Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 17-08-2018, 11:26
Alle Zeiten sind UTC + 2 (Sommerzeit)
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Bau eines Haubendachwagen der MzB in 1:45 0e
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [11 Beiträge]  
Autor Nachricht
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1531
Wohnort: Wien
 Bau eines Haubendachwagen der MzB in 1:45 0e

Grüß euch,

aufgrund der Bauaktivitäten in den Räumlichkeiten des 1.EÖMEK ( http://members.aon.at/eoemk/ ) habe ich nun alte 0e-Bauprojekte wieder angefangen weiter zu bauen, hier ein 4-achsiger Haubendachwagen.


Drehgestellblenden aus Messingschleuderguß


Der Fahrzeugrahmen entsteht aus U-Messingprofilen mit den Maßen 5x2mm und 3x2mm


Stellprobe mit einer Kröß 2091 und einem weiteren Fahrgestell für einen zweiten Haubenbachwagen


Lackieren vom Fahrgestell des zweiten Wagen


Montage der seitenbeweglichen Kupplung am Fahrzeugrahmen


Einbau der Sitzbänke in den Wagenkasten


lg Stephan
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Fr 16-03-2018, 12:10
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
alex760

Anmeldedatum: 19.11.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Speising
Woher hast du die edlen Drehgestellblenden. Solche bräuchte ich auch!

lg alex 760

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 13:25
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1531
Wohnort: Wien
Wenn wir wüssten woher die sind, dürfte eine vor Jahrzehnten entstandene Kleinstserie sein, denke aber eh dran die wo abgiessen zu lassen, wenn du ne Idee hast wo ... nur her damit ;)

Lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 20:56
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Gerhardf

Anmeldedatum: 23.02.2004
Beiträge: 208
Wohnort: Wien
Hi

Abgießen geht bei ÖGUSSA, beste Qualität

LG
Gerhard

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 21:11
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1149
Haubendachwagen: Schleuderguss der DG

Schoenen guten Abend Stephan,
ÖGUSSA koennte auch die Quelle sein, die ein anderer Kleinserienfertiger aus der Wiener Umgebung verwendet.
Als Stephan am Semmering aufhoerte hatte ich mit F.Felkl dort angefragt und ein paar schoene Sachen rasch erhalten für H0 und 0 und I:
Design S. Fabre
Chemin de la Cigale 3
1302 Vufflens-la-Ville
Allerdings mussten die Urmuster selbst gefertigt werden.
mfg
Josef, Wien 14

BeitragVerfasst am: Sa 24-03-2018, 21:23
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
alex760

Anmeldedatum: 19.11.2008
Beiträge: 152
Wohnort: Speising
Bei Prekeny ?? lassen viele gießen, den kenne ich aber nicht und habe ihn auch im Netz nicht gefunden.

Die Firma Posch Modell gießt Resin, hat aber eine Quelle, die Messing gießt.

Ögussa soll teuer sein, aber wenn die Qualität passt, wäre das schon in Ordnung.

lg alex

BeitragVerfasst am: So 25-03-2018, 10:02
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
penzing1140

Anmeldedatum: 25.05.2011
Beiträge: 1149
Präzisionsguss

Schoenen guten Tag Alex,
diese Firma Prkenny aus Altdorf in Bayern war in Liesing. Am Stand von Mikro Metakit. ja das waren tolle Trauben in - wie ich annehme - Silber oder Bronze. Alles kleine Teile in schoenen Rahmen gefasst und die dann zu wirklich grossen Trauben zusammen gesetzt. Also nich auf einer Scheibe aufgebaut! Sah shon super aus was dort presentiert wurde. Aber ob das auch für groessere Teile wie eine ganze Drehgestellblende in 0 auch gilt???
mfg aus Wien, Josef

BeitragVerfasst am: So 25-03-2018, 11:15
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1531
Wohnort: Wien
Grüß euch,

es hat sich auch beim Haubendachwagen etwas getan!


Mit Spritzkitt für die Lackierung vorbereitet


Erste Lackschicht ist drauf


Die Fahrwerke machen bereits umfangreiche Probefahrten :-)

lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Fr 06-04-2018, 07:12
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Franz Straka

Anmeldedatum: 23.02.2008
Beiträge: 1113
Wohnort: Wien
Seit wann bist du auf Oe. Ich dachte du machst in HOm. Schöne Modelle.

mfg

Franz
_________________
Railway-Media-Group

www.bahnzauber-europa.at
www.schmalspur-europa.at
www.strassenbahn-europa.at
www.eisenbahnmesse.at
www.rmg-verlag.at

BeitragVerfasst am: Fr 06-04-2018, 20:33
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Achim.Z.

Anmeldedatum: 23.09.2003
Beiträge: 187
Wohnort: Weiler
Stefan;

warum baust du keine 3-Punkt-Lagerung der Drehgestelle ein?

gruss aus gSi-Berg
Achim

BeitragVerfasst am: So 08-04-2018, 20:29
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 Nach oben 
Stephan Rewitzer
Administrator

Anmeldedatum: 18.06.2003
Beiträge: 1531
Wohnort: Wien
Achim.Z. hat Folgendes geschrieben:

warum baust du keine 3-Punkt-Lagerung der Drehgestelle ein?


Servus!

die Wagen haben eine 3-Punkt Lagerung, das eine Drehgestell ist mittig angeschraubt, mit Luft, liegt aber seitlich auf, das andere Drehgestell ist nur mittig angeschraubt, ohne Luft.

Die Wagen sind am letzten Wochenende brav ohne Entgleisungen gefahren, nur die provisorische Kupplung darf zu keinem Dauerprovisorium werden, da werde ich die gleiche Kupplungskulisse einbauen wie im GG/s

Franz Straka hat Folgendes geschrieben:
Seit wann bist du auf Oe. Ich dachte du machst in HOm. Schöne Modelle.


Schon seit vielen, vielen Jahren.

Mit Übernahme der Sammlung aus der Schweiz, und dem Zugang zur 0e-Anlage im 1. EÖMEK ( http://members.aon.at/eoemk/index.htm ) in der Leyserstrasse, hat es jetzt aber Sinn ergeben die Aktivitäten kurzfristig auszubauen.

lg
_________________
Mfg euer Administrator, Stephan Rewitzer.

BeitragVerfasst am: Do 12-04-2018, 14:54
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 ICQ-Nummer 
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [11 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:45 und größer » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0877s ][ Queries: 22 (0.0045s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]