Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 16-01-2019, 10:42
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Kröss 2091.04
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [17 Beiträge]  
Autor Nachricht
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1292
Wohnort: Wien
 Kröss 2091.04

Grüß euch,

neben den ganzen Wagen entsteht auch eine 2091.


Das Fahrwerk besteht aus zwei Weissmetall-Rahmenteilen und den zwei Messingprofilen als Hauptträger. Beim Zusammenbau unbedingt auf die Länge des Fahrwerkes und die Passgenauigkeit der Rastnasen des Gehäuses in den vorgesehenen Öffnungen im Fahrwerk achten!


Der hochdetailierte Führerstand ist in Entstehung.


Die beiden Antriebe werden bereits fertig vormontiert geliefert und müssen nur noch um die Achslager der Bisselachse ergänzt und eingepasst werden.


Fertig lackiertes Fahrwerk mit montieren Griffstangen.


Das um die mitgelieferten Zurüstteile ergänzte Gehäuse, nicht benötigte Löcher im Gehäuse sind bereits verspachelt.


Einbau des Digitaldecoder sowie der Steckverbindungen für die LED Beleuchtung im Gehäuse.


Noch ohne Fenster probehalber zusammen gebaut für die ersten Probefahrten.

lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Fr 06-04-2018, 06:06
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
MEG

Anmeldedatum: 06.04.2017
Beiträge: 119
Wohnort: Mühl4tel
Interessante Ausführung, mit zwei Drehgestellen! Dass da die Hundertfünfzigprozentigen nicht laut aufschreien!
Wobei, wenn ich mir die H0e-2091er so ansehe, wäre aus betrieblichen Gründen die Drehgestellvariante wohl auch am vernünftigsten gewesen...
_________________
LG Martin

BeitragVerfasst am: Sa 07-04-2018, 07:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Antrieb der 2091

Meinst du das Original? Ich denke doch dass damals die Motoren noch nicht so klein und leicht gebaut werden konnten, dass sie in DG Längsrichtung eingebaut waren. Da war die Ausführung mit 2 starr gelagerten Achsen schon viel einfacher und robuster. Motore in einem Schmalspurdrehgestell macht doch Probleme die vor 70 Jahren nocht nicht so einfach zu lösen waren.
Da hat noch viele Jahrzehnte später die europäische Industrie auf Hydraulikantrieb gesetzt.
mfg aus Wien
Josef

BeitragVerfasst am: Sa 07-04-2018, 15:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1184
Antrieb der 2091

Meinst du das Original? Ich denke doch dass damals die Motoren noch nicht so klein und leicht gebaut werden konnten, dass sie in DG Längsrichtung eingebaut waren. Da war die Ausführung mit 2 starr gelagerten Achsen schon viel einfacher und robuster. Motore in einem Schmalspurdrehgestell macht doch Probleme die vor 70 Jahren nocht nicht so einfach zu lösen waren.
Da hat noch viele Jahrzehnte später die europäische Industrie auf Hydraulikantrieb gesetzt.
mfg aus Wien
Josef

BeitragVerfasst am: Sa 07-04-2018, 15:34
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
MEG

Anmeldedatum: 06.04.2017
Beiträge: 119
Wohnort: Mühl4tel
Nein, ich meinte das Modell!
_________________
LG Martin

BeitragVerfasst am: So 08-04-2018, 08:04
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bob

Anmeldedatum: 02.08.2008
Beiträge: 292
Wohnort: Fürstenfeldbruck
Na ja, die 2091 war ja eine "Weiterentwicklung der 2190" - eine zweiachsig Diesellok. Deshalb wählte man wohl den Weg mit den Vorlaufachsen. Dass es auch mit Drehgestellen möglich gewesen wäre zeigt die 2093.
Im Modell ist das nicht unproblematisch, deshalb ging vermutlich Kröss und auch LGB den Weg mit den zwei Drehgestellen. Natürlich ist das nicht vorbildgerecht, aber die Modelle fahren ja auch nicht mit Dieselmotor... sondern unvorbildlich elektrisch, wobei der Strom aus den Schienen kommt, nicht mal aus einer Oberleitung... bäh!

Gruß Bob

BeitragVerfasst am: So 08-04-2018, 10:50
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
MEG

Anmeldedatum: 06.04.2017
Beiträge: 119
Wohnort: Mühl4tel
Zitat:
Im Modell ist das nicht unproblematisch


Genau das habe ich gemeint Das hätte uns auch in H0e so manchen Ärger und so manches Problem erspart. Aber gut, das ist hier OT..
_________________
LG Martin

BeitragVerfasst am: So 08-04-2018, 15:17
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1292
Wohnort: Wien
Grüß euch,

die bis auf die Beschriftung fertige Maschine





lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Di 01-01-2019, 23:39
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Gerhardf

Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 175
Wohnort: Wien
Hallo Stefan

Falls Du geätzte Lokschilder brauchst, kannst Du von mir haben

LG
Gerhard

BeitragVerfasst am: Mi 02-01-2019, 14:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
:-) gerhard

Anmeldedatum: 11.06.2004
Beiträge: 1226
schöne lok !!
falls jemand eine (gebaut oder in bausatzform) über hat... bitte gerne melden.
sind die antriebe irgendwelche H0-teile oder eigenkreationen von kröss ?
:-)) gerhard

BeitragVerfasst am: Do 03-01-2019, 22:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
alex760

Anmeldedatum: 19.11.2008
Beiträge: 148
Wohnort: Speising
Könnt ihr mir den Abstand der Messing U-Profile nennen?

