Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 17-08-2018, 11:27
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
H0e Wälderbähnle
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 3 von 4 [62 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, 4 Weiter
Autor Nachricht
BWB-Uh102

Anmeldedatum: 10.11.2016
Beiträge: 5
Wohnort: Wörgl
Sieht doch vielversprechend aus!

Tony, weiter so!
Hat uns auch gefreut, dass ihr mitgefahren seit ;)

LG Andy und Sandy

BeitragVerfasst am: Do 10-11-2016, 20:54
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Rollmaterial

So wieder mal etwas neues von mir, da ich das ganze Jahr über artig war war der Nikolaus wieder großzügig zu mir und hat mir passend zum Nikolauszug der BWB 3 neue Ötscherbär Spantenwagen gebracht

Hier noch ein vergleichs Foto von Andreas Schlachter







freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Di 06-12-2016, 20:18
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
GSB


Anmeldedatum: 29.11.2009
Beiträge: 1356
Wohnort: Baden-Württemberg (D)
Guten Morgen Tony,

na da gab's ja schönen Zuwachs für Deinen Wälderbähnle-Fuhrpark!

Hab die ex MzB-Wagen da im Oktober in Bezau rumstehen sehen...

Gruß Matthias

BeitragVerfasst am: So 29-01-2017, 10:55
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Bahnhof Bregenz Vorkloster

So wieder mal etwas Umgebaut hier mein Aktueller stand vom Bahnhof Bregenz Vorkloster mit dem Gütterverladeschuppen.











freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Do 23-02-2017, 20:22
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
ralfgtr


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Bregenz / Vorarlberg
Respekt! Da hast du dir ja eine ganz tolle Anlage samt Rollmaterial aufgebaut. Wo steht die denn?

Kann ich die mal anschauen?

Ich trage mich seit Jahren mit dem Gedanken, eine Anlage nach dem Motto

"Wälderbähnle/Bregenzerwald Bahn wie es sein heute könnte, wenn anno dazumals die beteiligten Manager und Politiker gewollt hätten"

Dabei hab ich vor, den Hafenbahnhof Bregenz / Stumpfgleis als Endpunkt mit Lokwechsel bei Dampfloks und nicht Wendezugtauglichen Zusammenstellungen, und modernen Triebwagen- bzw Wendezügen mittels Dreischienengleis in H0/H0e zu realisieren.


Dann gehts in den Bregenzer HBF, wo das Dreischienengleis am Bahnsteig1 durchgeführt wird, und der den ersten Halt darstellen wird. Danach verläßt die Schmalspurstrecke die Normalspurige (wie früher beim Vorbild)

Die Normalspurstrecke verläuft unmittelbar danach in den Untergrund und Schattenbhf Wolfurt.

Die Schmalspurstrecke geht dann sogleich über die Rheinstrasse, und in den Riedener Tunnel. (Kehrschleife bzw Schattennbhf Kennelbach)

Aus dem Riedenertunnel gehts ins Achtal, das auf ein- oder zwei Modulkästen Platz finden soll.

Dabei steigt das Niveau um etwa 50 cm mittels Gleiswendel im Rickenbachtunnel an.

Anschleißend erreicht die Strecke über das Egger Viadukt das Hochplateau und den Endbhf Bezau.

Der wird genau so umgesetzt wie er sich heute darstellt.
Hier werden die nicht Wendezugtauglichen Loks ans andere Ende der Garnitur umgesetzt, und die Rückreise kann beginnen.

Wendezüge und Triebwagen fahren einfach in die Gegenrichtung wieder los.

Ein, oder zwei Unterwegs-Haltepunkte bzw Ausweichbahnhöfe (Lingenau-Hittisau, oder Andelsbuch) sowie Gleisanschlüsse der Egger Brauerei, Sägewerk, Holzlagerplatz und Kohleverladestelle Wirtatobel, die mit Feldbahn- bzw Rangierloks bedient werden, machen einen Betrieb mit mehreren Garnituren möglich, und interessant.

Was hältst du davon?

