Schmalspur-Modell-Forum Foren-Übersicht Schmalspur-Modell-Forum
 Das Forum für Schmalspurbahner von 0m bis Zm 
 KalenderKalender   FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen 
 RegistrierenRegistrieren   AnmeldenAnmelden 
Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 18-11-2018, 17:15
Alle Zeiten sind UTC + 1
Beiträge seit dem letzten Besuch anzeigen
Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Kalender
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018
Ereignis beginnt am 23.09.2018 für 63 Tage
Forum:  Sonstiges » Veranstaltungen

Autor: Ha0
Verfasst am: So 23-09-2018, 15:37
Antworten: 0
Aufrufe: 1414
Modellbahn Kleinserienmesse Herbst 2018 – Dresden 24.11.2018

Am 24.11.2018, von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr, führen wir wieder unsere
Modellbahn - Kleinserienmesse Herbst 2018 in Dresden durch.
Aus...
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
5090 von Halling Motorprobleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
Seite 1 von 1 [2 Beiträge]  
Autor Nachricht
ÖBB-Bahner

Anmeldedatum: 05.03.2018
Beiträge: 7
Wohnort: Bayern
 5090 von Halling Motorprobleme

Hallo,
bin neu hier und hoffe ich bin hier richtig.

Hab ein Halling 5090, schon etwas neuere Ausführung mit LED erstanden. Beim einfahren hat nun 1 Motor getreikt, irgendwann roch es nach Plaste....
Ein Motor war etwas "heiß" geworden. Zum Glück nichts verformt. Mit der Hand ließ sich soweit alles leicht drehen, soweit das feststellbar war. Aber mit Trafo lief einer immer recht fix an und der andere kam erst später nach, hakte auch immer mal kurz.
Leider ist der Tw von nem Vitrinensammler erstanden. Also zwar neu und ungefahren, aber eben doch "gebraucht".
Ein paar ältere Beiträge hatte ich mit dem Problem gefunden, aber leider letztlich kein Abhilfeproblem.
Lohnt es einen neuen Ersatzmotor einzubauen, oder fährt der Tw auch mit einem Motor, wenn ich den 2. ausbaue samt Zahnräder im Drehgestell? So würde ich das Problem der 2 unsynchron laufenden Motoren letztlich umgehen.
Zudem sind die Zahnräder nicht gefettet. Macht Ihr da etwas Fett rein im Drehgestell?

Danke im Voraus.

Gruß der ÖBB-Bahner

BeitragVerfasst am: Mo 05-03-2018, 13:51
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
trainmaster1975

Anmeldedatum: 13.10.2010
Beiträge: 253
Hallo, herzlich willkommen hier!

Die Getriebe sollten immer ein wenig gefettet werden, am Besten mit Spezialfett (z.B. von Roco), Öl verflüchtigt sich bzw. verteilt sich oft auch auf die Stromabnehmer oder auf die Laufflächen.

Zum Motorproblem, ich hatte auch einen defekten Motor in einem Triebwagen.
Steigungen schaffte er dann nicht mehr, auch bei engen Radien hatte der TW manchmal Probleme.
Lösen könntest du es, indem du über dem angetriebenen Drehgestell ein Gewicht einbaust und somit die Reibung erhöhst.
Allerdings wird der Motor dadurch viel mehr beansprucht, ich nehme an, dass der 2. Motor vermutlich schon einigermaßen überbeansprucht wurde, ob es für den dann gut ist, zweifle ich stark an.
Besser ist es einen Neuen einzubauen.

Hoffe weitergeholfen zu haben, lg
Axel

BeitragVerfasst am: Mo 05-03-2018, 20:21
 Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
 Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   Sortieren nach:   
Seite 1 von 1 [2 Beiträge]  
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Vorheriges Thema anzeigenNächstes Thema anzeigen
 Forum-Index » Modellbau im Maßstab 1:87 und kleiner » Eigenbau & Umbau
Gehe zu:  

Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht herunterladen
Du kannst keine Kalendereinträge in diesem Forum erstellen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de
phpBB Support
[ Zeit: 0.0796s ][ Queries: 23 (0.0044s) ][ GZip Ein - Debug Ein ]