Bin gerade dabei, mir eine selber zu bauen. Laut meinem Plan hat die 2091 abgeschrägte Enden.

Die Antriebe schauen mir sehr nach Halling Produkt aus.

lg alex760

BeitragVerfasst am: Mi 09-01-2019, 23:19
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
:-) gerhard

Anmeldedatum: 11.06.2004
Beiträge: 1226
evtl. hast Du bereits via PN eine antwort erhalten ? falls nicht - am einfachsten wäre ein foto von unten. ich hab leider keine WMK 2091 (hat wirklich niemand eine - gebaut oder bausatz - übrig ?) aber der abstand der seitenrahmenbleche ist via pufferbohlen erkennbar: sie sind innerhalb des unteren senkrechten teils der pufferbohlen. die U-träger sind direkt aussen auf diesen rahmenblechen, von vorne nicht erkennbar weil die pufferbohle ja ab ca. mitte nach oben schräg breiter wird.
"abgeschrägte enden" hat das umlaufblech / die endplattformen. aber die seitenrahmen sind weiter innen als diese abschrägung.
hier gibts 2 fotos einer gerard 2091 (H0e) von unten, da sieht man es einigermassen
https://kleinbahnsammler.at/wbb2/index.php?user-post-list/761-alex760/&pageNo=8
was hast Du für einen plan ? ich hätte einen aus der meb 5/1988, falls dienlich.
:-) gerhard

BeitragVerfasst am: Do 10-01-2019, 07:58
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gerhardf

Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 175
Wohnort: Wien
Hallo

Hier 2 Zeichnungen vom Rahmen der 2091, Bemaßung für 1:45





LG
Gerhard

BeitragVerfasst am: Do 10-01-2019, 15:44
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
alex760

Anmeldedatum: 19.11.2008
Beiträge: 148
Wohnort: Speising
herzlichen Dank für den Plan, der ist spitzenmäßig

habe meine U-Profile schon verlötet!

das verlinkte Bild habe ich eingestellt

https://kleinbahnsammler.at/wbb2/index.php?user-post-list/761-alex760/&pageNo=8

ich habe mich an den Plan vom Schienenverkehr gehalten, meine wir nämlich die 9er. Länge und Breite abgemessen, Glück gehabt, passt soweit.

jetzt muß ich mich noch entscheiden ob Bo, Bo wie Kröss oder Bissel Drehgestell.

Ich tendiere zum Bissel Drehgestell. Stutzig macht mich nur die Meinung von einem Erbauer einer 2091, der sagt, wenn er nochmals eine konstruieren würde, würde er BoBo konstruieren.

lg Alex 760

@ stefan sorry das ich deinen Bericht ein wenig missbrauche, aber es geht ja um die 2091. Und deine Bilder haben mir den Anstoß gegeben, selber eine zu basteln.

BeitragVerfasst am: Do 10-01-2019, 21:36
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Gerhardf

Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 175
Wohnort: Wien
Hallo

So kann das mit Bissel-Gestellen aussehen, funktioniert einwandfrei.



LG
Gerhard

BeitragVerfasst am: Do 10-01-2019, 22:26
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
:-) gerhard

Anmeldedatum: 11.06.2004
Beiträge: 1226
alex760 hat Folgendes geschrieben:


das verlinkte Bild habe ich eingestellt

https://kleinbahnsammler.at/wbb2/index.php?user-post-list/761-alex760/&pageNo=8

jetzt muß ich mich noch entscheiden ob Bo, Bo wie Kröss oder Bissel Drehgestell.

Ich tendiere zum Bissel Drehgestell. Stutzig macht mich nur die Meinung von einem Erbauer einer 2091, der sagt, wenn er nochmals eine konstruieren würde, würde er BoBo konstruieren.

lg Alex 760

@ stefan sorry das ich deinen Bericht ein wenig missbrauche, aber es geht ja um die 2091. Und deine Bilder haben mir den Anstoß gegeben, selber eine zu basteln.


jetzt wo Du es sagst... hatte ich nicht aufgepasst, dass Du das bist >peinlich<

wegen BoBo: die grosse schwester (LGB) hat ja auch drehgestelle, und die winzige schwester (Nm) auch; letztere wegen der guten mini-club mechanik, in der grösse baue ich keine antriebe selber ;-)

https://flic.kr/p/4joZr4
https://flic.kr/p/29wpev

BeitragVerfasst am: Fr 11-01-2019, 20:57
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
alex760

Anmeldedatum: 19.11.2008
Beiträge: 148
Wohnort: Speising
so schaut mein Modell aus. Man erkennt, daß es eine 2091.09 werden soll.



ab jetzt wird´s schwierig: 2. Vorbau mit Lüftergitter, an die Unterseite möcht ich noch gar nicht denken ....

lg alex760

BeitragVerfasst am: So 13-01-2019, 17:23
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [17 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0957s ][ Queries: 23 (0.0046s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]