BeitragVerfasst am: Fr 24-02-2017, 21:31
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
ralfgtr


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Bregenz / Vorarlberg
Hier mal eine erste Vorstellung davon:

Die grüne Linie ist die Normalspur,
Rotgrün ist das Dreischienengleis,
und Rot ist Schmalspur




BeitragVerfasst am: Fr 24-02-2017, 22:03
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
hallo ralf da nimmst du dir ja extrem was vor aber es klingt sehr interessant und von der BWB kann mann ja nicht genug sehen
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Sa 25-02-2017, 14:13
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
ralfgtr


Anmeldedatum: 16.09.2006
Beiträge: 97
Wohnort: Bregenz / Vorarlberg
Is ja nicht weit von Dönerbirn aus, und ein kurzer Stop in Bezau bei der Rückfahrt von einer Motorradtour ist fast immer Pflicht...

Ich stehe öfters mal in Bregenz beim Hafenbahnhof, und sehe vor meinem geistigen Auge eine Garnitur vom Wälderbähnle dort am Stumpfgleis abfahrbereit stehen..

Dabei könnte ich mir vorstellen, daß aus den "Ötscherbär" Waggons eine Garnitur "Wälderbären" wird, und 4teilige Ex-4090er Garnituren umgebaut aud dieselelektrischen Betrieb auf der Strecke im Plandienst verkehren.

BeitragVerfasst am: Sa 25-02-2017, 16:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Bahnhof Bregenz Vorkloster

So an meinem Bahnhof Bregenz Vorkloster wurde wieder etwas weiter gemacht. Mein Lokschuppen wurde grob aufgestellt und das Gleis so weit fertig verlegt.













freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Sa 04-03-2017, 00:07
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
christian0699

Anmeldedatum: 14.11.2008
Beiträge: 179
Bahnhof Vorkloster

Toll, was Du hier aufbaust. Nach meinen Unterlagen und Informationen
wurden in Vorkloster beide Schuppengleise bedient, wenn ich nicht irre...

BeitragVerfasst am: Sa 04-03-2017, 10:43
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 856
Servus!
Diese samt Schuppen kann man dort eben auch noch sehen! Schaut heute ganz eigenartig aus inmitten der Neubauten, überhaupt wenn man die Situation aus den 70-er Jahren noch kennt. Aber wenigstens steht das Gebäude noch im Gegensatz zu Salzburg Itzling.
Christian

BeitragVerfasst am: So 05-03-2017, 01:20
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Öbb Straßenroller

Nach längerem wieder mal etwas für meine Anlage erhalten und zwar den Öbb Straßenroller in H0 mit dem das Rollmaterial Abtransportiert werden kann.
So wie es damals um 1980 bei der Bregenzerwald Bahn der fall war und das komplette Rollmaterial aus Bezau Abtransportiert wurde.


Mein Straßenroller in H0 mit der 2095.13





Hier ein Foto um 1980 beim Abtransport aus Bezau kurz nach Egg in fahrtrichtung Bregenz
Foto aus der Bregenzerwaldbahn-frueher-heute





freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Fr 05-05-2017, 22:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
fairlie009

Anmeldedatum: 30.04.2007
Beiträge: 2534
Wohnort: Mauer
Servus!

Grundsätzich eh schön! nur de Bezug zum Abtransport ist halt fast ärger als die "falsche" Zugmaschine

viel Freude und danke für das update
_________________
Grüße
Peter

Schmalspurbahn in jedem Maßstab: Hauptsache, es hat Sinn, macht Spaß und bringt auch anderen Freude...

BeitragVerfasst am: Sa 06-05-2017, 15:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Bahnhof Bezau

So es ging wieder mal etwas weiter bei meiner Bregenzerwald Modellbahn,
ein großteil der Gleise wurden in meinem Bahnhof Bezau verlegt und der Lokschuppen in Bregenz Vorkloster wurde auch endlich ausgebaut,
dazu kam noch eine tolle erweiterung des Fuhrparks mit 2 BWB Postwagen :)











freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Mo 12-06-2017, 21:19
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Sebastian Erben


Anmeldedatum: 10.08.2003
Beiträge: 818
Wohnort: Niederösterreich
Coole Sache!

