlage zu verkaufen. Teilabreissen und auf H0 umbauen kannste knicken, schlussendlich wird nahezu nichts uebrigbleiben, was du von 0e fuer H0 uebernehmen kannst, von der Grundplatte mal abgesehen. Selbst die Gleise wirst du zumindest modifizieren muessen, da tust du dich erheblich leichter, wenn du einfach neu anfaengst.

Auf deiner Homepage schreibst du bzgl. deiner alten H0-Anlage, dass sie nicht genug Fahrmoeglicheiten hatte. Deshalb mein Tipp: plane gruendlich voraus, dann musst du's nur einmal bauen. Mache dir viele Gedanken dazu, was deine Anlage "koennen" soll, und lege dann erst los.

Schmalspur und Feldbahn unterstuetze ich natuerlich als Motivwahl absolut, aber du baust ja zwei separate Anlagen ueber zwei Ebenen, oder? Wird dann eine dein H0e-Feldbahn-Kombi-Projekt und die andere eine H0-Anlage?

Wenn du planerische Hilfe moechtest, kannst du auch hier mal anfragen: www.h0-modellbahnforum.de.

Viel Erfolg!

Patrick
_________________
Such is life!

BeitragVerfasst am: Do 09-05-2019, 03:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 22
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Re: 0n30 zurück bauen auf H0 oder H0e

Moin,

Out of the box hat Folgendes geschrieben:
Hallo Dieter,

die Bilder deiner Anlage(n) kenne ich schon von früheren Besuchen auf deiner Website und bin immer wieder begeistert von der Stimmung, die du mit deinen Szenen erreicht hast. Ich finde es schade, dass du den 0e/ 0n30-Teil abreißen willst, aber ich verstehe auch, dass man sich nach einiger Zeit satt sieht und die Finger kribbeln, weil sie was Neues bauen wollen

Der Anfang in H0e ist dir auch schon sehr gut gelungen - du hast offenbar ein Gespür für stimmungsvolle Gestaltung. Ganz besonders gefällt mir der Halbportalkran bei der Holzverladung


Danke für das Lob

Out of the box hat Folgendes geschrieben:
Eine kleine Anregung hätte ich bezüglich der Gleise: Auf den Bildern fällt auf, dass die H0e-Schienenprofile unbehandelt glänzen. Dass man das überhaupt bemerkt, ist aber wohl eher den nichts verzeihenden Makroaufnahmen zu "verdanken"
Eine mögliche Abhilfe schafft da ein Werkzeug, das ich vor Jahren mal gefunden (aber dann doch nicht gekauft) habe. Es heißt "Rusty Rails Painter" und man kann damit wohl recht bequem zumindest die sichtbaren Seiten der Schienen bemalen. Hier ist der Link dazu: https://www.osbornsmodels.com/350-101-joes-model-trains-rusty-rails-painter-18969-p.asp


Danke für den Tipp, ich habe es zuletzt mit Filzstiften versucht, geht auch


Out of the box hat Folgendes geschrieben:
Ein anderer Beitrag von deiner Seite hat mich auch interessiert, nämlich die RC-Steuerung deines Railbus`. Ich bin ja selbst vor einiger Zeit auf 0e umgestiegen und habe zumindest schon eine Fleischmann Magic Train Dampflok auf Deltang umgerüstet (bekommen)
Dein Ein-/ Ausschalter für den Akku ist recht deutlich zu sehen und ich befürchte, dass der Hebel wegen seiner glatten Oberfläche nicht dauerhaft zu bemalen ist. Abhilfe schafft da vielleicht ein "Gummiüberzieher", den manche dieser Subminiaturschalter als Standard dabei haben. Darauf hält schwarze Farbe möglicherweise besser. Hier ein Link zu so einem Schalter, allerdings mit roter Kappe: https://www.highlight-led.de/sub-miniatur-kippschalter-1-pol-3a-125vac.html


Eigentlich hat sich das ja jetzt wegen dem Spurwechsel erledigt, er fährt super mit Deltang, aber die ganze Beleuchtung zu installieren ist doch recht umfangreich.... Den Schalter kannst Du übrigens beim Fahrbetrieb kaum wahrnehmen, der ist zu tief! Ich habe schon versch. Schalter probiert, die allerdings mehr oder weniger Schrott waren (China?), die haben sich schon nach sehr kurzem Löten aufgelöst , (ich kann löten!)

Out of the box hat Folgendes geschrieben:
Für dein Umbauprojekt wünsche ich dir viel Erfolg und ein starkes Herz zum Abreißen

Liebe Grüße, Wolfgang.


Danke, wird nicht schlimm werden, auf ein Neues!