Und weil es mir gerade aufgefallen ist: bei dem braunen 4-Achser hinter dem grünen Postwagen ist der Vakuumschlauch verkehrt herum angesteckt (also oben und unten vertauscht) .

LG, Sebastian

BeitragVerfasst am: Mo 12-06-2017, 21:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
MEG

Anmeldedatum: 06.04.2017
Beiträge: 106
Wohnort: Mühl4tel
Zitat:
Grundsätzich eh schön! nur de Bezug zum Abtransport ist halt fast ärger als die "falsche" Zugmaschine

Die richtige gibt es aber auch im Modell

Zitat:
bei dem braunen 4-Achser hinter dem grünen Postwagen ist der Vakuumschlauch verkehrt herum angesteckt

Aber geh, ist doch in den diversen Publikationen von Roco auch so
_________________
LG Martin

BeitragVerfasst am: Di 13-06-2017, 17:42
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Sebastian Erben


Anmeldedatum: 10.08.2003
Beiträge: 818
Wohnort: Niederösterreich
MEG hat Folgendes geschrieben:

Aber geh, ist doch in den diversen Publikationen von Roco auch so


Das allerdings! Die haben es sogar einmal geschafft, am Spanten-4achser die äußeren Griffstangen bei den Einstiegen verkehrt herum zu montieren .

LG

BeitragVerfasst am: Di 13-06-2017, 20:14
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Neustart!!!

Da ich Umgezogen bin und ich endlich wieder etwas Zeit gefunden habe für meine BWBahn Starte ich nun fast komplett neu durch da meine neue Wohnung nicht
genügend Platz hat für alle alten Segmente wurde von 7 auf 4 Segmente Reduziert und dort Abriss Arbeiten aus Platzgründen durchgeführt oder für Neubauten Platz
geschaffen weil es mir optisch nicht mehr gefiel.

Meine 4 Segmente wie sie nun entgültig bleiben wird



Teile der alten Strecke wurden Abgerissen für neue Gleisverlegungen und bessere Segment Übergänge.
Punkt 1: Abriss für Neuverlegung
Punkt 2: Neuverlegung der Gleise und statt einer rechts wurde eine links Weiche verbaut
Punkt 3: Verlängerung des Abstellgleises





Dann wurde der Berg Abgerissen für einen Tunnel Neubau





freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: Sa 12-05-2018, 00:35
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Tony26

Anmeldedatum: 25.12.2015
Beiträge: 40
Wohnort: Feldkirch
Schottern

Ich bin zurzeit Motiviert meine MoBa Anlage vorwärts zu bringen und so Startete ich den ersten versuch mit altern der Gleise und das Schottern mit Moba-Lit
wo ich ein Dank für diesen Tipp an Christian (Bahndoc) aussprechen möchte .

Für das altern der Schienen habe ich Revell Nr83 Rost verwendet





Und zum Schottern MoBa-Lit H0 in Körnung 0,7 bis 1,2mm
Es handelt sich hier um einen originalgetreuen Modellbahnschotter aus der nähe von Kitzbühel, genau richtig finde ich für meine Bregenzerwald Bahn
Als Kleber verwende ich ein Leim/Wasser/Spüli gemisch im Verhältnis 1:2:1Tropfen.
Der nach anfeuchten des Schotters mit Wasser mit einer Pipette aufgetragen wird.

Begonnen zu Schottern habe ich dort wo der neue Tunnel entsteht







freu mich über Kommentare bis zum nächsten Mal
mfg Tony
_________________
http://waelderbaehnle.at
http://bregenzerwaldbahn-frueher-heute.at

BeitragVerfasst am: So 20-05-2018, 15:02
Zuletzt bearbeitet von Tony26 am So 20-05-2018, 18:41, insgesamt einmal bearbeitet
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Bahndoc

Anmeldedatum: 31.05.2010
Beiträge: 856
paaaast!
Christian

BeitragVerfasst am: So 20-05-2018, 17:09
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 3 von 4 [62 Beiträge]   Gehe zu Seite: Zurück 1, 2, 3, 4 Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Anlagenvorstellungen
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.1034s ][ Queries: 22 (0.0052s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]