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Do 09-05-2019, 17:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 22
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
Moin Patrick,

Erstmal Danke fürs Lob, ich werde mich wohl doch für H0 entscheiden, alle Gleise liegen, können von H0 Fahrzeugen benutzt werden. Etwas umbauen kann ich das immer noch!

Die obere Anlage ist in H0e, die untere wird dann nach 0n30 in H0 gebaut!

Zusätzlich, um bei Schmalspur zu bleiben, will ich zur neuen H0 Anlage noch H0f integrieren!

Werde mal im modellbahnforum die nächsten Tage meine Ideen veröffentlichen

Gruß Dieter


croquy hat Folgendes geschrieben:
Hallo Dieter,

eine schoene Anlage hast du da gebaut! Okay, jetzt soll also etwas neues her. Ich wuerde versuchen, die 0e-Anlage zu verkaufen. Teilabreissen und auf H0 umbauen kannste knicken, schlussendlich wird nahezu nichts uebrigbleiben, was du von 0e fuer H0 uebernehmen kannst, von der Grundplatte mal abgesehen. Selbst die Gleise wirst du zumindest modifizieren muessen, da tust du dich erheblich leichter, wenn du einfach neu anfaengst.

Auf deiner Homepage schreibst du bzgl. deiner alten H0-Anlage, dass sie nicht genug Fahrmoeglicheiten hatte. Deshalb mein Tipp: plane gruendlich voraus, dann musst du's nur einmal bauen. Mache dir viele Gedanken dazu, was deine Anlage "koennen" soll, und lege dann erst los.

Schmalspur und Feldbahn unterstuetze ich natuerlich als Motivwahl absolut, aber du baust ja zwei separate Anlagen ueber zwei Ebenen, oder? Wird dann eine dein H0e-Feldbahn-Kombi-Projekt und die andere eine H0-Anlage?

Wenn du planerische Hilfe moechtest, kannst du auch hier mal anfragen: www.h0-modellbahnforum.de.

Viel Erfolg!

Patrick


BeitragVerfasst am: Do 09-05-2019, 17:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 22
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
0n30 zurück bauen auf H0 oder H0e

So, der Anfang ist getan:



War echt nicht leicht, aber irgendwann muss man sich nun mal entschließen, was neues zu beginnen

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Mo 13-05-2019, 17:20
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Dulki

Anmeldedatum: 18.01.2018
Beiträge: 22
Wohnort: Ganz oben im Norden S-Hs
So, nach langem Grübeln geht es weiter in H0e

Moin,

hab mich lange nicht gemeldet, jetzt habe ich die Entscheidung getroffen, alles komplett abzureißen (die Tipps von Euch waren doch real) und komplett neu anzufangen in H0e.




Da wir nicht wußten, ob wir hier wohnen bleiben können ( Vermieter verstorben) habe ich die Anlage auf Modulen/Segmenten geplant.

Es sieht auf dem Bild nicht so aus, aber ich könnte die Segmente schnell deinstallieren bzw abnehmen!

Nach langen Überlegungen habe ich mich jetzt dann doch für H0e entschieden

Ich habe ja schon diverse Loren und Fahrzeuge, aber es wird noch ausgebaut....
Alle Fahrzeuge laufen mit RC, zur Not erstmal mit Geisterwagen für die Elektronik.
Alle Gleise und Weichen werden von Peco kommen, weil ich die einfach Super finde!

Die alte H0e Anlage über der Hauptanlage habe ich auch "deinstalliert", sie soll jetzt auf dieser neuen Anlage integriert werden.

Also Thema wird erstmal ein Binnenhafen, Holzverladung, Raiffeisen, etwas Industrie, ein Steinbruch, ein kleines Dorf mit Bahnhof, ein Bauernhof und diverses...

Es ist eine O-rundherum Anlage, vorne kommt noch eine herausnehmbare Brücke als Durchgang hin.

Anlagengröße ist somit 350 cm x 190 cm. Minus dem inneren Bereich von ca.60 cm.

Aus dem Steinbruch (fehlt noch , kommt auf die rechte Seite) soll über eine Rampe (Kipploren) das Bruchgestein in einen Bunker Richtung Hafen gebracht werden, dann von einem Kran aufs Binnenschiff verladen werden (links im Hintergrund).usw.

Ich hoffe nur, das ich meine ganzen Ideen auf der Anlage unterbringen kann

Jetzt warte ich erst mal auf meine Bestellungen und melde mich in diesem Forum wieder

Gruß Dieter

BeitragVerfasst am: Fr 04-10-2019, 18:51
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [7 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Modellbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0916s ][ Queries: 22 (0.0046s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]